Heizaufsatz für Entdeckelungstisch??

  • Marcus bitte befleißige dich ordentliche Sätze und Abläufe zu schreiben. Du wirfst öfter mal Brocken in die Diskussionen, wo man sich fragt, was will er nur damit sagen. Vielleicht bin ich auch nur zu blöd gewisse Themen zu verstehen, doch mit mehr Prosa drum herum könnte man dich sicherlich besser verstehen.

    Uns hetzt doch keiner und ein Posting 10min später verursacht keine Verluste.


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.

  • Peter, Du hast Marcus missverstanden. Das Schwitzen war nicht auf Feuchtigkeit und Kondensat bezogen, sondern sollte ausdrücken, dass der Honig zu warm wird.


    Gruss

    Ulrich

    Auch dann ist es so nicht.

    Der Honig bekommt von oben Wärme. Wenn der Honig angetaut ist, ist er auch schon wieder nach unten weg. Das ist ja das geniale am Deckelwachsschmelzer.

    Bei unsachgemässem Gebrauch (vollgas heizen bis der Arzt kommt) mag das stimmen. Dann ist es aber auch beim Fritz Gerät genauso schlecht für den Honig.

    Bei allen thermischen Geräten bei uns, ist selbstverständlich eine Zeitschaltuhr mit in Gebrauch. Es wird vorher festgelegt wie lange was beheizt wird. Einschalten und irgendwann mal wieder danach schauen geht gar nicht. Das hat aber mit der Thematik Kessel mit oder ohne Isolierung nichts zu tun.

    Ich gehe davon aus, dass Geräte bestimmunsgemäß benutzt werden. Ansonsten ist diese Diskussion hier überflüssig.

    Nicht gegen den Fritz Kessel, aber der Wärmebedarf beim Deckelwachsschmelzen ist, um den Schmelzvorgang auszulösen, immer der selbe. Es ist doch logisch, dass bei einem höheren Wärmeverlust, mehr Wärme zugeführt werden muss, um das selbe Ergebnis zu erreichen.

    Man kann ja diese Tatsache billigend in kauf nehmen. Aber den isolierten mit schwitzendem Honig in Verbindung zu bringen ist schlicht falsch. Den kann man halt mit niedrigerer Eingangstemperatur und geringerem Energiebedarf fahren, um die selbe Kerntemperatur zu erreichen.

    Man kann ohne Bienen leben, aber wie halt.

  • Marcus bitte befleißige dich ordentliche Sätze und Abläufe zu schreiben

    Also wenn ich schwitze ist mir zu warm, dass sollte eigentlich klar sein. Zudem kann ich nicht anders die Lehre beim Drohn und Henry haben zu sehr geprägt :O)

    Bis bald

    Marcus

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, 8 Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN, Waage 401

  • Es ist doch logisch, dass bei einem höheren Wärmeverlust, mehr Wärme zugeführt werden muss, um das selbe Ergebnis zu erreichen.

    ...und damit heizt der unisolierte ganz schön den Raum auf, in dem er steht! Ich spreche da aus Erfahrung.

    Wenn ich am Schleudern bin heize ich den Raum sowieso auf 26 - 28°C. Zusätzlich laufen noch zwei Raumlufttrockner. Das läuft so ein paar Tage.

    Beste Grüsse

    Horst

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Es sind meines Wissens nur die Seitenwände und Deckel isoliert- praktisch das umgewälzte temperaturgeregelte Volumen- unter dem Gitter bzw am Boden ist es kühler, einer der Schmelzer hat eine Boden-Temperaturregelung auf 40°C.

  • Ja, der Heizaufsatz für den Entdecklungstisch funktioniert. I.d.R. ist der Honig nach 2h getrennt.


    Vg