Waldtracht lernen

  • Hier werden die Flächen auf denen meist Fichten geschlagen wurden nicht unbedingt sofort wieder aufgeforstet. Auch gibt es immer wieder Flächen die nicht penibel sauber geschnitten werden zwischen den gepflanzten Bäumen. So gibt es Flächen auf denen sich Himbeeren und Brombeeren jeweils für einige Jahre gut breit machen.

    Naturverjüngung hat auch immer Platz für Sträucher.

    Der Sturm Kyrill 2007 und jetzt die Trockenheit und Borkenkäfer verstärken dieses Phänomen.

    Aber die Trockenheit mindert auch den Nektarfluss, nicht nur bei den Himbeeren.

    Wie lange das so läuft, weiß keiner.

  • doch!

    Nein.

    Die Frage war: Wann muss ich wo was suchen und wo bekomme ich die Informationen dazu her?

    Nicht wo ist der beste Waldtrachtplatz?

    Aber das hatten wir alles schon mehrfach und ich habe keine Lust das alles nochmal auszuführen.

    Du hast mit deinem Text vollkommen Recht, aber es geht komplett an der Frage vorbei.

    Die Doppelbezeichnung „Wald- und Blütenhonig“ wurde...

    ja genau. Wald- und Blütenhonig. Widerlegt das in irgendeiner Weise, dass Himbeerhonig kein Waldhonig ist? Es ist Blütenhonig und bleibt Blütenhonig. Ich hab an der Himbeere noch keine Läuse gesehen und extraflorale Nektarien auch nicht.

  • trotzdem ist dunkler Honig reines Glück.

    Das stimmt nicht. Es gibt zwar keine Garantie auf gute Tracht bei größeren Läusefunden, aber ohne Läuse gibt es mit Garantie keine (von den extrafloralen Nektarien mal abgesehen, die auch häufiger dunkelen Honig ergeben).

    Das ist jetzt Wortklauberei finde ich. Was ist das denn wenn man keine Garantie hat? Nichts anderes als pures Glück!

    Man kann auch überall Läuse finden und es gibt trotzdem nichts, weil der Nitritanteil im Pholemsaft zu hoch ist.;)

    Sollte es die nächsten Jahre wieder mehr regnen, könnte es wieder öfter so sein. Der kommende Winter soll ja mal wieder einer sein, Stichwort La Ninja, wer das googeln möchte.

  • Und davon gibt es ja derzeit und auch in nächster zeit noch genug ;(
    Ich glaub ich muss nächstes Jahr mal in Sauerland wandern :)

    Wandere ins Sauerland, ist eh näher.;) Die Verhältnisse hier sind ähnlich und Himbeere der kommende Hype in den Kahlschlägen, sofern es denn nass genug ist. Vermutlich scheitert es aber genau daran.

  • Wald ist auch sehr leckere Himbeere, im Ertrag auch nich zu verachten, Augen auf und was hinstellen lohnt also immer! Mann muss nur drauf schreiben was drinn ist

    der letzte Satz;)

    Du gehst nach DIB, kann man machen, muss man aber nicht, solange du nicht in DIB abfüllst.

    Also, Analyse machen lassen und drauf (Glas) schreiben was drin ist.

    Es gibt meines Wissens keine Lex DIB.

    Die Frage, wie komme ich an Infos......

    In dem ich Infos und Stellplätze gebe und im Gegenzug Infos und Stellplätze bekomme:)

    sagte ich doch

    Das ich keine Nullnummern verteile is klar.

    Die Suche nach Insellagen mag was für ambitionierte Kleinimker sein, halt nich MEIN Ding....

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.

    sine missione

  • Pures Glück wäre es, wenn man keinen Einfluss auf die Erntewahrscheinlichkeit hat. Das ist aber nicht der Fall. Es gibt einige Möglichkeiten, die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, etwas in die Kisten zu bekommen.

    Es gibt nicht viele Praxisnahe Quellen die die Waldtracht beschreiben und z.B. eine Ortsbegehung machen. Liest man die Beiträge durch könnte man meinen hier wäre jemand geeignet dafür?!

    Die Natur muss gefühlt werden.

    (Alexander von Humboldt)

  • Vielleicht hat ja Berggeist lust, sich mal montags mit rase oder Ludger Merkens darüber zu unterhalten?


    Mal angenommen, ich habe eine vielversprechende Lauspopulation gefunden und auch einen passenden Stellplatz im Wald. Wie finde ich heraus, wem dieser Fleck Erde gehört? Damit ich fragen kann, ob ich da hin darf.

    12er DNM im Warmbau, ab 2021 10er DD

  • Mal angenommen, ich habe eine vielversprechende Lauspopulation gefunden und auch einen passenden Stellplatz im Wald. Wie finde ich heraus, wem dieser Fleck Erde gehört? Damit ich fragen kann, ob ich da hin darf.

    der örtliche Förster weiss da am besten Bescheid