6er DD Ablegerkisten von Stehr, Pro oder Kontra?

  • Pfannenverdampfer kann eng werden, weil man den vermutlich nicht mit notwendiger Unterlage durch das Flugloch bekommt. Und dann stößt der vermutlich auch an die Unterträger der Rähmchen.

    nur ma anschauen ;)

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Richtige Auslese und exaktes Verpaaren, ist das Ruder mit dem das Schiff auf Kurs gehalten wird.

    Paul Jungels

  • Pfannenverdampfer kann eng werden, weil man den vermutlich nicht mit notwendiger Unterlage durch das Flugloch bekommt.

    Ach rall0r - nach dem ersten mal ist das Flugloch bestimmt groß genug ;) - das Problem hast Du daher nur beim ersten mal... :) - sorry das musste jetzt einmal sein...

  • Schmilzt Styropor nicht, wenn dein Freund da mit dem sublimox durch ein kleines Loch verdampft?

  • Wenn die heiße Spitze an Styro kommt- ja, der heiße Staub kühlt sich schon in der Luft ab, deshalb eingelassenes Holzbrett oder Loch im Holzkeil bei Segeberger.


    Varrox im extra Holz boden oder Zwischendeckel von oben

  • Schmilzt Styropor nicht, wenn dein Freund da mit dem sublimox durch ein kleines Loch verdampft?

    Das ist sogar noch besser, wenn Du die heiße Pfanne durch ein kleines Styroporloch quetscht, dann ist hinterher das Loch sogar größer, so daß das nächste mal der Verdamfer wieder durch passt... :)

  • Ich verwende die Ablegerkästen "Frankenbeute" von Holtermann. Da gehen 5 Waben DNM rein und man kann Zargen aufsetzen (f. Überwinterung). Die Kiste von Stehr benutze ich als "Sammler" für die Schröpfwaben (6 B-Waben werden 2-3 Ableger).

    Die haben beide so ihre vor- und Nachteile

    -->aber ich brauche nicht noch ein Wabenmaß wie für M+.

    VG

    Martin

  • Obwohl ich kleiner Hobbyimker UND blutiger Anfänger bin, für diese Kiste also offenbar total ungeeignet, habe ich mir letzten Herbst erlaubt, mir davon vier Stück als eiserne Reserve hinzustellen, da ich letztes Jahr mangels Material einen Schwarm weitergeben musste.


    Im Vergleich zu einer kompletten Beute incl. Stülpdeckel und Fütterer sind sie günstig, nicht teuer und eine von den vieren ist für den gedachten Zweck gerade im Einsatz. Was die hässlichen Dinger in der Handhabung besonders kompliziert machen soll, habe ich noch nicht entdeckt. Zum Überwintern wird der kleine Nachschwarm der da zurzeit drin wohnt, in eine große Kiste umziehen - wenn er sich rechtzeitig bekrabbelt, sonst wird er mit einem anderen Volk oder Ableger vereinigt.


    Weitere werde ich allerdings trotzdem nicht anschaffen, da ich das Streichen der Teile geradezu lächerlich aufwändig fand. Da inzwischen endlich eine ordentliche Kreissäge bei uns eingezogen ist, würde ich inzwischen diese zur Schaffung weiterer Bienenwohnungen nutzen.

  • Was die hässlichen Dinger in der Handhabung besonders kompliziert machen soll, habe ich noch nicht entdeckt.

    Ja, das glaube ich Dir solange Du einen kleinen Schwarm rein gibst. Wenn Du aber einmal ein 5kg Schwarm hast, kommst Du auf die Idee das diese Box dafür doch etwas zu klein ist. Auch wenn der Ableger einmal länger drin ist, wird es bald eng, dann musst Du sowieso umlogieren - daher verwenden viele Imker nur große, richtige Beuten - die kann man aber schlechter transportieren.


    Egal - wie immer, beides hat Vor und Nachteile und daher verfahren verschiedene Imker gerne "verschieden"... ;)

  • Kann man in den Stehr Ablegerkaesten OX verdampfen? Bei den Styropor Mini+ kann man sich ja nen Holzboden basteln, das geht bei denen hier schlecht.

    Ich hab das Flugloch mit dem Messer 🔪 um ca. 1cm, in der Höhe, vergrößert.

    Jetzt muss ich zwar beim komplett schließen da einen Schaumstoffstreifen einbauen, es passt dafür der Varox Eddy zum verdampfen perfekt durch.

    Kommt also auf dein Gerät an. Es gibt bestimmt Pfannenverdampfer die nicht so hoch sind, die könnten passen.


    Für den Oxamat hatte ich mir eine Adapterplatte gebastelt, ging auch. Mittlerweile mache ich alles über das Flugloch und bin voll zufrieden.

    Ich verdampf also auch bei den Stehr 6-DD Ablegern übers Flugloch. Bei meinen Styro-MiniPlus nehm ich zum verdampfen Styropor-Boden kurz Weg und setz sie auf einen Holzboden.

    *************************************
    Aktuell 6 Buckfast Völker auf 12er Dadant.
    Ziel 6 starke Völker einwintern.

  • Ablegerkästen heißen so, weil sie für Ableger vorgesehen sind. Dafür sind ein bis zwei pro Imkerei eine feine Sache. Zwischenparken, Transport....

    Wer dabei OXS behandeln will, kann das im Sommer und bei wenigen Waben auch sehr schnell durch Sprühen machen.

  • ich habe mir für dieses Jahr 2 Ableger von Paradise Honey Beebox geholt. Vorteil, Boden ist extra und es passt Dadant US und Mini plus zusammen, was ich bei keinem Anbieter bisher gesehen habe und es sind Auflageschienen dabei, wo man dann auch mitm Stockmeisel die Zargen auseinander hebeln kann