Wesensgemäße Imkerei

  • Danke. Wusste ich nicht.

    Also wieder einmal eine modifizierte Betriebsweise.

    Ist für mit ok.

    Bitte keine Diskussion hierzu in diesem Faden.

    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hier genau ist der eigentliche Knackpunkt. Betriebsweisen, mit denen man keine Erfahrung hat, werden mit den dahinterstehenden Nutzern auf eine Stufe gestellt.

    Hier im Forum aber, das könntest Du lesen so Du wolltest, gibt es für jede Betriebsweise Erfahrene und Erfahrung. (Bei Bienenkiste, ich darf mitlesen, hatte sie bis 2020 über 10 Jahre lang).

    Damit ist der "Knackpunkt" doch schon gelöst! ;)

    Seit 2005 Sächsischer* Hobby-Imker mit ca. 10 Völkern in DNM

    * sie summen weicher als die nicht-sächsischen Bienen

  • Hallo Reinfarn,


    Wielange hast Du in Warrebeuten Bienen gehalten? Noch nie?

    Rainfarn bitte ;-)

    Klar hab ich welche in Warré gesetzt, zum Vergleich. Ganz am Anfang, noch zu BK Zeiten und als Bernhard noch der Weise aus dem Warréland war. Ich neige nicht dazu irgendwas zu verreissen, von dem ich nicht mal ansatzweise eine Ahnung habe. Einwabenableger von Pia ausgenommen, da reicht mir das Youtube Video, muss ich nicht nachmachen.:)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Rainfarn ()

  • Also ich als nichtswissender neugieriger Mensch der für alle Argumente offen sein möchte ,freue mich auf das Schlachten heiliger Kühe .Und wie ich jetzt schon erahnen kann gibts da in der Imkerei scheint es mehr als es Bienen gibt . Ich bin max gespannt.

  • Beleidigungen sind keine Argumente. - Davon abgesehen ...


    ... warum sollte das spirituelle "wesensgemäß" sachlich (!) ökologisch sein, und das "konventionell" nicht? (Rein sachlich (!), bitte, ohne die Argumentation mit Glaube, Spiritualität, Ethik, und Moral. )

  • Die großen Schädlinge tragen tragen die Fähigkeit, sich zu erkennen, in sich.

    Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)

    Ich weiß, dass ich nicht weiß. (Sokrates)