Kunstschwarm fragen

  • Hallo zusammen


    ich bekomme nächste Woche eine Königin diese möchte ich in einem kunstschwarm einweiseln

    Ich möchte die Bienen von meinem 2 Standort holen ( ca. 4 km entfernt)


    ich würde jetzt wie Königin in die neue Beute setzen und dann den KS dazu (ohne Kellerhaft ) klappt das ? Würde den zusetzkäfig erstmal geschlossen lassen

    Danke im Voraus

  • Du kannst die Bienen über eine Bienenflucht der gekäfigten Kö. zulaufen lassen und dann alles um 3km verstellen.

    Das ist strenggenommen aber kein Kunstschwarm.

    Es gibt dazu eine Anleitung auf der Webseite von Josef Koller (google).

  • Wie schon vom Autor im vorangegangenen Beitrag hingewiesen, der Buckfast-Züchter Josef Koller beschreibt auf seiner Seite Kunstschwarmbildung nach Trachtende eine Variante der Kunstschwarmbildung ohne „Kellerhaft“. Bitte beachten, dass er dabei die Königin erst am nächsten Tag zum Ausfressen freigibt.

    Eine zeitliche Verzögerung beim Ausfressen des Zusetzkäfigs kann auch durch Zusetzkäfig mit Mehrkammersystem erreicht werden.

    Für mich habe ich festgelegt, dass ich Kunstschwärme nur am Abend bilde.

  • es gibt Arbeitsblätter von LWG und LLH zur Kunstschwarmbildung


    da tagsüber Nektareintrag erfolgen kann, sollte man eher morgens die Honigräume auf Fluchten setzen, das über Nacht noch eine Verarbeitung stattfindet.


    Nachteilig bei dem Verfahren mit dem Aufsetzen von Honigräumen ist die undefinierte Bienenbesetzung, das die Gefahr besteht das die "Kunstschwärme" viel zu schwach werden. Voll verdeckelte und teilverdeckelte und auch die gesamte Volksstärke führen zu unterschiedlichstem Bienenbesatz.

    Bei der Bildung von Kunstschwärmen mit Bienen, die unterhalb der Bienenfluchten oder durch Abfegen/Kehrfix in eine Kiste gesammelt werden bis das notwendige Mindestgewicht(Kofferwaage) erreicht ist, bringt gleichmäßige Kunstschwärme mit Mindestgewicht je nach Jahreszeit bzw auszubauende Zarge.

    Auf meinen Papierkörben und Kuntschwarmkisten steht deshalb das Tara-Gewicht. Und auch das Gewicht von dem Stück Apifonda wird berücksichtigt.

  • Guten Morgen, Kellerhaft ist ein Muss bei einem Kunstschwarm.


    Sonst würde sich höchstwahrscheinlich ein Großteil der Bienen verabschieden. Und die schöne Bienenmasse ist dahin.


    Besorg dir einfach eine schöne Kunstschwarm Kiste in der es möglich ist die Bienen zu füttern. Dann 3 Tage später Abends einfach einlaufen lassen. Im Buch von Reiner Schwarz ist es Narren sicher beschrieben.

  • Da hänge ich mich jetzt mit einer Frage drann.

    Ist es möglich einen Kunstschwarm wie üblich mit einer begatteten Königin im verschlossenen Käfig zu erstellen und sagen wir nach drei Tagen die Königin wiederum im Käfig auszutauschen?

    Mir passt das gerade ganz Blöd terminlich zusammen. Morgen würde ich schleudern und dabei ein paar KS machen doch die gewünschten von der Belegstelle kommen erst am Montag. Ich hab immer ein paar standbegattete im Talon.

    Auf keinen Fall werde ich Bienen alleine im KS Kisterl lassen. Das geht gar nicht.

  • Das sollte auch Funktionieren, ich hatte schon ein, zweimal in meiner Dusseligkeit eine Königin mit in die Kunstschwarm Kiste gegeben. Hab es aber natürlich zu spät gemerkt. Erst als ich mal durch die Box geschaut hab, sah ich das Sich die Traube auf der gegenüberliegenden Seite gebildet hat und der Versand Käfig ganz nackt in der Kiste baumelte.
    Beim einlaufen Lassen konnte ich sie zum Glück abfangen.
    Da ihnen nix anderes übrig blieb nahmen sie die Königin an.
    Ist natürlich Nicht optimal und am besten man macht es kurz vor Sonnenuntergang.
    viele Grüße

  • kann man machen, aber dann im Käfig zusetzen und wieder den Bienen Zeit geben sich an die neue begattete zu gewöhnen.

    Dabei ist eine andere/alte Königin besser als die Bienen im Kunstschwarm mit Beeboost "besoffen" zu machen.


    Besser ist es jedoch für wertvolle Versandweiseln nicht gleich mit 2-3kg Bienen, sondern eher in einer kleineren Einheit überhaupt auf Legeleistung zu kommen und nach 4 Wochen bzw im September erst eine Umweiselung zu machen.

  • Hallo

    Vielen Dank für die Tipps

    Das mit der kleinen Einheit hört sich gut an
    eine Mini plus hätte ich da wieviel Bienenmasse müsste da rein ?
    oder ich könnte sie auch erst in einer Ablegerbeute einengen und dann erweitern oder ?