„Mindestdauer“ Sonne für Sonnenwachsschmelzer

  • Hallo zusammen,


    ich suche gerade einen Standort für einen Sonnenwachsschmelzer. Der Platz an dem er für mich am Praktischsten wäre (kurze Wege, er steht nicht im Weg, keine Beeinträchtigung durch Wespen und neugierige Bienen für uns) ist aber nicht den ganzen Tag von der Sonne bestrahlt.

    Kann mir jemand aus der Erfahrung heraus sagen, wie viele Stunden Sonne pro Tag notwendig sind, dass der Sonnenwachsschmelzer vernünftig funktioniert?


    Ich habe an dem Standort etwa von 11:00 bis 16:00 direkte Sonne, durch Entfernen des ein oder anderen Baumes könnte es vielleicht etwas besser werden. Reicht das aus um nicht gerade 3 Wochen an einem Rähmchen schmelzen zu müssen?


    Danke und Gruß


    Martin

  • Hallo Martin,


    ausschlaggebend ist nicht wieviele Stunden pro Tag du hast sondern ob du mindestens zwei Stunden durchgehend volle Sonne drauf hast. Bei mir ist dann der Inhalt durch und die nächste Ladung kommt rein. Wenn das an dem Tag nicht mehr durchgeht muss ich warten bis ich das wieder komplett geschmolzen bekomme, denn bei „halb“ geschmolzen hängt das Wachs ja dann vielleicht nicht mehr im Rähmchen, aber noch in der Wanne und muss ja auch wieder flüssig werden.


    Das mit den drei Wochen wird also so oder so nicht passieren.


    Mittagszeit ist gut, also sind deine Zeiten schon praktikabel und du müsstest 2-3 Ladungen durchbekommen wenn du optimal ausrichtest.

  • Es kommt auch drauf an, wie der SoWaSch gebaut ist, und wieviel du gleichzeitig schmelzen möchtest.

    Mein selbstgebauter hat ein ausrangiertes Dachflächenfenster als Scheibe, da gehen im Hochsommer in einer halben Stunde 2 Zanderwaben locker geschmolzen.

    Die Sonne kommt erst ab ca. 11h da hin, aber dann!

    Das Problem ist eher, dass ich mit bestücken nicht hinterher komme, oder der Auffangbehälter voll ist... ( und in flüssigem Zustand nicht geleert werden kann, weil es eine Silikon-kuchenform ist).

    Nach dieser Erfahrung, dass das so gut funktioniert, würde ich meinen Nächsten so bauen, dass mehr Waben reinpassen.

    Gruß Jule

    Begeisterung ist der Schlüssel zum Tor der ungeahnten Möglichkeiten.

  • Ich habe einen Fertigen im Auge. Mein hiesiger Imkereibedarfshändler bekommt nächste Woche einen geliefert der mir zusagt. 4 Zander gehen rein, wobei es wohl einen Aufsatz für bis zu 14 Zander rähmchen gibt. Das reicht mir dicke. Überwiegend werden wohl die ausgeschnittenen Drohnenrähmchen drin landen. Für größere Aktionen kann ich den Dampfwachsschmelzer meiner Imkerpaten mit nutzen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Martin1978 () aus folgendem Grund: Tippfehler

  • 4 Zander gehen rein, wobei es wohl einen Aufsatz für bis zu 14 Zander rähmchen gibt. Das reicht mir dicke. Überwiegend werden wohl die ausgeschnittenen Drohnenrähmchen drin landen. Für größere Aktionen kann ich den Dampfwachsschmelzer meiner Imkerpaten mit nutzen.

    Wie viele Völker hast Du denn? Bis zu 10 Völker sollte der Sonnenwachsschmelzer mit 4 Rähmchen doch reichen, ohne zusätzlichen Dampfwachsschmelzer...

  • 4 Zander gehen rein, wobei es wohl einen Aufsatz für bis zu 14 Zander rähmchen gibt. Das reicht mir dicke. Überwiegend werden wohl die ausgeschnittenen Drohnenrähmchen drin landen. Für größere Aktionen kann ich den Dampfwachsschmelzer meiner Imkerpaten mit nutzen.

    Wie viele Völker hast Du denn? Bis zu 10 Völker sollte der Sonnenwachsschmelzer mit 4 Rähmchen doch reichen, ohne zusätzlichen Dampfwachsschmelzer...

    Aktuell 4, wobei ich damit nur ausdrücken wollte, dass die Kapazität + Erweiterbarkeit für mich dicke ausreicht.