nicot Fütterer

Werbung
  • Wenn der zwischen Innen und Außendeckel liegt hast du eine extra Isolierung. Luft isoliert gar nicht schlecht, siehe mehrglasige Fenster, ich kenne noch die einglasigen. Die Eisblumen waren immer sehr hübsch.

    Meines Wissens nach handelt es sich bei mehrglasigen Fenstern um eine Edelgasfüllung für m die Wärmeleitung zu minimieren. 😉

    Nochmals: leg die Hand auf Deinen Deckel. Da nutzt alle Theorie nix 😉

    „Wenn Bienen den Mindestlohn erhalten würden, würde ein Glas Honig mehr als 132.000 Euro kosten „🤔

  • muss mal wieder Bruder Adam zitiert werden?

    über

    Völker und deren ...... in Behelfsbeuten

    und

    in Erdmieten wärmstens verpackt


    Er hats geprüft... is jemand von euch dabei, der es ihm gleich getan hat ?



    Theorie und Praxis müssen überein stimmen

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Richtige Auslese und exaktes Verpaaren, ist das Ruder mit dem das Schiff auf Kurs gehalten wird.

    Paul Jungels


    https://www.bienen-plus.de/

  • Je weniger Masse, desto besser der Isolierwert.

    Luft dämmt besser als eine Platte,

    nichts (Vakuum), besser als Luft.


    Zu warm verpackt ist auch nichts, dann hängen sie nicht am Wetter.

    Sonst ist wieder kalt, bevor die Bienen merken dass es draußen eigentlich warm ist.

    Man kann ohne Bienen leben, aber wie halt.

  • Nicot-Beuten, Nicot-Futterzarge als Innendeckel immer drauf und Nicot-Deckel drüber - alles passt und ist super, leicht zu säubern und unverwüstlich. Kondenswasser im Fütterer? Gute Wasserquelle, wenn nicht ausgeflogen werden kann, oder nicht? Mit Futterteig notfüttern geht problemlos, ohne Bienen der Witterung auszusetzen.

  • Wir haben ein wenig Probleme mit den Futterzargen auf Segeberger Kunststoff.


    Da diese ja nicht Formschlüssig aufliegen und auch die Deckel nicht paßen, muss mit einer Abdeckplatte zwischen Deckel und Fütterer gearbeitet werden. Wir haben da 50er Kunststoffplatten genommen. Aber es ist dennoch Wasser zwischen die Platte und Fütterer gekommen, sodass in mehreren Fütterern Wasser stand, dieses auch nicht wenig. Irgendwie müßen wir uns da noch was ausdenken, damit dieses verhindert wird.

    Nehm die Original Zarge und kauf gleich die „Original Segeberger Abdeckung“ mit, dann biste die Probleme mit den Segeberger Fütteren los und sie Funtionieren 1A (Fütterer immer mit Seitenaufstieg in der 11L Variante nehmen mit Plastikabdeckung oder Schwimmaterial rein, die anderen Taugen leider nichts).

  • Ich habe noch nicht ganz durchschaut, welchen Zweck die Stege im Fütter haben: Selbst wenn ich die kleinere Öffnung wähle, kommen Bienen unter ihnen durch. Soll das so?


    Sind meine Bienen zu klein oder die Stege nicht gut ausgestanzt, so dass sie zuviel Raum lassen? :/

    "Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen." Mark Twain

    Einmal editiert, zuletzt von Hagakure ()

  • Ich habe noch nicht ganz durchschaut, welchen Zweck die Stege im Fütter haben: Selbst wenn ich die kleinere Öffnung wähle, kommen Bienen unter ihnen durch. Soll das so?


    Sind meine Bienen zu klein oder die Stege nicht gut ausgestanzt, so dass sie zuviel Raum lassen? :/

    Dann hast Du beim ausschneiden der Stege zu viel an der kurzen Seite stehen lassen.

    Einfach mit dem Cuttermesser bis zur Rundung noch ein bisschen nachverputzen, dann

    klappt es auch mit dem drinnen bleiben... ;)


    Grüße

    Peter

  • Werbung
  • Warum sind eigentlich die weißen Einsätze seperat bzw. nicht fest verbaut? Liegen die Gründe dafür in der Herstellung oder gibts irgendwelche fancy Funktionen, für welche die Einsätze raus genommen werden?

  • Ich hatte letztens Proteinfutterteig da rein gestopft und Flüssigfutter in die Seitenteile.
    Mampfi, mampfi...
    Ich könnte mir vorstellen, dass die Formen für die Zugangskanäle bei der Fertigung sonst nicht wieder rausgeholt werden können, wenn oben zu ist.

    Steingarten ist Keingarten
    Für alle die, die kein Imker sind: gemeint ist Schottergarten, reimt sich aber nicht so prickelnd...

  • Hagakure, ich schleif die flacher. Geht auch auf einer Gehwegplatte.


    Llecter, beespace einhalten, weniger Verbau. Zum Reinigen rauszunehmen. Ich habe die nicht, ich habe eine Plexiglas Abdeckung passgenau da drin (drauf). Kann man super ins Volk gucken.


    Aufpassen beim Füttern, dass die Schlitze hinter den Schiebern nicht dicht verbaut sind.


    Gruss

    Ulrich

  • Wenn der zwischen Innen und Außendeckel liegt hast du eine extra Isolierung. Luft isoliert gar nicht schlecht, siehe mehrglasige Fenster, ich kenne noch die einglasigen. Die Eisblumen waren immer sehr hübsch.

    Meines Wissens nach handelt es sich bei mehrglasigen Fenstern um eine Edelgasfüllung für m die Wärmeleitung zu minimieren. 😉

    Nochmals: leg die Hand auf Deinen Deckel. Da nutzt alle Theorie nix 😉

    Das ist Unsinn.

    zwischen den Fenstern ist einfache Luft. Da die Zwischenräume zu schmal sind für eine Zirkulation isoliert diese perfekt.