Honigraum Umstellen auf Flachzargen 159mm

  • Ich fande diesen Schritt (Verkauf der 1,0er Zargen) irgendwie befreiend :)

    Wir kleben wie gesagt wahrscheinlich DNM Halbzargen auf die DNM 1.0er, geben dem ganzen einen neuen Anstrich und haben dann DNM 1.5er. Heute habe ich als Anschauungsmaterial mal eine 1.5er Kiste mit Rähmchen und 1.5er Mittelwänden bestellt. Dazu eine Halbzarge zum Test, ob das von der Höhe und dann mit dem Einhängen der 1.5er Rähmchen bei Erhöhung der alten Kisten um 0.5 so passt.


    Des Weiteren eine Flachzarge, ebenfalls komplett mit (@edit1: gerade geschnittenen, nicht Hoffmann-) Rähmchen und MW, um einen Eindruck von der Arbeit mit diesem Maß zu bekommen. (@edit2 - mit 10er Abstandshalter für Honigraum, damit Waben weiter ausgezogen werden, zwecks vereinfachter Bearbeitung mit dem Entdeckelungsmesser.)


    Beim Bestellvorgang habe ich gesehen, dass bereits gedrahtete Flachzargen-Rähmchen verbreiteter zu sein scheinen als gedrahtete Halbrähmchen.


    Schöne Grüße - Matthias

    Du lebst dann am intensivsten, wenn du etwas Neues tust.

  • Es verwirrt immer wenn von Flachzargen und Halbzargen gesprochen wird. Bei der Flachzarge sind es 159mm und bei der Halbzarge ?

    Würden sich alle an 2/3 für "flach" und 1/2 für die Halbzargen halten, gäbe es weniger Verwirrung.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Würden sich alle an 2/3 für "flach" und 1/2 für die Halbzargen halten, gäbe es weniger Verwirrung.

    Verstehe ich nicht, wie hoch "flach" ist, ist doch vom Rähmchenmaß abhängig und wie das dazugehörende "flach" - Maß definiert ist. Bei DNM und Zander ist "flach" mit 159mm Höhe definiert, wie auch bei 2/3 Langstroth - daher verstehe ich Deinen Kommentar nicht - könntest Du das erklären?

    (genauso ist es beim Halbmaß, wie hoch das "halb"-Maß ist, ist von der Definition abhängig, das ist nicht immer die halbe Höhe des "ganz"-Maßes siehe die Tabelle unten in diesem Artikel: https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%A4hmchen )

  • Verstehe ich nicht, wie hoch "flach" ist, ist doch vom Rähmchenmaß abhängig und wie das dazugehörende "flach" - Maß definiert ist.

    flach ist für mich keine Größenangabe, wer auch immer diese Bezeichnung fabriziert hat sollte einen Schlag ins Genick bekommen

    Bei DNM und Zander ist "flach" mit 159mm Höhe definiert, wie auch bei 2/3 Langstroth - daher verstehe ich Deinen Kommentar nicht - könntest Du das erklären?

    Du gibst dir doch die Antwort schon selbst. Langstroth ist das weltweit am meisten eingesetzte System und bringt die meiste Logik mit sich. Warum jetzt irgendwelche Bastler meinen statt mit 1/2 , 2/3, 1,5 etc nochmals Sonderbezeichnungen wie Flach oder Halb einführen zu müssen bleibt mir ein Rätsel.

    Natürlich sind die Abmessungen nicht immer genau 2/3 oder 1/2 oder 1,5. Jedoch kennen die jeweiligen Systemnutzer ihre Größen.

    (genauso ist es beim Halbmaß, wie hoch das "halb"-Maß ist, ist von der Definition abhängig, das ist nicht immer die halbe Höhe des "ganz"-Maßes siehe die Tabelle unten in diesem Artikel: https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%A4hmchen )

    Total Wirr wie alles in der Imkerei.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Warum jetzt irgendwelche Bastler meinen statt mit 1/2 , 2/3, 1,5 etc nochmals Sonderbezeichnungen wie Flach oder Halb einführen zu müssen bleibt mir ein Rätsel.

    Die Begriffe Flach- und Halbzarge sind durchaus gängig und finden sich praktisch in allen Händerkatalogen. Das ist keine Erfindung von Bastlern.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Witzig, wo manche Themen am Ende münden...

    Durchatmen und nicht alles soo kritisch verstehen wollen hilft oftmals auch schon glaube ich! Auf jeden Fall ist meine geplante Umstellung der Honigräume auf flache 2/3 Rähmchen mit 159mm Höhe und nicht auf halbe 110mm hohe 1/2 Räume, welche ich auf meine 1,5 DNM Bruträume setzen möchte - alles nicht Langstroth - nun fast beschlossene Sache :S

    Und seht das bitte mal mit Humor!!!:)

    LG Rudi

  • werde auch umstellen auf 2/3 Honigräume nachdem ich letzte Saison 4 alte vom Luis getestet hab. Ist halt eine ordentliche Investition bei 28 Völkern (3 -4 HR pro Volk), weshalb ich da auch schrittweise vorgehen will bei der Umstellung. Unten bleibt erst mal ein Zander Raum fürs virtuelle BN, da lassen sich die Waben mit Pollen dann bei der TBE anschließend für die Zander-BR verwenden so wie ich das bislang immer gemacht hab. Wenn alles umgestellt ist wär dann auch der Bee Blower für die Honigernte eine Option. Was tatsächlich für die Halbzargen spricht ist die Auslastung der Selbstwendeschleuder, aber über kurz oder lang wird ohnehin eine Radialschleuder angeschafft.


    Grüße

  • Ja das mit der weiteren Nutzung meiner "Standard" Schleuder bin ich auch noch am überlegen, in den Korb passen ja leider keine 2 Waben (159mm) was eigentlich schade ist, fehlt ja nicht viel. ;)

  • Habe das Gefühl dass nächstes Jahr mehr auf Flachzargen ( 2/3 , 159mm) Imkern werden.

    Ich habe diesen Sommer extra alle ausgebauten Zander-Honigräume komplett eingeschmolzen, um nächstes Jahr nicht doch wieder in die Versuchung zu kommen ein paar Ganzzargen als HR aufzusetzen. Ausgebaute Flachzargen habe ich mittlerweile vermutlich ausreichend, um in die nächste Saison zu starten.

  • Wer einmal Flachzargen u.ä. radial geschleudert hat, will mit Tangentialschleudern u.ä. gar nichts mehr zu tun haben.


    Habe mir zur Radialschleuder damals Einhängegitter mit angeschafft, um auch mal wie gewohnt schleudern zu können bei Bedarf. Die Gitter liegen nur rum, "verstauben" und nehmen Platz weg. Brauche ich überhaupt nicht mehr, Fehlkauf. Habe es vorher halt nicht besser gewußt. PS: Heide gibt´s bei mir nicht.

    LG Andreas

  • Ich hab dieses Jahr einige Halbzargen im Einsatz gehabt. Eigentlich nur, weil ich damit einwintern wollte und einige Völker auf 1.5 umgestellt habe. Für den Rücken sind die Halbzargen jedenfalls nix. Da sie so handlich leicht sind hab ich dann jeweils zwei getragen wenns ans Schleudern ging... Mit Flachzargen wäre ich vermutlich nicht auf diese Rücken brechende Idee gekommen.

  • Für den Rücken sind die Halbzargen jedenfalls nix. Da sie so handlich leicht sind hab ich dann jeweils zwei getragen wenns ans Schleudern ging...

    Hallo, was können denn die Halbzargen dafür, das du die falsch bedienst ? Ich hebe auch 2 Flach gleichzeitig vom Volk, wenn sie noch nicht voll sind.

    Bis bald

    Marcus

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, 8 Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN, Waage 401