Belegstelle „Glashütte“ Bleiwäsche - NRW

  • Hallo Forenteilnehmer!

    Die Ende der 50er Jahre vom damaligen Kreis Brilon eingerichtete Belegstelle „Glashütte“, ist im Jahr 1987 in die Obhut des Kreisimkervereins Paderborn übergegangen. Zur Erhaltung der in Nordrhein-Westfalen standortgebundenen Zucht leistungsfähiger, vitaler, und sanftmütiger Bienenvölker, ist Reinzucht an Belegstellen die einzige Möglichkeit, systemrelevante Anpaarung sicherzustellen. Die Belegstelle „Glashütte“ verfügt aber – auch wie allen anderen Belegstellen in NRW - bis zum heutigen Tag, über keinen staatlich anerkannten Schutzbezirk. Somit werden die mit viel Mühe und Arbeit erreichten Zuchtziele mehrerer Jahre, immer wieder zunichte gemacht. Der Fremdpaarungsanteil einer Belegstelle sollte unter 5% liegen, um die erlangten Zuchterfolge längerfristig zu sichern, dies ist leider nicht gewährleistet.

    Diesbezüglich wurde eine Petition gestartet. Wir hoffen auf eure Unterstützung, die Züchtergruppe Paderborn und Umgebung.


    https://www.openpetition.de/pe…uette-bad-wuennenberg-nrw

    Der Pessimist ist ein Optimist, der aus seinen Erfahrungen gelernt hat.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mark-o ()

  • Online-Petitionen schon mit klaren Forderungen sehr gering einschätze.

    Die Petition ist nur ein Zusatz, dann verrat mir doch, wenn keine Versammlungen, Treffen etc. stattfinden, wie ich sonst vorgehen soll.

    Der Pessimist ist ein Optimist, der aus seinen Erfahrungen gelernt hat.

  • Es fehlen klare Forderungen!

    Ich kann doch nicht das ganze Anschreiben hier veröffentlichen. Es geht über mehrere Seiten.

    Weder hier im Forum, noch auf der entsprechenden Seite bei openpetition.de habe ich Forderungen gefunden. Jeder potentielle Unterzeichner sollte eigentlich wissen, wofür er seine Unterstützung zukommen lässt.

    Online-Petitionen schon mit klaren Forderungen sehr gering einschätze.

    Die Petition ist nur ein Zusatz, dann verrat mir doch, wenn keine Versammlungen, Treffen etc. stattfinden, wie ich sonst vorgehen soll.

    Da nicht klar ist, was Du genau erreichen möchtest, wird es schwierig sein zielführende Tipps zu geben.


    Was mir nicht ganz klar ist: Laut dem Text gibt es in NRW keinen einzigen anerkannten Schutzbezirk. Und in der Petition soll erreicht werden für eine Belegstelle einen solchen einzurichten? Das Naheliegenste für mich wäre daher ein gemeinsames Vorgehen mehrerer Belegstellen-Verantwortlicher.


    Grüße vom Apidät

  • Hallo teewee,

    wenn ich jetzt noch über Deinen Link "Deine" Pedition direkt finden würde wäre es gut. Ich habe eigentlich keine Lust und leider auch wenig Zeit die Ganze Seite zu durchsuchen.

    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo teewee,

    wenn ich jetzt noch über Deinen Link "Deine" Pedition direkt finden würde wäre es gut. Ich habe eigentlich keine Lust und leider auch wenig Zeit die Ganze Seite zu durchsuchen.

    Gruß Eisvogel

    Hallo Eisvogel,
    ich selbst habe keine Petition gestellt sondern lediglich auf die "Anleitung" von openpetition.org zur Erstellung einer solchen verlinkt. Quasi als Hilfestellung.

    Gruß, Thorsten

  • Danke Thorsten,

    ich war ein Beitrag zu spät, die Pedition wird "richtig" verlinkt bei Mark-o.

    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Weder hier im Forum, noch auf der entsprechenden Seite bei openpetition.de habe ich Forderungen gefunden. Jeder potentielle Unterzeichner sollte eigentlich wissen, wofür er seine Unterstützung zukommen lässt.

    Warum kannst Du das Anschreiben nicht sehen?

    Must mal nach unten scrollen. Bei mir funktioniert es.

    Der Pessimist ist ein Optimist, der aus seinen Erfahrungen gelernt hat.

  • Es gibt keine mit Schutzzone in NRW.

    Hallo, aber in Hessen 3 von 11 Stück staatlich geschützt........für eine andere Sorte Bienen gibt es überhaupt keine Schutzzonen....... Wäre es nicht einfacher die Imker im geforderten Schutzradius mit vernünftigen Material zu versorgen ?

    Bis bald

    Marcus

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, 8 Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN, Waage 401

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Marcus Göbel ()