Blütenhonig und dann???

  • Hallo,
    ich schleudere dieses Jahr zum ersten Mal, mit relativ vielen Völkern (15).
    Im Moment sind die Honigräume voll mit Blütenhonig.
    Frage: Ich nehme den Bienen die Honigzarge weg schleudere sie und dann?? Setze ich die ausgeschleuderten Waben abends wieder auf und lasse sie voll Waldhonig tragen oder gebe ich den Bienen neue Honigzargen mit Mittelwänden (hab nichts anderes mehr)????
    HILFE!!!
    Liebe Grüße an alle Mitimker
    wieber ulrich

  • Natürlich kannst Du die leer geschleuderten Waben zurück geben. Diejenigen, die beim Schleudern brechen oder sonstwie unansehnlich sind, sollte man austauschen und die Gelegenheit zur Wabenerneuerung nutzen, aber ansonsten ist es völlig normal, die geschleuderten Waben zurück zu geben.


    Volle Honigeimer wünschend


    Klaus Maresch

  • Hallo und Danke,


    besteht dann nicht die Gefahr, dass Reste vom Blütenhonig den Waldhonig verfälschen??
    Ich hoffe nochmal auf Antwort
    Wieber

  • Durch das Schleudern bleibt zwar ein kleiner Rest übrig, der ist aber zu vernachlässigen. Außerdem putzen die Bienen die Zellen erst sauber und reparieren die durch die Entdeckelung verursachten Beschädigungen. Die geschleuderten Waben bezeichnet man als "honigfeucht" und sie eignen sich auch recht gut in diesem Zustand, um im Brutnest die Königin zum Bestiften zu bewegen.


    Mit imkerlichen Grüßen


    Klaus Maresch