Digitale Helferlein - welche App‘s nutzt ihr?

  • Hallo alle,


    wer von euch benutzt digitale Helferlein auf dem Handy?

    Hintergrund ist der, dass wir uns zu dritt bei uns im Verein um unsere Bienen kümmern und wir uns dann gerne mittels App informieren wollen, wer was gerade gemacht hat bzw. plant zu machen. Und ja, natürlich könnten wir ganz klassisch mit Papier und Stift arbeiten, mich würde aber trotzdem interessieren ob jemand ein Programm nutzt bzw. empfehlen kann. Danke schon mal für eure Antworten.


    LG Jörn:)

  • Dafür gibt es genug Programme, die die Zusammenarbeit unterstützt mit todo-Listen, die alle sehen können und Zuweisungen enthalten. Davon gibt es auch einige die kostenlos sind. Dokumente, Texte und Fotos können ebenfalls in der Gruppe geteilt werden. Asana ist so ein Programm für IOS.

    Viele liebe Grüße

    Wolfgang

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • wer von euch benutzt digitale Helferlein auf dem Handy?

    Nur die Varroa-App, die sich inzwischen auch zur Stockkarte gemausert hat. Stockkarte führe ich aber über Calc (LibreOffice), da zähle ich auch gleich die Varroen mit. Ja, richtig, ist doppelt gemoppelt, aber die Varroa-App gibt auch gleich Handlungsanweisung und wenn mehr die nutzen würden, würde sie auch warnen, wenn wer in der Gegend die Biester in Überzahl hat.


    Ich hatte mal eine App für Stockkarte, aber die nutze ich nicht mehr, weil Display und Honigfinger...

    HG

    Monika


    Wir sollten immer daran denken: Im wesentlichen sind unsere Bemühungen auf eine vernünftige, fürsorgliche Pflege beschränkt. (Bruder Adam)

  • Ich verwende die Lösung von https://www.beesmart.org/


    Eine einfacher Lösung auf das wesentliche reduziert. Andere Lösungen können zwar mehr sind dadurch aber unübersichtlicher und aufwändiger.


    Die Daten sind über die Webseite wie auch App erfassbar.

    Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.

    Philip Rosenthal

  • Wenn es nicht zu viele Völker sind, würde ich eine ganz banale WhatsApp-Gruppe (Threema, Telegramm whatever) nutzen. Keep it simple :) Sind ja meist nur kurze Nachrichten, den Chatverlauf der letzten Wochen - und damit alle durchgeführten Handklungen/Pläne - habt ihr auch in Nullkommanix überflogen und seid up to date wenn ihr fürs Schnacken eine zweite Gruppe nutzt.


    Ich hab auch mal testweise ein, zwei Apps probiert, aber das ging mir ehrlich gesagt ziemlich auf den Keks. Hab fürs Eintragen und vorher nochmal nachschauen teilweise länger gebraucht als für die eigentliche Arbeit an den Völkern. Obwohl ich durchaus technik-affin bin. Dazu der ganze Wachs-Propolis-Honig-Schlonz am Telefon... Nee.

  • Mein Handy kann telefonieren ... "No App".


    Rolf

    Konfuzianer:

    "Man soll ein anständiges Menschenleben führen, aus dem einfachen Grund, weil man ein anständiges Menschenwesen ist."

  • ibeekeeper hatte ich letztes Jahr. War mir aber zu nervig. Bin heuer zur althergebrachten Stockkarte zurück gekommen . Die liegt mit Bleistift unterm Deckel jeder Beute.

    Da ist es mir piepe, ob die mit Propolis voll gesifft wird.

  • stimmt das APP ibeekeeper ist schon recht gut aber zu unübersichtlich auf Dauer. Bin auch wieder zurück zu Stift und Papier. :D

    Ein echtes Problem ist wirklich das "Vollschmieren" mit Wachs/Propolis. Ansonsten ist der Vorschlag mit einer WhatsApp-Gruppe wohl am einfachsten, wenn es über Handy laufen soll.