Was ist hier geschehen ??

  • Hallo Leute - ich war für lange Zeit abwesend in diesem Forum, komme jetzt aber mit einem Phänomen zurück, welches ich mir schwer erklären kann. Hier die Vorgeschichte:

    Am 25.7. habe ich einen Königinnenableger gemacht, welcher sich prima weiterentwickelte. Die zurückbleibenden Rahmen hatten Brut in allen Stadien, eigentlich perfekt um eine neue Königin zu ziehen.

    Am 1.8. schaute ich nach, ob Weiselzellen gezogen worden sind. Ich habe gegen 10 unverschlossene Weiselzellen gezählt.

    Nach meiner Berechnung sollten ca. am 10 bis 12.8. die neuen Königinnen schlüpfen.

    Am 19.8. war das Flugbrett voller Bienen und am Boden im Gras war ein Knäuel von Arbeiterinnen, welche sich um eine Königin kümmerten. Ich habe den Knäuel Bienen mit der Königin aufgehoben und aufs Flugbrett gelegt. Ich dachte, dass die Königin es auf dem Rückflug nicht bis aufs Flugbrett schaffte.
    Das war eine schlechte Idee von mir. sie wurde innert kurzer Zeit trangsaliert und wieder über das Flugbrett geworfen. Gut ich dachte mir, armes Mädchen aber die wollen dich nicht.

    Am 22.8. wollte ich nachschauen ob eine junge Königin in Eilage gekommen ist. Die Kolonie war sehr unruhig und aufheulend, welches mir schon ein ungutes Gefühl gab. Beim Durchschauen habe ich keine Königin gesehen, jedoch verchiedene offene und eine geschlossene Weiselzellen. Ich war perblext weil ich mir sagte, dass dies mit dem Zeitrahmen nicht möglich sei und entschloss ein paar Tage später noch einmal nachzusehen.
    Heute am 25.8. habe ich noch einmal nachgeschaut und es bot mir das selbe Bild, mit vielen noch offenen Weiselzellen und einer grossen geschlossenen. Ich habe die grosse, geschlossene Weiselzelle aufgebrochen und es kam mir eine winzige kleine Weisel, nicht grösser als eine Arbeiterbiene entgegen!! In einzellne Zellen habe ich einzelne aufrecht stehender Eier gesehen, aus welchen sofort wieder Weiselzellen gezogen werden.


    Wie kann das sein?? Was ist hier geschehen?

    Seit dem 25. Juli war hier keine eierlegende Weisel mehr im Stock. Ich habe angenommen, dass die junge Königin auf dem Hochzeitsflug verloren ging. Ich habe damit gerechnet, dass zwischenzeitlich Drohnenmütterchen an der Arbeit waren, vermisste aber die typische Eilage.


    Ich bin euch sehr dankbar um eure Einschätzungen. Herzlichst Stephan

    Auch wenn die Biene einen gestreiften Rücken hat, ist sie noch lange kein Tiger!

  • Was dort geschehen ist kann ich aus der Ferne nicht sagen,

    Aber wenn du das nächste Mal einen Königinnenableger machst, dann breche alle Zellen bis auf eine.

    Aber nicht die stehenlassen, die als erste verdeckelt ist. :)

    Viele Grüße aus der Westlausitz


    "Was tausend Wichte sagen, bekommt Gewicht" - Johann Nepomuk Nestroy

  • Trigona :

    Rechnen wir mal:

    Zitat

    Am 25.7. habe ich einen Königinnenableger gemacht...

    Die zurückbleibenden Rahmen hatten Brut in allen Stadien, eigentlich perfekt um eine neue Königin zu ziehen.

    Die Bienen ziehen sich aus den Zellen eine Nachschaffungskönigin. Das entsteht aus einer Art Panik heraus, da sie ja weisellos sind.

    Folglich nehmen sie natürlich viele Zellen und auch viele ältere, die schneller eine fertige Königin werden können.

    Theoretisch sagt man, dass sie bis zu 3 Tage alte Larven zur Königin "umfunktionieren " können. ( Praktisch habe ich in Ausnahmesituationen auch spätere Zellen gesehen.)

    Zitat

    Am 1.8. schaute ich nach, ob Weiselzellen gezogen worden sind. Ich habe gegen 10 unverschlossene Weiselzellen gezählt.

    Schon das ist ungewöhnlich. Gab es nur diese 10 unverdeckelten Zellen oder auch noch weitere, bereits verdeckelte?

    Denn nur unverdeckelte Zellen 8 Tage nach Entweiselung ( 25.7. ist bereits Tag 1) bedeutet ja, dass die Bienen nur 1 Tag alte Stifte zur Verfügung hatten, um sich eine Königin nachzuziehen, und nicht Brut in allen Stadien.


    Zitat

    Nach meiner Berechnung sollten ca. am 10 bis 12.8. die neuen Königinnen schlüpfen.


    Wenn Du am 25.7. entweiselst und nicht mehr nachsiehst, kannst Du eigentlich bereits wann? frühestens mit dem Schlupf der ersten Königin rechnen?

    Richtig, am 4.-5.8.

    Du hast aber nachgesehen und nur unverdeckelte Zellen gesehen.

    Was bedeutet, dass die Zellen 8 Tage alt sind und jetzt verdeckelt werden.

    Und dann nochmal 8 Tage benötigen bis zum Schlupf.

    Dann wäre der 9.8 Schlupftag, nicht der 10. oder 12.8.


    Das alles habe ich hier nur geschrieben, damit nochmal klar wird, wie das mit der Königin gerechnet wird, vor allem bei Nachschaffung.

    Denn klar ist, dass Blütenbiene absolut recht hat, es ist essentiell wichtig, dass die Nachschaffungszellen bis auf eine 4-5 Tage nach der Entweiselung gebrochen werden, und diese eine sollte nicht bereits verdeckelt sein, außer, es sind alle bereits verdeckelt...

    Was danach in Deinem Volk passiert ist, kann ich Dir aber leider auch nicht sagen,

    einzig vermute ich doch auch sehr stark, dass die große ausgezogene Zelle eine Drohnenflöte war und dein Volk drohnenbrütig ist.

    Oder Du eine unbegattete Königin im Stock hast.

    Ggfs war das im Gras liegende Knäuel mit Königin völlig unabhängig davon, die Königin gehörte vielleicht gar nicht zu diesem Volk.

    Das ist das, was mir so dazu einfällt, vielleicht hat noch jemand eine bessere Idee.