fast leere Zarge bei einem Erlanger Volk oben auf setzen?

  • Hallo,


    ich habe ein Wirtschaftsvolk in Erlanger Zargen. Das Volk sitzt in der oberen von zwei Brut-Zargen. In der unteren sind die Rähmchen - wenn überhaupt - nur die ersten Zentimeter in Benutzung. Ich frage mich jetzt, ob ich - wenn ich in den nächsten Tagen den Honigraum (dritte Zarge oben) abnehme - die untere Zarge oben aufsetze, damit die Bienen dann Ihr Futterlager über dem Brutnest anlegen können.


    Was meint Ihr?


    VG

    Martin

  • ich habe ein Wirtschaftsvolk in Erlanger Zargen. Das Volk sitzt in der oberen von zwei Brut-Zargen.

    Also ehrlich, das ist maximal bei Dir ein "Wirtschaftsvolk".;) Hab grade nachgeschlagen - Du hast also Zander. War das Volk schon immer so schwach und/oder wurde es geschröpft/hat es geschwärmt?

    In der unteren sind die Rähmchen - wenn überhaupt - nur die ersten Zentimeter in Benutzung.

    Wenn es nämlich so aussieht gehört die untere Zarge weggenommen. Ich führe auch ganzjährig in 2 BR (DNM 1.0) und habe auch manchmal bei auszutauschender Weisel unten nur Pollenbretter. Die kommt dann vor Einfütterung nach oben. Aber Bienenmäßig sind die voll besetzt.

  • Lass dich nicht verunsichern. Es gibt Völker, die selber entscheiden, dass sie nur einen Brutraum brauchen. Wichtig ist, was im Honigraum los ist.

    Es ist egal, was du machst. Du kannst es auch so lassen. Dann drückt das Futter das Brutnest nach unten beim Füttern.

  • Lass dich nicht verunsichern.

    Sehr witzig! Er fragt weil er sich nicht sicher ist.

    Es ist egal, was du machst.

    Das schafft natürlich Sicherheit. :)

    Du kannst es auch so lassen. Dann drückt das Futter das Brutnest nach unten beim Füttern.

    Und wenns nun mal egal ist was er macht, dann ist Deine Meinung genau so richtig oder falsch wie meine.;)

  • Und wenns nun mal egal ist was er macht, dann ist Deine Meinung genau so richtig oder falsch wie meine.

    Du wirfst ihm durch die Blume vor, dass er da einen Krüppel pflegt und bisher schon alles falsch gemacht hat. Das ist zwar möglich, ich kann das aus seinem bisherigen Text aber (noch) nicht rauslesen.

    Er möchte auf zwei Zargen auffüttern. Du schreibst, dass das in diesem Fall falsch sei.

    Wenn es nämlich so aussieht gehört die untere Zarge weggenommen.

    Es ist egal, wenn die Bienen etwas zu viel Raum im Winter haben und nicht alles ausnutzen. Es ist ebenso egal, wenn er als zweite Zarge zum Einfüttern, die von unten nimmt, oder den Honigraum als zweite Zarge für den Winter

    umfunktioniert.

    Nimmt er die untere ist es auch egal, ob die da bleibt oder ob er tauscht. Wenn genug Futter kommt, bauen die da rein.

  • Angenommen unten wären die schöneren, jüngeren Waben(?) dann würde ich die untere hoch setzen, dann machen sie jetzt oben ihren Honigraum und sitzen nächstes Jahr in der oberen Zarge und du kannst die untere Zarge mit den alten Waben entnehmen(Wabenerneuerung). Wenn nicht würd ichs einfach so rum lassen.

  • Junge Junge, Berggeist:P

    ob Du Dich da mal nicht langsam ein bisschen verrennst und mich als persönlichen Feind ausgemacht hast?! Entschuldige die Vermutung, ist natürlich völlig an den Haaren herbeigezogen, stimmts? Oder hast Du mich etwa ganz doll lieb? :love:

    Aber Schluss mit der Auflockerung. Du willst es offenbar analytisch.

    Bitte sehr.

    Du wirfst ihm durch die Blume vor,

    Wenns denn ein Vorwurf gewesen wäre, DANN BITTE "durch die Blume" würde ich erstmal spontan sagen:)(ich krieg nicht mal das ernst hin;()

    dass er da einen Krüppel pflegt und bisher schon alles falsch gemacht hat.

    Das Erstere scheint tatsächlich so zu sein, obwohl ich Krüppel bewusst vermieden habe! Im Vergleich zu meinen Völkern und dem was nun mal ein Volk auf ganzjährigem BR (DNM und Zander) um diese Jahreszeit besetzen sollte, scheint dieses Volk (Dein Ausdruck: Krüppel)

    allerdings schwächlich.

    und/oder wurde es geschröpft/hat es geschwärmt?

    Ich hatte noch tatsächlich, und hier hättest Du tatsächlich sinnvoll ergänzen können:), vergessen, dass Krankheit auch in Frage käme.

    Das FRAGEZEICHEN ist wohl selbsterklärend.

    Das ist zwar möglich, ich kann das aus seinem bisherigen Text aber (noch) nicht rauslesen.

    Ja mei, trink ma een Schnaps:)

    Er möchte auf zwei Zargen auffüttern. Du schreibst, dass das in diesem Fall falsch sei.

    Richtig, jetzt kommen wir mal ins Fachliche. Kompliment für Deine rasche Auffassung (von -gabe kann man hier wohl nicht sprechen:))

    Sein Text lautete:

    Das Volk sitzt in der oberen von zwei Brut-Zargen. In der unteren sind die Rähmchen - wenn überhaupt - nur die ersten Zentimeter in Benutzung.

    Ich schrieb dazu wie es bei mir jetzt aussieht:

    und habe auch manchmal bei auszutauschender Weisel unten nur Pollenbretter.

    Aber Bienenmäßig sind die voll besetzt.

    Damit wollte ich erreichen, dass er sich genauer äußert. Und er kann (sowieso , wie auch immer schon) SELBST entscheiden WAS er macht.

    Denn möglich ist das die Waben im unteren BR zwar leer, aber voll besetzt waren beim speerwerfer

    Es ist egal, wenn die Bienen etwas zu viel Raum im Winter haben und nicht alles ausnutzen. Es ist ebenso egal, wenn er als zweite Zarge zum Einfüttern, die von unten nimmt, oder den Honigraum als zweite Zarge für den Winter

    umfunktioniert.

    Nimmt er die untere ist es auch egal, ob die da bleibt oder ob er tauscht. Wenn genug Futter kommt, bauen die da rein.

    Noch mal logisch gefragt! Wenn alles egal ist, WARUM spulst Du Dich dann hier so auf?? Du hast doch wenigstens Erfahrung mit dieser BW?

  • funktionslose Waben können raus, wenn sie nicht besetzt sind, sonst kümmert sich die Wachsmotte drum. Eine unbesetzte Zarge unterm Brutraum muß weg- sonst freuen sich die Räuberbienen, Wespen über die neue Tracht, wenn gefüttert wird.


    Jetzt wird das Volumen an die Bienenmasse angepasst. 2 Zargen Zander

    reichen für die Überwinterung, können bei einem schwachen Volk auch zuviel sein.

    wir sind keine Hellseher bzgl des Zustands des Volkes

    Wie sieht die Stockkarte aus?

    Bestandsaufnahme je Zarge- wieviel BW, Pollen, Futter, leere Waben, Alter der Weisel, Bienenbesatz

    HR wie voll?

    Plan für Varroabehandlung?

  • Tach zusammen,


    na da kann man hier einen Tag nicht schreiben, und schon gehen die Grabenkämpfe los :-)


    Der Fehler liegt bei mir - bzw. meiner Beschreibung.

    Denn möglich ist das die Waben im unteren BR zwar leer, aber voll besetzt waren beim speerwerfer

    So ist es. Die untere Zarge ist natürlich nicht leer, sondern die Waben werden nur nicht vollgetragen! Die drei Zargen (zwei Brut und eine Honigraum sind voll mit Bienen). Im Mai habe ich aus diesem Volk nach mäßiger Tracht etwa 15 kg Honig geerntet. Die Sommertracht wird Samstag geschleudert und wird nur geringfügig geringer ausfallen. Für mein zweites Jahr als Imker bin ich da sehr zufrieden.


    Aktueller Stand: Ich hab gestern noch mal reingeschaut. In der unteren Zarge sind nun 1,5 Waben mit Brut belegt. Bei der letzten Durchsicht hatte ich die untere Zarge nicht aufgemacht und davor war da noch kein Brutnest. Die restlichen Waben unten sind zwar mit Bienen besetzt, werden aber im Moment noch nicht genutzt. Der Großteil der Waben unten sind frische Mittelwände aus diesem Jahr. Abgesehen von einer alten Wabe (natürlich die mit Brut :-) ) würde ich die drin lassen. Bei der alten Wabe mit Brut weiß ich noch nicht, was ich mache, um die los zu werden.


    VG
    Martin

  • Der Großteil der Waben unten sind frische Mittelwände aus diesem Jahr. Abgesehen von einer alten Wabe (natürlich die mit Brut :-) ) würde ich die drin lassen. Bei der alten Wabe mit Brut weiß ich noch nicht, was ich mache, um die los zu werden.


    VG
    Martin

    Sind die Mittelwände noch Mittelwände oder ausgebaut?


    Gruß, Thorsten

  • ob Du Dich da mal nicht langsam ein bisschen verrennst und mich als persönlichen Feind ausgemacht hast?!

    Ich bin nur der Feind von Unsinn, Bevormundung und Prahlerei.

    Wenn du dich da immer ins Raster stellst....

    Der Rest ist mir zu blöd, um drauf zu antworten.


    Speerwerfer hat eine Antwort von mir bekommen, das reicht.

  • Hallo Martin ( speerwerfer),


    dieser Disput hat seine Ursache in keinster Weise bei Dir und ich finde es außergewöhnlich von Dir, dass Du nicht der Argumentation von Berggeist gefolgt bist. Ehrlichen Dank dafür.