Wie lange stellt die Königin nach der AS Behandlung die Eilage ein?

  • Nachdem ich bei 10 Völkern mit dem Liebig Dispenser erhebliche Probleme hatte, haben die Königinnen entweder die Eilage eingestellt oder sind an der AS Behandlung eingegangen.

    Wie lange dauert es normalerweise bis die Damen nach Ende der AS Behandlung wieder legen?

  • Nach einer Behandlung mit dem Nassenheider hat es bei mir 5 Tage gedauert. Bin aber jetzt neuerdings auf das Schwammtuch umgestiegen.
    Hier kann ich mir einen Tag mit den perfekten Temperaturen aussuchen und die Königin geht gar nicht erst aus der Brut.

    Ich denke, dass eine AS Behandlung immer Stress bedeutet und die Bienen in ihrem Tagesablauf stört. Dann störe ich lieber für 24h etwas intensiver als 10-14 Tage kontinuierlich. Zumal bei meinen Dadant Beuten eine Verdunstungsrate von ~25ml/Tag empfohlen wird.

    Mit dem Schwammtuch nehme ich 20ml pro Behandlung. De facto also weniger als an einem Tag mit Langzeitverdunstung.

  • Nach einer Behandlung mit dem Nassenheider hat es bei mir 5 Tage gedauert. Bin aber jetzt neuerdings auf das Schwammtuch umgestiegen.
    Hier kann ich mir einen Tag mit den perfekten Temperaturen aussuchen und die Königin geht gar nicht erst aus der Brut.

    Ich denke, dass eine AS Behandlung immer Stress bedeutet und die Bienen in ihrem Tagesablauf stört. Dann störe ich lieber für 24h etwas intensiver als 10-14 Tage kontinuierlich. Zumal bei meinen Dadant Beuten eine Verdunstungsrate von ~25ml/Tag empfohlen wird.

    Mit dem Schwammtuch nehme ich 20ml pro Behandlung. De facto also weniger als an einem Tag mit Langzeitverdunstung.

    Hab die Liebig auch bereits entsorgt und probiere nächstes Jahr die TBE aus.


    Ich bin jetzt bei Tag 3 nach AS-Behandlung. Freitag passt das Wetter und ich habe Zeit für eine komplette Durchsicht.

    Soll ich dann lieber noch ein paar Tage warten wenn keine Eier vorhanden sind oder eher schon Weiselproben einhängen?

  • mit 20ml AS60% bei einer 10er DD-Zarge wirst du maximal die aufsitzenden Milben erreichen, laut Dr. Radtke sollte eine höhere AS-Konzentration bewirken, das die Eier und Maden ausgeräumt werden. Praktisch also bei 3x im Wochenabstand eine chemische TBE.

    Ich nehme bei 11xDNM statt der empfohlenen 2ml/Wabe (bei DD - 3ml/Wabe) - 30ml je Schwammtuch auf einem Plastikdeckel von oben. Ich verwende es nicht bei diesjährigen Weiseln!

    Nach 2x AS haben die eine Woche später schon wieder Eier gelegt. Falls nach der 2. nur wenig fällt, wird die 3.Behandlung mit Oxalsäure gemacht.


    Die Mehrzahl der Völker läuft aber über TBE.

  • mit 20ml AS60% bei einer 10er DD-Zarge wirst du maximal die aufsitzenden Milben erreichen, laut Dr. Radtke sollte eine höhere AS-Konzentration bewirken, das die Eier und Maden ausgeräumt werden. Praktisch also bei 3x im Wochenabstand eine chemische TBE.

    Ich nehme bei 11xDNM statt der empfohlenen 2ml/Wabe (bei DD - 3ml/Wabe) - 30ml je Schwammtuch auf einem Plastikdeckel von oben. Ich verwende es nicht bei diesjährigen Weiseln!

    Nach 2x AS haben die eine Woche später schon wieder Eier gelegt. Falls nach der 2. nur wenig fällt, wird die 3.Behandlung mit Oxalsäure gemacht.


    Die Mehrzahl der Völker läuft aber über TBE.

    Ich habe derzeit 7 Rähmchen in der DD Beute.
    Bei knapp über 20ml (ca. 21-22ml wird der Wahrheit entsprechen) fallen nicht nur dunkle, sondern auch zig helle (Jungmilben?!). Demnach muss es auch eine Wirkung auf die Milben in den Zellen haben.

  • Moin,


    Die Jungmilben bleiben nach Schlupf eine Weile phoretisch, die erwischt du mit der niedrigen Dosierung. Grundsätzlich gilt für das Schwammtuch, dass die Dosierung am Volumen der Beute bemessen wird, nicht nach der Anzahl Rähmchen.


    Beste Grüße


    Peter


    Der Schwammtuch schon durch hat, und am Wochenende Thymovar auflegt

  • Das ergibt Sinn.

    Wie ist denn die Dosierung für eine DD US Beute?

  • Moin,


    Schwammtuch mit 60% Ameisensäure von oben - nach Henry


    da findest du diese, und viele weitere Antworten zum Schwammtuch ;)

  • nachdem bei mir in den Anfangsjahren nach einer Langzeit AS- Behandlung die Kö 3 Wochen aus der Brut ging, gibt's bei mir Schwammtuch à la Henry, oder...

    Danach lebte und legte sie übrigens noch lange Zeit glücklich weiter....aber ICH brauch das nicht=O

    Begeisterung ist der Schlüssel zum Tor der ungeahnten Möglichkeiten.

  • Ich denke, dass eine AS Behandlung immer Stress bedeutet und die Bienen in ihrem Tagesablauf stört. Dann störe ich lieber für 24h etwas intensiver als 10-14 Tage kontinuierlich. Zumal bei meinen Dadant Beuten eine Verdunstungsrate von ~25ml/Tag empfohlen wird.

    Mit dem Schwammtuch nehme ich 20ml pro Behandlung. De facto also weniger als an einem Tag mit Langzeitverdunstung.

    ...das Problem dabei ist, dass von den 20 ml am Anfang durch die hohe Konzentration sehr viel verdampft und ich vermute, dass es nicht über die vollen 24 Stunden geht, sondern das Schwammtuch bereits nach kürzerer Zeit trocken ist. Der Nassenheider gleicht das aus.


    Beste Grüße,

    Thanaidh