• Ja dann könnte man nachschauen, ob die Kisten noch stehen oder beim Abtransport zusehen.


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.

  • Es ist tatsächlich so das weniger Raps angebaut wird.

    Sonst waren immer noch einige ha in der näheren Umgebung zu finden.

    Heute im gesamten Flugkreis meiner Bienen gar nichts.

    Das ist bei mir auch alle 3 Jahre so. Aber das ist völlig normal und nennt sich Fruchtfolge.

  • Es ist tatsächlich so das weniger Raps angebaut wird.

    Sonst waren immer noch einige ha in der näheren Umgebung zu finden.

    Heute im gesamten Flugkreis meiner Bienen gar nichts.

    Das ist bei mir auch alle 3 Jahre so. Aber das ist völlig normal und nennt sich Fruchtfolge.

    Bei dreijährigem Abstand werden 33,33% Raps angebaut!

    Das ist zu eng. Das wird aber nicht so sein 😉

    Bienenhaltung in modifizierten Warre-Beuten, BR und HR unterschiedliches Wabenmaß, Naturbau im BR und in einzelnen Völkern auch Stabilbau, Einzelaufstellung mit mehreren hundert Meter Abstand an zwei Aufstellungsorten.

  • Bei dreijährigem Abstand werden 33,33% Raps angebaut!

    Das ist zu eng. Das wird aber nicht so sein 😉

    Fachlich geb ich dir recht. Besser wären alle 4 Jahre bzw. noch mehr Abstand dazwischen. Allerdings komme ich aus einer eher kleinflächig Strukturierten Region in der es noch vergleichsweise Viele Landwirte gibt und nicht jeder am selben Standort zur selben Zeit auch Raps anbaut. PS: Habe meine Aufzeichnungen nochmal gecheckt und es sind immer 2 Jahre in denen kaum Raps im Flugkreis ist.

  • Hallo,

    das ist dann aber nicht „Fruchtfolge“. Das ist dann „Zufall“. 😆

    Gruß

    Harald

    Bienenhaltung in modifizierten Warre-Beuten, BR und HR unterschiedliches Wabenmaß, Naturbau im BR und in einzelnen Völkern auch Stabilbau, Einzelaufstellung mit mehreren hundert Meter Abstand an zwei Aufstellungsorten.

  • Kann mir - als Anfänger - jemand das mit der Rapstracht mal etwas näher erläutern?

    Raps braucht 15 °C? Ab wann honigt er - sobald er blüht?

    Gibt es auch Raps(-sorten) die nicht honigen. Woran würde ich das erkennen?


    Ich danke :)

  • Heute Abend ist doch Wandern das Thema bei den Montagsimkern, da wird sicherlich auch der Raps erwähnt.

    Viele liebe Grüße und bleibt vorsichtig

    Wolfgang

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Ich bräuchte mal einen Rat von den Rapsexperten unter euch. Mich rief gerade mein Bauer an, am Mittwoch Abend will er ein Fungizid spritzen. Der Raps ist in voller Blüte, die Bienen sind seit gut einer Woche da.

    Laut seiner Info empfiehlt die Landwirtschaftskammer, die Beuten zu verschließen und bis Mittags am nächsten Tag verschlossen zu halten. Da werden allerdings die Bienen nur so mittelmäßig begeistert sein, außerdem müsste ich noch wen organisieren, der die Kisten mittags wieder öffnet. Aber daran sollte es zur Not nicht scheitern.

    Je nachdem, welchem Wetterorakel ich vertraue, soll es am nächsten Tag 10 Grad und Regen oder 15 Grad und keinen Regen geben. Es soll also Wetter geben :rolleyes:


    Was habe ich eurer Meinung nach vom Fungizid zu erwarten? Rein vom Gefühl würde ich gar nichts machen.

    Der Bienenflug am Donnerstag dürfte im überschaubaren Rahmen bleiben, Mittwochabend sollte eh der Großteil daheim sein.

  • In unserer Ecke ist der Raps halb so hoch wie beim Wolfgang (#359), also wird es noch eine ganze Weile dauern. Außerdem ist der von meinen Mädels ziemlich weit weg, also von daher uninteressant.

    Den als "Ersatz" vorgesehenen Löwenzahn hat der Bauer freundlicherweise in den letzten Tagen und kurz vor der Vollblüte gemäht. Naja, ab Do soll es ja ohnehin wieder einstellige Temperaturen geben


    Wolfgang

    Nicht alles was schön ist, kann man für Geld kaufen