Hallo

  • mal ne Frage:
    Wenn Waben anfangen zu schimmeln, darf man diese den Bienen noch zuhängen?


    Im Voraus Danke für Eure Antworten


    Gruß
    Gast

  • Ich will die Frage anders vormulieren. Ich habe von einem, der mit Bienen aufgehört hat Waben bekommen, die leicht schimmelig sind. Schadet das den Bienen, oder putzen sie die Waben wieder sauber?
    Soll ich die ausgebauten Waben alle einschmelzen, oder kann ich diese verwenden?


    Ich wäre wirklich für eine Antwort dankbar.


    Grüße Rolf

  • Anonymous schrieb:

    Waben bekommen, die leicht schimmelig sind. Schadet das den Bienen, oder putzen sie die Waben wieder sauber?
    Grüße Rolf


    Hallo Rolf,


    das gibt gutes Kerzenwachs!

  • Hallo Gast, wann willst du denn zu frischem Wabenbau kommen, wenn nicht jetzt ?
    Im Mai kannst du ein Volk auf 15 MW setzen, und es wird dir alle ausbauen.
    Schmeiß die Schimmeldinger in den Wachsschmelzer !
    Weißt Du, ob nur Schimmel drin ist oder vielleicht noch ein paar Millionen Faulbrutsporen.
    Wüdest du Honig aus diesen vielleicht von den Bienen geputzten Waben essen wollen ?

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Es ist ja nun nicht gerade neu, daß Schimmelpilze teilweise recht heftige Gifte u.a. Aflatoxine produzieren. Sicher, die Bienen putzen das weg... aber gut tut es den Bienen mit Sicherheit nicht und es stellt eine unnötige Belastung für sie dar. Und Waben aus unbekannter Herkunft kämen mir grundsätzlich nur in den Dampfwachsschmelzer. Wer weiß ob da "nur" Schimmel oder nicht auch Faulbrutsproen drin sind. Außerdem ist jetzt die beste Zeit, den Wabenbau zu erneuern. Also raus damit!


    Mit imkerlichen Grüßen


    Klaus Maresch