Bis wann Königin zusetzen oder doch Volk auflösen?

  • Moin Moin,


    ich habe gerade die AS Verdunster aus den Beuten entfernt. Dabei musste ich leider feststellen, dass eines meiner Völker gar keine Brut mehr hat und anscheinend waisellos ist.


    Nun die Frage, würdet ihr so spät im Jahr noch eine neue Königin zusetzen? Stellt sich natürlich auch die Frage, ob man überhaupt noch Königinnen kriegt.


    Oder wie würdet ihr verfahren? Volk auflösen (Vereinen mit einem stärkeren Volk), abwarten und Tee trinken (vielleicht keine Brut mehr wegen der AS Behandlung und Königin übersehen)?


    Zur Info: Zander Brutraum. Das Volk besteht auch so oder so nur noch aus einem Brutraum. Sind ca. 6 Wabengassen besetzt.

    Die AS Behandlung erfolgte mit einem Nassenheider Verdunster. 200 ml über 10 Tage.

  • ... musste ich leider feststellen, dass eines meiner Völker gar keine Brut mehr hat und anscheinend waisellos ist.

    Gut aufpassen. Sind sie wirklich weisellos und unruhig oder ist die Königin nach AS eine Brutpause angelegt, was zur Zeit ein normales Verhalten bei Carnica sowie oft auch bei Bucki der Fall ist? Erstmal Ruhe bewahren, kein Aktionismus und bei schönem Wetter sorgfältig durchschauen. Vereinigen geht problemlos und ist auch in November.

  • Weiß nicht, ob so spät im Jahr eine Weiselprobe noch sinnvoll ist? Flugloch beobachten vielleicht noch - unsere tragen noch fleißig Pollen ein.

    HG

    Monika


    Wir sollten immer daran denken: Im wesentlichen sind unsere Bemühungen auf eine vernünftige, fürsorgliche Pflege beschränkt. (Bruder Adam)

  • Nein, abwarten und Tee trinken nicht. Genau schauen und schnellst möglich handeln, falls die Kö wirklich hopp ist. Ist sie gezeichnet? Dann ist es ja ein leichtes sie zu finden! Sollte sie weg sein am besten gleich morgen eine neue suchen, sonst umgehend vereinigen!

    Danach gerne Tee trinken 8o

  • Ich habe es auch nicht so gemeint, die Bienen dem Schicksal zu überlassen. Sondern bei geeignetem Wetter die Kisten gut durchsuchen. Falls ruhig und trotzdem keine Königin gefunden, lieber sieben als ne neue schlachten lassen. Es ist durchaus möglich, dass dort eine unbegattete spaziert, die man bei prachtvollen Völkern sehr schwierig finden kann. Übersehen einer markierter Königin bei aktuellen Lichtverhältnissen ist jedoch sehr wahrscheinlich.

  • Bei einer AS-Behandlung kann die Königin eine Brutpause einlegen. Es kann aber auch sein, dass Du bei den Lichtverhältnissen die Eier am Boden der Zellen nicht gesehen hast. Falls aber nicht mal verdeckelte Brut vorhanden ist, wäre das seltsam.

    Auf jeden Fall, wenn Du bei der nächsten Kontrolle wieder keine Brut findest, dann wäre eine Weiselprobe, wie von rase vorgeschlagen, sehr zu empfehlen, um Dir Gewissheit zu verschaffen. Bevor Du eine neue Königin besorgst oder das Volk vereinigst.

  • es haben noch einige einzelne Begattungskästen als Reserve zu stehen, einige Angebote kamen über Mailingliste vom Verein. Da kann man auch suche-Anzeigen aufgeben.

    Bei mir kamen einige in 5-W-DNM-Ableger und der letzte Kieler bekommt eine weitere Zusatzzarge.

    Bei Brutfreiheit nach AS- Behandlung genau schauen, ob geputzte Zellen bereit gehalten werden trotz Fütterung und Weiselprobe machen, wenn man die ungezeichnete nicht findet. Da reicht es ein Stück Wabe von einigen cm2 mit Eiern+Maden von einem Ableger zu tauschen.

  • Ohauerha, da war ja noch ganz schön was los hier 😱


    Hatte hier nicht mehr reingeguckt, weil sich das Thema (für mich) geklärt hatte. Sorry.

    Es war einer vom Imkerverein da, der die Futterkranzproben genommen hatte und siehe da, wer läuft bei dem besagten Volk auf den Waben rum, die Königin 😁


    Hatte sich anscheinend nur versteckt die Gute. Wollte mich wohl ärgern. Die Brut war wohl weg, wegen der AS Behandlung.


    Also doch alles halb so wild. Ich bin halt noch nicht so lange dabei. Wenn ich keine Brut sehe und keine Königin gehen bei mir halt noch sämtliche Alarmglocken an 😏

  • Also doch alles halb so wild. Ich bin halt noch nicht so lange dabei. Wenn ich keine Brut sehe und keine Königin gehen bei mir halt noch sämtliche Alarmglocken an 😏

    Das sollte um diese Jahreszeit nicht so sein, bei mir sind die ersten Völker auch schon aus der Brut gegangen....

  • Weiselprobe, wenn sie Zellen ziehen, neue Königin besorgen. Oder vereinigen.

    Damit bin ich in diesem Spätsommer auf die Nase gefallen. Das Volk schien weisellos, hat 2 Nachschaffungszellen gezogen, hat die zugesetzte Königin umgebracht, wurde dann schließlich vor ein anderes Volk gekehrt. Dabei tauchte dann schließlich eine Jungkönigin auf. Die Weiselprobe brachte also nicht das richtige Ergebnis.

    Vermutung: Wenn Königinnen nicht mehr begattet werden, versucht das Volk es noch einmal, obwohl es nicht weisellos ist.

    Gruß Ralph

  • Weiselprobe, wenn sie Zellen ziehen, neue Königin besorgen. Oder vereinigen.

    Damit bin ich in diesem Spätsommer auf die Nase gefallen. Das Volk schien weisellos, hat 2 Nachschaffungszellen gezogen, hat die zugesetzte Königin umgebracht, wurde dann schließlich vor ein anderes Volk gekehrt. Dabei tauchte dann schließlich eine Jungkönigin auf. Die Weiselprobe brachte also nicht das richtige Ergebnis.

    Vermutung: Wenn Königinnen nicht mehr begattet werden, versucht das Volk es noch einmal, obwohl es nicht weisellos ist.

    Gruß Ralph

    Das ist das Problem, wenn das Volk mit der derzeitigen Situation nicht zufrieden ist. Dann wird auch die "sichere" Weiselprobe zum Todesurteil für neue zugesetzte Königinnen. Ganz sicher ist bei den Bienen gar nichts. Und auch das von mir persönlich am liebsten praktizierte Sieben des Volkes sagt nicht, dass ein danach "sicher" weiselloses Volk eine zugesetzte Königin "sicher" annimmt. Aber sieben ist noch sicherer als die Weiselprobe. Ein gewisses Restrisiko bleibt auch da noch...

    :wink:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)