Miniplus Fütterer Holz

  • also ich weiss nich..

    wo habt ihr denn Probleme? Irgend einer erzählt das was nich stimmt, und es erstaunt mich, alle plappern nach:)

    Klar, die jeweiligen Hersteller machen halt so ihre Spirenzen, also bleibt bei einem (das wollen die so).

    Augenscheinlich (oberflächlich) betrachtet passt alles queer durcheinander, mit dem Meßstab eben nicht.

    Das geht quer durch alle Teile, besonders die Rähmchen .... ist das Oberteil zu dick.... zu dünn.. stimmt die gesammte Höhe? Ich hab das Gefühl es gibt keine Norm, und wenn doch hält sich keiner dran.

    Schaut einfach im Angebot (vor dem Kauf) ob die Dimensionen stimmen, und bleibt dann bei dem was Euch passt.

    Ma davon ab, was is denn dabei wenn der Beespace im Mini nich (genau) passt? Sooo schlimm?

    Meinen Immen scheint das egal zu sein!:P

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.

    sine missione

  • Wenn du hölzerne Magazinchen stapelst stimmt der Beespace goanicht. Versuchs und wirst fluchen ...

  • wo habt ihr denn Probleme? Irgend einer erzählt das was nich stimmt, und es erstaunt mich, alle plappern nach

    weil einfach nix stimmt!

    -Der Abstand zwischen Seitenwand und Rähmchenseite ist zu groß und wird gerne verbaut.


    -Der Abstand innen ist mit 2 Futtertaschen und 4 Rähmchen vernünftig befüllt, mit einer Futtertasche und 5 Rähmchen ist schon zuviel Platz und bei 6 Rähmchen hast entweder eine Randwabe einseitig dick ausgezogen oder bei zwei Randwaben sofern du die Rähmchen vermittelst.


    -Der Abstand von Zage zu Zarge ist zu groß und ergibt Verbau.


    -Die angebotenen Rähmchen scheinen sich bei den Oberträgern ein Wetteifern um möglichst viele unterschiedliche Höhen zu liefern und wenn die dann zu hoch sind, dann stehen die über die Zarge heraus und die nächste sitzt mit Luft dazwischen auf den Ohren die hochstehen.


    muss ich noch weiter ausführen? Darfst gern mal paar Minis durchsehen und dich davon überzeugen ;) Kann dir hier alles bieten :)

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Markus am besten macht sich das mit 7x 35mm Rähmchen ;-).

    Es gibt auch Hersteller die meinen die Oberträgerlänge sollte 251mm (Achtung Wagner) als Standard sein. Da schlappern dann die Rähmchen drin herum.


    Und vorher lesen wie was dimensioniert, bedingt das du alle Fallstricke kennst auf die man vor allem bei Rähmchen achten sollst. Wenn du das nicht weißt, hast du dann auf einmal 250 Rähmchen, mit Abstandshaltern genagelt und mit Mittelwänden versehen in den Völkern und musst zusehen, wie du die mit der Zeit wieder rausbekommst.


    Die Theorie ist oft schwarz weiß, die Praxis ist leider bunt.


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.

  • Versuchs und wirst fluchen ...

    :) wen wundert es? Ich baue aus Frust meine "Holz" 9er Ministangen alle selber....ein paar von euch kenne die;)

    Die Styros sind ALLE von Stehr.....gekaufte aus Holz meide ich wie der Teufel das Weihwasser.

    Ich habe schon mal 300 Apideas aussortiert.......und um Haaresbreite....

    Na, fluchen und leiden tun wir,... entweder es geht irgendwie weiter (so wie bei mir auch)

    oder ab in den Ofen damit oder an gute Freunde abgeben, es is wie es is, ich brauche die Dinger..

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.

    sine missione