Königin zeichnen

  • Hallo zusammen,
    ich möchte in den nächsten Tagen meine Königin zeichnen. Habe ein Opalithset (Plätchen, Lack).
    Wie gehe ich am besten vor?


    :roll:


    Viele Grüße


    Torben

  • Wenn du das noch nicht gemacht hast, solltest du erst mal üben.
    Nicht gleich an der Königin sondern an ein paar Drohnen.


    Halte sie mit links zwischen Daumen und Zeigefinger auf einem Stück Schaumstoff fest, nicht zu fest drücken.
    Mit er rechten Hand einen Zahnstocher in den Lack tauchen, nur ganz wenig nehmen, damit den Drohnen der Lack nicht in die Ohren läuft.
    Zahnstocher umdrehen, im Mund feucht machen und damit das Plätchen aufnehmen und auf den Lackpunkt setzen.


    ÜÜÜben, es wird schon klappen.


    Gruß
    Sabine aus W


  • Hallo Torben,
    kauf dir einen Königinnenzeichenstift, dann kannst du Sie sogar auf der Wabe zeichnen.

  • Hallo Torben,


    ...und nicht vergessen... Der Punkt oder das Plättchen gehören auf den Rückenschild der Dame (das ist das fast kreisrunde Ding) und nicht auf die augen, den Kopf oder gar den Hinterleib.
    Lacht nicht, alles schon gesehen !
    Du darfst ruhig so lange an Drohnen üben, bis dein Nachbarimker sich über die vielen "Glühwürmchen" in seinen Beuten beschwert. :P

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Hahaha…. Wenn sie es erlaubt und nicht kitzelig ist? :lol::lol:


    Wenn du sie am hinteren Ende anpackst und zu stark drückst kommen ihr die Augen raus. :o :o
    Fasse sie rechts und links am Brustkorb, nicht an der Brust, hierbei hast du den Rücken der Dame zwischen Daumen und Zeigefinger und kannst ihr das Plättchen aufkleben.


    Mein Gott, wenn das einer hört, der nichts von der Imkerei versteht! :wink:


    Wie gesagt, fange dir zuerst ein paar von den Boys und versuche es mit denen bevor du der Dame an die Brust gehst. Beim zurück setzten in die Familie rate ich dir einen Zusatzkäfig mit Futterteig zu verwenden. Vom Kleber hat die Dame jetzt einen anderen Geruch und „kann“ (muß nicht unbedingt sein) erstochen werden. :(


    Gruß
    Sabine aus W

  • Hallo torben
    Am besten ein Zeichenrohr kaufen damit nix schief läuft.Gibts in jeden Imkereihandel.Da ist ein oben Netz und der Schieber ist mit weichem Schaumstoff, der nach gibt wodurch die Gefahr des zu feste drückens bei sach gerechter Handhabung eigentlich aus geschlossen werden kann.Und weiterhin besteht mit dem Zeichenrohr der Vorteil das man zum aushärten des Klebers einige Minuten warten kann mit dem zurücksetzen ins Volk.
    mfg.Herby

  • Hallo Torben,
    das sicherste, einfachste und bei weitem vernünftigste für einen Anfänger oder einen der keine besonders ruhige Hand hat ist nur meine Methode siehe: http://elite-sector.de/hv/zeichnen.jpg 
    Die Königin wird in die Längsrille gelegt, ist eine Supermethode, wo sie jeder Anfänger zeichnen kann, denn die Eigenschwere des Absperrgitters hält sie fest und der Schaumstoff verhindert dabei verletzungen und du kannst nichts falsch machen, die Königin ist sicher wie in Abrahams Schoß, außerdem hast du beide Hände frei zum Zeichnen. Das Absperrgitterstück ist ca 13 cm breit und 8 cm hoch. Bei weiteren Fragen stehe ich dir gerne zur Verfügung.
    Bei allem anderen habe ich bisher Probleme gehabt, besonders bei de´m zeichenrohr, da verschieben sich sogar die Maschen.

  • Stimmt vollkommen, Xaver,


    ich besitze auch so ein Teil. Ist ne wunderbare Sache, und wenn ich die Muße habe und kann zu hause am Tisch zeichnen, benutze ich es immer.
    Aber wenns am Stand mal schnell gehen soll, gehe ich der Dame auch mir den Fingern an die Brust :oops::oops: 
    Außerdem scheint das Zeichendings irgendwie mit meinen Stockmeißeln in Verwandtschaft zu stehen. Immer, wenn ich es dringend brauche, ist es nicht auf seinem Platz. Vergnügt sich wahrscheinlich mit einem meiner Stockmeißel und grinst sich eins. :wink:

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Michael schrieb:

    , gehe ich der Dame auch mir den Fingern an die Brust :oops::oops: 
    Stockmeißeln in Verwandtschaft zu stehen. Immer, wenn ich es dringend brauche, ist es nicht auf seinem Platz.


    Hallo Michael,
    mit der Hand zeichnen, da bin ich zu nervös, seitdem ich mal ne "Dame und zwar eine von der guten Sorte um die Ecke" brachte.
    Bei den Stockmeißeln lasse ich mir jetzt von meiner Frau so Bändchen stricken, die die kleinen Kinder auch an den Handschuhen haben, dann kann ich mir sie am Hals baumeln lasse und muß nicht immer fluchen, wenn ich sie wieder mal nicht finde.

  • Vielen Dank für die ANregungen.
    Besonders Dir Xaver. Deine Methode werde ich übernehmen. Habe auch Deinen Eintrag gelesen, in dem Du die Methode vorgestellt hast. Leider fehlte dort das Bild....


    Viele Grüße


    Torben

  • Da kann man wieder mal sehe, dass die Männer Probleme mit dem Gefühl in den Fingern haben. :lol::lol: 
    Ich empfehle euch vor dem nächsten zeichnen ein paar Tropfen „Baldrian“ zu nehmen, das soll angeblich beruhigen.
    Kann sein, dass euch die Kater nachlaufen, aber es hilft womöglich der Königin so dass sie überlebt! :wink:

  • Sabine schrieb:

    Da kann man wieder mal sehe, dass die Männer Probleme mit dem Gefühl in den Fingern haben. :lol::lol: 
     :wink:


    Hallo Sabine, du Scherzkeks,
    bisher war ich als Mann immer froh, das "Gefühl" Gott sei Dank nicht in den Fingern zu haben, hätte mich bisher ein "lebenlang" unglücklich gemacht und ich hätte viel verpasst. :D

  • Hallo Sabine,
    Du bist ja sooo gemein.
    Nachher sagt die "Königin" wieder: "[b]Du bist bestimmt Anästhesist, ich habe ja gar nichts gespürt."
    Euch kann man(n) es aber auch gar nicht Recht machen. :wink::wink::wink:

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-