Wer kennt diesen Beutentyp mit vielen Bohrungen

  • Zunächst mal ein freundliches Hallo an die Imkerschaft!


    Dies ist mein erster Beitrag und ich habe gleich mal eine Frage:


    Bei uns im Wald (Baden-Württemberg, Remstal) stehen diese Beuten:


    Wer weiß, um welche Art es sich handelt und wozu die vielen Bohrungen gedacht sind?




    Vielen Dank für vorab für eure Antworten!


    Liebe Grüße

    Hans Dralle

  • Hallo,

    das ist die ehemalige Hohenheimer Wanderbeute. Gab es in 8er und 10er. War kippbar. Vorne waren Haken, hinten ein Fensterschloss. Die Löcher sind vergittert, dahinter ist ein Balkon, in welchem sich die Bienen bei der Wanderung aufhalten sollten aber nie getan haben. Oben ist eine kombinierte Futterzarge auch als Zwischenboden benutzbar. Beuten gab es in Holz und hier zu sehen in Polypuretan oder so. Das nachhaltige Stück war der Mercedes unter den Beuten. Stehe andächtig davor und lüfte den Hut. Die Dinger sind so an die 50 Jahre alt. Die Freude in Hohenheim war geteilt und nach Ausscheiden des Imkermeisters Curt aus dem Betrieb genommen. Die Haken haben gehakt. Wer das System beherrschte war bei der Bearbeitung elegant zu beobachten. Das Ding war für Diebe wie gemacht. Klappe zu mit Nagel sichern und ab.


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol: