Jetzt noch mit Honigraum erweitern?

  • Nebenan stehen etwa 10 ha Buchweizen in Blüte!!

    Ist das eine häufige Feldfrucht in Thüringen? Ich bin seit drei Jahren nach Buchweizen auf der Suche, weil ich den mal gekauft und sehr gemocht habe. Dieses Jahr ist hier wieder alles vertrocknet, die meisten LPGS bauen nicht an und die Ökobetriebe antworten nicht auf Anfragen.... Nach Polen wollte ich jetzt auch nicht unbedingt, keine Ahnung, wie da die Gepflogenheiten sind.

  • Nebenan stehen etwa 10 ha Buchweizen in Blüte!!

    Ist das eine häufige Feldfrucht in Thüringen? Ich bin seit drei Jahren nach Buchweizen auf der Suche, weil ich den mal gekauft und sehr gemocht habe. Dieses Jahr ist hier wieder alles vertrocknet, die meisten LPGS bauen nicht an und die Ökobetriebe antworten nicht auf Anfragen.... Nach Polen wollte ich jetzt auch nicht unbedingt, keine Ahnung, wie da die Gepflogenheiten sind.

    Nein nicht so häufig. Es ist ein BIO- Bauer, mein Nachbar.

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Wenn ausgebaute Waben vorhanden sind würde ich untersetzen. Bei MW ist es unsicher, ob die noch ausgebaut werden. Zeitgleich könnte man bei den einzeln Bienen frei gemachten BW die Honigkränze vorsichtig andrücken oder die offenen Honigzellen oben etwas beschädigen ohne das groß Honig ausläuft. Die Bienen müssen alles umtragen und schaffen Platz für Brut. Der umgetragene Honig kann mit geschleudert werden. Habe ich häufig bei Waldtracht so durchgeführt.

    Ich würde auf keinen Fall untersetzen! Die Bienen tragen den Honig dann nicht in diese Zarge sondern ins Brutnest!

    Gruß Ralph

  • Hallo,


    mein eine Frage von mir: Ich habe im Garten sieben Völker. Vier sind schleuderreif mit ca. 16 Prozent Wasser. Zwei haben ca. 21 Prozent Wasser bzw. teilweise ist in diesen Völkern nichts im Honigraum eingetragen und in einem Volk ist nichts eingetragen. Nun möchte ich die Völker kommenden Montag schleudern. Machte es Sinn, die Waben mit 21 Prozent Wasser unter die anderen zu mischen? Also Waben mit 16 Prozent Wasser und zwei Waben mit 21 Prozent? So käme ich unter die 18 Prozent Wasser nach Vorgaben des DIB.


    Ziel ist es, dass ich die Bienen direkt nach dem Abschleudern mit 2,5Kg Apifonda füttere und dann noch im Juli die AS-Behandlung mache.


    Was würdet ihr mit dem Honig mit noch 21% Wasser machen?

  • Das ist verständlich.

    Und angeritzt untersetzen? Dann wären die Waben leer und könnten dann als erster HR im Frühjahr wieder drauf.

    Kann man machen, klar. Aber da ich die Waben eh alle in der Hand hatte und die Schleuder lief, war das eine unbedeutende Mehrarbeit im Schleuderraum. Viel weniger Arbeit als anritzen, Honigräume wieder zum Stand fahren, Völker auseinanderbauen usw. usf.. Jetzt gibt es den Honig eben über die Adamfütterer wieder zurück.