Welches Glas ist das ?

  • Hallo, ich habe ein altes Honigglas erbeutet.

    Aufdruck " Imkerglas des deutschen Imkers" Über einem Bienenkorb geschrieben. Unten am Glasrand" Gewähr für echten deutschen Honig" Sonst steht nichts drauf. Deckel ist aus Blech. DIB Deckel passt nicht .Ist das DDR oder noch vor der Reichsfachgruppe Imker ?

    Bis bald

    Marcus

  • Hallo,


    ich habe zwei Angaben zur Geschichte des Imkerglases gefunden. Da ohne Abbildungen, kann das oben gezeigte Glas derzeit leider nicht genau zugeordnet werden. Es stammt vermutlich aus der Zeit zwischen 1926 und 1930. Möglicherweise handelt es sich um ein Probeglas aus der Zeit der Entwicklung. Zur verbandspolitischen Einordnung hier eine sehr gute wissenschaftliche Untersuchung:

    https://www.becker-lamers.de/w…reinheit-bruederlichkeit/


    Die erste Generation des Imkerhonigglases vom Mai 1926 hatte noch keinen Gewährverschluss. Man konnte das Glas einfach aufschrauben. Der Gewährverschluss kam erst Anfang der 1930er Jahre.

    Quelle: 100 Jahre Deutscher Imkerbund, ein Chronik zum Jubiläum. Wachtberg 2007.


    "Am 13.6.1928 wird das Einheitsglas als Verbandswarenzeichen mit der Nummer 387864 in Klasse 26c eingetragen."

    Quelle: Jubiläumsjournal 2000 des Deutschen Imerbunds, 75 Jahre Echter deutscher Honig.


    Gruß an alle, Bienen-Freund

  • Hallo, der DIB, hat sich gemeldet.

    vielen Dank für Ihre Mail. Nach den uns vorliegenden Informationen stammt dieses Honigglas des deutschen Imkers mit Bienenkorb – jedoch ohne Eindruck Deutscher Imkerbund aus der Zeit der Weimarer Republik. Zur damaligen Zeit waren ca. 40 kleinere Glashütten in der Lausitz zusammengeschlossen, die Honiggläser herstellten.

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, 8 Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN, Waage 401