heat_it Stichheiler gegen Insektenstiche

  • Wenn das Teil (unter anderem) an Imker verkauft werden soll, sind die Ausführungen von Schnuckenbock Gold wert für die Anbieter. Was diese daraus machen, liegt in deren Hand.

    Zu 90% reibt er sich an der Firmenstruktur bzw. dem Auftritt des Unternehmens. Ich wüsste nicht, welche Relevanz das für mich hat bzw. warum die Anzahl der Beschäftigten und internationale Titel ein Produkt negativ beeinflussen.


    Das liest sich eher wie die Schelte eines Investors und geht in Richtung Verschwendung von Unternehmensressourcen. Da gehts aber nicht um das Produkt an sich.

    "Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen." Mark Twain

  • Hallo Schnuckenbock,

    vielen Dank für deine Ratschläge und deine teilweise konstruktive Kritik.


    Du hast ein paar interessante Punkte genannt, die ich hier jetzt allerdings nicht alle im einzelnen durchgehen kann. Wenn du willst, kannst du uns eine Mail schreiben, dann können wir darauf genauer eingehen.


    Zwei Punkte die vielleicht alle interessieren:


    Einen Externen Akku wird es vorerst leider nicht geben. Die Regulationen im Bereich der Medizinprodukte sind hier sehr streng und lassen uns wenig Spielraum. Aber wir werden sehen, was die Zukunft bringt! ;)

    Da jeder im Team hart an dem Erfolg des Unternehmens arbeitet, wird auf unserer Internetseite auch jeder Mitarbeiter aufgelistet. Das fängt bei Werkstudenten an, geht über Praktikanten und Studenten die ihre Master-/Bachelorarbeit schreiben bis hin zu unseren vier Gründern. Die vier schlauen Kerlchen haben übrigens alle Maschinenbau studiert und arbeiten zur Zeit sieben Tage die Woche von früh bis spät. Dass wir bei der Stellenbeschreibung nach internationalen Standards vorgegangen sind und dabei anscheinend den ein oder anderen verärgert haben, tut mir natürlich leid.


    Zur Unternehmensgründung von vor 30 Jahren äußere ich mich lieber nicht. Ich habe größten Respekt vor den Gründern, allerdings kann man die Umstände von damals nicht mit den heutigen vergleichen. Damals gab es schließlich keine Internetforen, die alleine schon einen Mitarbeiter zur Betreuung brauchen! ;)


    Spaß bei Seite. Ich bedanke mich bei allen, die uns unterstützen und konstruktives Feedback geben! Ursprünglich habe ich diesen Beitrag hier im Forum erstellt, weil ich dachte, dass das Produkt für einige interessant sein könnte und um technische Fragen zu beantworten. Ich hoffe, wir können uns in Zukunft wieder darauf konzentrieren.

    Falls dennoch persönliche Fragen aufkommen, die für die Allgemeinheit irrelevant sind, könnt ihr diese gerne an info@heatit.de schreiben.


    Liebe Grüße

    Luis

  • Wenn das Teil (unter anderem) an Imker verkauft werden soll, sind die Ausführungen von Schnuckenbock Gold wert für die Anbieter. Was diese daraus machen, liegt in deren Hand.

    Zu 90% reibt er sich an der Firmenstruktur bzw. dem Auftritt des Unternehmens. Ich wüsste nicht, welche Relevanz das für mich hat bzw. warum die Anzahl der Beschäftigten und internationale Titel ein Produkt negativ beeinflussen.


    Das liest sich eher wie die Schelte eines Investors und geht in Richtung Verschwendung von Unternehmensressourcen. Da gehts aber nicht um das Produkt an sich.

    ...mich schreckt so eine Selbstdarstellung mittels Fotos und Betittelung COs... schlicht und einfach ab.

    Auch weil ich mir nicht vorstellen kann, dass so ein kleines Gerät so viele Menschen benötigt um 'erfunden', entwickelt und vertrieben zu werden. Und wo wird dieser kleine 'Knopf' denn eigentlich produziert frage ich mich da. (Einfügung: Wird nach Auskunft hier in D. produziert.) Auch habe ich mich nach dem Lesen - der gut aufgestellten Homepage - gefragt, ob es einen Zusammenhang zwischen der Förderung und der anschließenden 'Verpflichtung' eine Firma daraus zu eröffnen, gibt. Es wurde ja Geld von außen hinzugefügt. Und wenn 18 Leute davon leben können.... dann muß schon eine wirklich guter Umsatz vorhanden sein. Hut ab, sage ich da nur.


    Grundsätzlich würde ich so ein Gerät aber nicht kaufen, weil es lediglich einen Schaden, hier der Stich eines Insektes, abmildern soll.

    Mit der Überschrift " heat_it Stichheiler gegen Insektenstiche"

    hatte ich schon zu Beginn meine Probleme, hier das Wort "Stichheiler". Eine tolle Wortschöpfung. Dabei wird versprochen, das der Stich => die Verletzung/Durchstoßung der Haut, durch das Produkt geheilt werden kann. Das kann das Gerät aber defintiv nicht. Es kann die Verletzung nämlich nicht heilen, denn das macht der Körper schon selbst.


    Da meine ich, dass es andere Arten von Möglichkeiten gibt, die einen Stich vorsorglich verhindern. Sei es von Mücken oder Wespen.


    Bienenstiche halte ich immer für 'gerecht', denn was hat der Imker z.B. mit seinen Händen sich in fremden Welten einzumischen?


    Im übrigen gibt es auch Geräte OHNE Stromanschluss, welcher die Idee der ‚Zerstörung’ des Giftes der Insektenstiche verfolgt. Es sind diese Dinger hier. Diese enthalten eine Mechanik, welcher durch Druck eine Spannung erzeugt, die dann mittels ‚Blitzschlag‘ auf der Haut sich entlädt. Auch hier soll das eingebrachte Gift durch Hitze zerstört werden. Ich habe das Teil schon 20 Jahre, es funktioniert immer noch, wenn ich auf die erhaltenen Mückenstiche draufhalte und anwende. Ja, es hilft gegen das Jucken. Habe aber keine Ahnung wie die Dinger heute benannt werden.



    Jonas

  • Ich bin echt bass erstaunt, über was sich manche hier den Kopf zerbrechen. Beim Lesen dachte ich die Beiträge von Schnuckenbock , Berggeist & Co wären humorvoll zu verstehen, scheinen aber ernst zu sein?


    Bei dem Klickerding wird die komplette Firma hinterfragt, weil es igendwo einen CXO zu viel gibt. Klar, ich find das auch unfreiwillig komisch, wenn ich mir da die Team-Seite anschaue und wundere mich auch ernsthaft, dass es so viele Leute für dieses Teil braucht bzw. wie das Teil so viele Gehälter finanzieren soll. Aber: das juckt keinen mir bekannten Imker. Allerdings habe ich auch kaum persönlichen Umgang mit Imkern 60+. Im Zweifel würde ICH eher hier bestellen, bei einem jungen, deutschen Unternehmen, denn bei irgendeinem internationalen Multikonzern.


    Checkt ihr bei jedem 30€-Kauf erst die komplette Firmenhistorie samt Unternehmenstruktur ab? Falls ja, und falls dann schon diese Klitsche durchfällt, wie könnt ihr dann überhaupt noch irgendwo was kaufen?

  • Es ist eben immer so,

    Einige finden Produkte super, Andere zerreißen es in der Luft..


    Ob argumentativ gut oder schlecht.


    Gibt Erfindungen, die ich viel unsinniger finde:


    zB. diesen "Bieraufschäumer" , damit es aus der Flasche schmeckt, wie vom Fass ?!

    :S

    Wurde bei "Höhle der Löwen" aber voll abgefeiert...

  • Hallo Hagakure,


    wir bekommen unsere bestückten Platinen von verschiedenen Herstellern aus Deutschland und fertigen dann das Produkt in Karlsruhe selbst. Das passiert natürlich nicht von alleine, dafür werden Mitarbeiter benötigt. Dass diese auch ein bisschen was verdienen scheint hier einigen suspekt vorzukommen.
    Wie schon in vorherigen Beiträgen erwähnt, besteht unser Start-Up aus vielen Studenten und Praktikanten. Es kann sich jeder selbst überlegen inwiefern Begriffe wie "durchfüttern" und "Geld verbrennen" zutreffen.


    Meiner Meinung nach wurde klar kommuniziert , dass der heat_it der Linderung von Schmerz und Juckreiz dient.


    Vorbeugende Möglichkeiten zur Vermeidung von Stichen sind sehr gut, allerdings beschweren sich jedes Jahr viele Menschen über Insektenstiche. Ein Ansatz zur Behandlung dieser scheint mir also nicht so verkehrt zu sein? Du selbst hast ja auch ein ähnliches Gerät.

  • Wir haben auch so ein stromloses Teil, das hilft im Vergleich zum biteaway 0,0. Mehrfach getestet. Mit Hitze gegen das Gift vorzugehen funktioniert! Vielfach getestet und jeder, dem ich bislang den biteaway empfohlen hat, bestätigt das.


    Den heatit werde ich kaufen, wenn er dann für Apfelprodukte verfügbar ist. Großer Vorteil für mich ist, dass ich den dann endlich immer dabei habe. So wie das Smartphone.

  • Im übrigen gibt es auch Geräte OHNE Stromanschluss, welcher die Idee der ‚Zerstörung’ des Giftes der Insektenstiche verfolgt. Es sind diese Dinger hier. Diese enthalten eine Mechanik, welcher durch Druck eine Spannung erzeugt, die dann mittels ‚Blitzschlag‘ auf der Haut sich entlädt.

    Sicher fummelt der Imker in der Bienenwelt herum. Die Antwort auf die Frage, ob das allein Bienenstiche gerecht macht, erfordert einen längeren philosophischen Exkurs, dessen Resultat wohl recht differenziert ausfallen dürfte...

    Nach meiner praktischen Erfahrung sind die piezoelektrischen Stichheiler nicht vergleichbar in der Wirksamkeit mit batteriebetriebenen wie z.B. dem Bite away. Ob das an der Einwirkzeit liegt (piezoelektrisch nur Sekundenbruchteile - eben der Entladungsblitz, bei batteriebetriebenen mehrere Sekunden je nach Einstellung durch den Nutzer) oder am Wirkprinzip, kann vielleicht heat_it sagen. Piezoelektrische Stichheiler haben jedenfalls nach meiner Beobachtung keine ausreichende Wirkung gegen Wespen- bzw. Bienenstiche, bes. nicht an den besonders empfindlichen Stellen wie Augenlid, Nasen-/Rachen-Innenbereich, Zunge etc. Den Heat-it hab ich allerdings noch nicht in der Anwendung beobachten können. Nachteilig kommt mir jedoch sein vergleichsweise großes Einwirkungsfeld vor (s. #36: 10 x 5 mm).

  • Checkt ihr bei jedem 30€-Kauf erst die komplette Firmenhistorie samt Unternehmenstruktur ab?

    Nein. Aber die Trivialität, die Notwendigkeit, und das Marketing. - Der "heat_it" ist in seiner ursprünglichen Funktion und Wirkung (Wärme) trivial, und neben einfachster Selbsthife gibt's dazu schon etliche andere Geräte auf dem Markt. - Deswegen ist es aus meiner Sicht ein überflüssiges Produkt.


    Unangenehm hingegen finde ich das überzogene Marktgeschrei. - Dar Marketing für den "heat_it" erinnert mich stark an Verkaufsfernsehen. Das Produkt selbst ist hochpreisig im Vergleich.


    Neu ist nur die Verwendung vom Handy und der Showeffekt. - Wer Spaß dran hat, der soll. - Nur sollte der Akku nie leer sein.


  • Meiner Meinung nach wurde klar kommuniziert , dass der heat_it der Linderung von Schmerz und Juckreiz dient.



    Luis@

    bin ich jetzt Erbsenzähler oder verstehe ich da etwas falsch?

    Auf Eurer Homepage steht mehrfach: "Vielseitiges Einsatzfeld des Stichheilers"

    Unter heilen verstehe was anderes. Auf jeden Fall nicht die 'Linderung von Schmerz und Juckreiz'. Eine Werbung-Aussage die mißverstanden werden kann.
    Diese Tatsache ändert ja nichts daran, dass Eurer Gerät bei Stichen den Leuten helfen könnte.

    Jonas