Bernhard Heuvel, Bienen im Kopf

  • Wo hast du es denn gekauft, oder bin ich blind?

    Der Verkäufer kontaktiert dich doch.


    Rolf

    Konfuzianer:

    "Man soll ein anständiges Menschenleben führen, aus dem einfachen Grund, weil man ein anständiges Menschenwesen ist."

  • ........ Er kocht halt auch nur mit Wasser.

    Hi,


    ich finde, dass sind sehr grosse Worte.

    Wir kochen doch alle 'nur' mit Wasser.

    Aber einige Leute sehr geschickt mit mehreren Töpfen gleichzeitig und auch zum Wohl von Anfängern (inklusive Live-Vorträgen bei YT) :)


    Habe das Buch inzwischen auch ( inzwischen ca. die ersten 100 Seiten)

    Über das teils schlimme "Lektorat" ist ja Alles gesagt.

    Im Urlaub lese ich weiter.


    Mich erstaunt bei Heuvel diese extreme (positive) Neugier und systematischen Beobachtungen bis ins kleinste Detail.

    Diese Faszination ist ansteckend und macht mir Freude.

    Zeigt aber auch meine kleine Wissenswelt, die ich stehts zu erweitern versuche...


    Er macht sich auch extrem viele Gedanken, (ich drück das mal so aus) die dann (fast) ein bisschen fanatisch klingen.

    Bienen und Natur sind seine Passion, Vieles kann ich nachvollziehen.

    Ein ganz eigener Typ.


    Fazit bis jetzt:

    Ein "must have " Buch für Imker


    LG

    Hulki


  • ... wenn man hier viel im Forum ließt dann kann man sich das Buch auch sparen. Oder alternativ Rase Youtube.

    Mit Verlaub, nein. Zwischen Rase und Kollege Bernhard liegen Welten, was sage ich: ganze Universen an Wissen! Spare dir vll. lieber die Zeit mit den Videos von Rase?

    Bernhard ist in der Hauptsache Profi-Imker, nur nebenbei ist er Publizist. Er schenkt uns mit seinem Buch ein Kompendium seiner Jahre des Studiums und des Experimentierens und des Hobby- sowie des Erwerbsimkerns.

    "Wat dan een sin Uhl is dan annern sin Nachtigal." [Fritz Reuter, 1810-1874] :S

  • Und meiner Meinung nach sicher sehr übertrieben, zumindest was das Wissen um die Bienen angeht.

    Über das drumherum mag das eventuell sein. Würde mir aber so eine Behauptung verkneifen.

  • Er schenkt uns mit seinem Buch ein Kompendium seiner Jahre des Studiums und des Experimentierens und des Hobby- sowie des Erwerbsimkerns.

    Er beglückt uns auch mit BeeStrong- und VarroMed Werbung.

    Ist trotzdem ein gutes Buch, aber der neue Heiland ist uns noch nicht erschienen.

    Ein Bernhard Heuvel ist eben (noch?) kein Bruder Adam.


    Ich glaube, nicht mal Bernhard würde sich zu der Aussage versteigen, dass er anderen Imkern um Universen an Wissen voraus ist...

  • Für sehr lange Winterabend. Ich hab es durchgeblättert und musste feststellen" dass man damit jemanden erschlagen kann. " und wenn ich bei Durchblättern schon Wiederholungen finde,... Bis repetita non placent.

    Eine weitere Kritik spare ich mir, da ein Fanbuch, eben ein Buch für Fans ist. Ich habe es geschenkt bekommen und einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul.


    Wir sollten hier nicht den einen oder anderen über jemanden erheben. Ich bin kein Fan, weder vom einen noch vom anderen. Mach mir halt gerne selber Gedanken.

    Trotzdem:

    Rases Kanal ist eine super Sache, auch und gerade mit der Kooperation mit Ludger. Sie geben kostenlos Informationen und man kann hier zu bestimmten Themen Fragen stellen und näher diskutieren. Das ist Gold wert für alle Anfänger und dafür ziehe ich hier offiziell meinen Hut vom Kopf. Das tun nicht viele Imker, offen und frei ihr Wissen diskutieren lassen.


    Das Buch von Herrn Heuvel ist umfangreich und auch da steckt Energie drin. Doch gibt es nur seine Sicht der Dinge.... aber eben ohne andere Sichtweise zu diskutieren. Die anderen Sachen sind nicht gut und fertig.

    Es ist Arbeit, aber es gibt viele Bücher.

    Und es interessiert keinen, ob man es kritisch beurteilt.

    Rase und Ludger reagieren auf Kritik.


    Das Buch hat seine Berechtigung, aber ich habe mehr Achtung vor der Leistung von Rase und Ludger.


    Das ist eine ernst gemeinte Einschätzung! Die Welt der Imkerei ist groß genug, dass es viele Meinungen geben kann, und jeder Blick über den Tellerrand hinaus, kann uns nur voran bringen.

  • An dem Punkt, wo ich genau wußte wie's geht, war ich ungefähr im dritten Bienenjahr. Davor waren viele Zweifel, und auch seitdem nie wieder ohne.

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Ich habe das Gefühl, hier werden gerade Äpfel mit Birnen verglichen. Der Fairness halber möchte ich darauf hinweisen, dass Bernhard 10 Jahre lang unentgeltlich ein eigenes Forum zur Warré-Bienenhaltung betrieben und unzählige Anfänger und Fortgeschrittene an seinem Wissen hat teilhaben lassen. Kritik hat er da durchaus angenommen aber auch ausgeteilt. Auch Youtube Filme und Vorträge existieren von ihn.


    Ein Buch ist nun mal etwas vollkommen (und wunderbar) analoges. Interaktion ist im Konzept Buch nicht vorgesehen.

    Anfängerin 2019, Ökotante, Warré klassisch, aktuell 6 Völker

  • Deichkind

    Genau darauf wollte ich raus.

    Ja, Herr Heuvel hat einiges gemacht, jedoch eben jetzt ein Buch.

    Nur ist das eben nicht mit der Aktion von Rase und Ludger vergleichbar. Schau dir nur die Diskussionen an, über das Paralysevirus. Da geht es weit in die Tiefe, und dass leistet kaum ein Buch. Und wenn ich die Videos von Herrn Heuvel in Erinnerung habe, war das zwar gute Praxis, doch nicht so richtig Theorie. Was völlig ok ist.

    Alles hat seine Berechtigung, nur muss man dafür nicht anderen ihre Arbeit schlechter machen, wie es BeeTane getan hat.

  • ... wenn man hier viel im Forum ließt dann kann man sich das Buch auch sparen. Oder alternativ Rase Youtube.

    Mit Verlaub, nein. Zwischen Rase und Kollege Bernhard liegen Welten, was sage ich: ganze Universen an Wissen! Spare dir vll. lieber die Zeit mit den Videos von Rase?

    Bernhard ist in der Hauptsache Profi-Imker, nur nebenbei ist er Publizist. Er schenkt uns mit seinem Buch ein Kompendium seiner Jahre des Studiums und des Experimentierens und des Hobby- sowie des Erwerbsimkerns.

    War das jetzt Satire?:/

    "Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen." Mark Twain