Schwarmkontrolle, Schwarmverhinderung

  • Xerof wenn einem etwas nicht gefällt, was macht man da?

    Entweder man lebt damit, weil man es gerade noch so akzeptieren kann oder man ändert etwas.

    Welches Vorgehen du wählst, ist allein deine Entscheidung und die kann dir keiner Abnehmen. Das hat aber auch gar nichts mit Bienen zu tun.

    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.

  • Warum ist das beim still umweiseln anders?

    Weil die, die umweiseln, eher nicht schwärmen, so, wie ich das verstehe. Den Rest muss ich erst mal sickern lassen, das Wochenende war mal wieder anstrengend.

    Was hat denn unweiseln mit schwärmen zu tun? Ich dachte bei den einen geht es um eine mangelhafte Königin und beim anderen um Vermehrung von Völkern, sobald überschüssige Ressourcen zur Verfügung stehen?

    12er DNM im Warmbau, ab 2021 10er DD

  • Jaki irgendwann wird jede Königin mangelhaft für ein Volk.


    Wenn so eine betagte Königin mit seinem bis dahin durch einige Jahre geführtes Volk nicht geschwärmt ist, in einer Umgebung, wo andere ihrem Schwarmtrieb nachgingen und nun still umgeweiselt wird, was würde dir das sagen?


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.

  • Guten Tag JaKi .


    Ich meine aber jene Völker, welche über Jahre/Jahrzente hinweg, ihre Königinn durch stilles Umweiseln ersetzten. Solche Völker, schwärmen auch nicht, und daher ist eben das "nicht schwärmen" die erste sichtbare Eigenschaft von ihnen.

    Mit ein bisschen Glück, trifft man in solchen Völker den Moment, wo noch die Alte Königinn (am Rande des Brutnestes), sowie auch schon die Junge Königinn (im Zentrum) am stiften sind......Dann ist es mit Sicherheit eine stille Umweiselung.


    Das Praktische an solchen Völkern ist, da sie kaum Arbeit machen, und dennoch reichlich Honig bringen. über den Schwarm, lassen sich solche Völker nicht/schwer Vermehren. Da muss schon schon eine andere Methode her.


    Lg Sulz.........Sorry Bernd, du warst schneller..

  • Was hat denn unweiseln mit schwärmen zu tun?

    Ganz einfach, wenn die ständig schwärmen, wird keine Könign im Kasten alt genug das die Bienen umweiseln müssten. Entweder die Jungfer wird was und funktioniert bis zum nächsten Schwarm, oder die wird nichts, aber dann ist der Kasten auch bald ganz leer... ;-)

  • Naja, die kann auch dreimal umziehen und dann still umweiseln.

    Klar, aber wenn er die Schwärme nicht einfängt dann sieht er das ja nie... ;-)

    Darf ich dies so verstehen (es hat ja einen Smiley dabei), dass da mal wieder ein "Er" den "Platzhirschen" in das Gehege getrampelt ist?.......Ich hoffe doch sicher nicht.......Es geht ja nicht um eine "Sie"......


    Lg Sulz.

  • Xerof wenn einem etwas nicht gefällt, was macht man da?

    Entweder man lebt damit, weil man es gerade noch so akzeptieren kann oder man ändert etwas.

    Welches Vorgehen du wählst, ist allein deine Entscheidung und die kann dir keiner Abnehmen. Das hat aber auch gar nichts mit Bienen zu tun.

    Liebe Grüße Bernd.

    Ich meinte das eher in Richtung: Gefährde ich das ganze Volk, wenn ich sie mit ihren 3 Jahren in den 4. Winter schicke ?

    VG

  • Darf ich dies so verstehen (es hat ja einen Smiley dabei), dass da mal wieder ein "Er" den "Platzhirschen" in das Gehege getrampelt ist?

    Ganz sicher nicht! Ich wollte Dir nicht einmal unterstellen das Du Deine Schwärme nicht einfängst, da ich das einfach nicht weis.

    Zum Thema: Klar wenn man immer alle Schwärme einfangen kann, wird man auch bei allen Völkern mit alten Mutties sehen das die still umweiseln im Bedarfsfall. Aber wenn Du immer nur "junge Schwärme" hast und Dir die Schwärme mit den älteren Mutties durch die Lappen gehen, dann wirst Du seltener feststellen das still umgeweiselt wird.


    ==> Alle Völker weiseln im Bedarfsfall still um, wenn Dir aber alte Mutties abschwärmen kommt es seltener zum Bedarfsfall. Also ist die Abhängigkeit zwischen Schwarmträgheit und "stillen Umweislern" nur scheinbar, daher reicht es wenn auf Schwarmträgheit selektiert wird, man braucht kein Kriterium für "stille Umweisler"...

    (Ich hoffe das jetzt besser verstanden werden kann auf was ich raus wollte...)

  • Diese Entscheidung, kann dir wohl kaum jemand abnehmen, und musst du wohl alleine treffen.


    Welches Risiko besteht?


    Im schlimmsten Fall, geht der Königinn der Samenvorrat bis im Frühjahr aus, und es wird Drohnenbrütig.


    Wenn nicht, dann nimmt die Wahrscheinlichkeit, dass mit einer 4 jährigen Königinn im nächsten Sommer "etwas" passiert deutlich zu.


    Ich habe 2013 einen herrenlosen Schwarm von unbekannter Herkunft, auf meinem Bienenstand einlogiert.

    Bei der ersten Kontrolle, hat der schon beim ziehen des Abschlusskeiles, gestochen wie der Teufel.......A bisel Rauch, und den Keil wieder zurück.....Leck mich am A.....

    2015, hat es still umgeweiselt, und war danach in der Handhabung doch nun recht friedlich.

    Es hat bis heute noch nie geschwärmt, und gehört nun zu den besten Völkern auf meinem Bienenstand......So kann es gehen.


    Lg Sulz.