Putzverhalten vorm Flugloch

  • Danke für Eure Erklärungen, ich habe nochmal gesucht und bei YT ein Kurzvideo gefunden, in dem ein sehr ähnliches Verhalten gezeigt wird (@edit: Unterschied: bei mir wurden die Bienen dann reingelassen, bzw. das Video wird vorm Reinspazieren lassen abgebrochen, abgestochen wurde bei mir keine die ich gesehen hätte):


    Hier<<<


    , mit dem Titel "Bienen betteln sich in fremdes Volk ein". Ist DAS tatsächlich einbetteln? Oder eher das hier angesprochene "Abtrennung vom Sozialmagen" (danke, den Begriff kannte ich vorher noch nicht)?.

    Der Video-Ersteller ist sich hier auch nicht ganz sicher (s. Videobeschreibung).


    Mein betreffendes Volk ist recht stark, Carnica-Landbiene, Varroa-behandelt 2 Mal mit Ameisensäure bis Ende August und fast milbenfrei. CBPV-Anzeichen waren nicht zu sehen.


    Es wurde auch kein Volk am Stand abgefegt, und alle anderen Völker sind ebenfalls AS behandelt/ quasi milbenfrei und haben genug Futter. Vor gut zwei Wochen habe ich bei zwei ebenfalls starken Völkern am selben Stand nach Weisellosigkeit/ schlechter Nachschaffung eine neue Königin zugesetzt, die waren aber auch ganz normal "inne Gänge" mit viel Betrieb (ohne dieses Verhalten).


    Spannend...


    Schöne Grüße - Matthias

    Du lebst dann am intensivsten, wenn du etwas Neues tust.

  • ...teilweise ist eine Biene auf die ankommende Biene drauf und hat deren Flügel gespreizt/ dazwischen geknabber, während zwei drei andere außenherum geknabbert haben. Irgendwann wurde abgelassen und die Biene reingelassen.

    Du lebst dann am intensivsten, wenn du etwas Neues tust.

  • ... und es gibt noch Drohnen. Sie werden aber nicht rausgedrängt!?

    Aber keine Drohnenbrut.


    Das oben beschriebene Verhalten habe ich auch schon öfter gesehen. Doch warum sie das so machen kann ich mir auch nicht erklären. Einbetteln ist es nicht. Welche Bienen sollen es denn sein? Einzelaufstellung, und mehrere 100m Abstand. Da verfliegt sich kaum eine.

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Ja, Drohnenschlacht war bei unseren Wirtschaftsvölkern Anfang August. Es sind jedoch immer noch einige Drohnen vorhanden, die toleriert werden... was ich mal als Zeichen dafür genommen habe, dass sich die Immen so stark und gut gerüstet für den Winter genug fühlen, um sogar noch Drohnen durchzufüttern ;) -

    einen Zusammenhang sehe ich hier aber auch nicht...


    Schöne Grüße - Matthias

    Du lebst dann am intensivsten, wenn du etwas Neues tust.