Brutstärke jetzt

  • Hallo Zusammen,


    nach dem Winter in der letzten Woche ist es jetzt endlich mal warm geworden - 21 ° Grad !
    Habe eine Durchsicht gemacht und hatte zwischen 4 und 7 Brutwaben,
    meistens jedoch 5, egal ob ein- oder zweizargig.
    Aber die Brutnester waren recht klein, ungefähr Faustgroß.


    Ich hatte für Mitte April etwas mehr erwartet.
    Liegt es an den Bienen oder eher am bisher so kalten Wetter im Norden?


    Wie sieht es bei Euch aus?

  • Hallo,


    das kann viele Ursachen haben zb wenn zu viel Futter im Volk ist zu viel Pollen, dann die Königin zu alt
    Krankheiten ,wenig Bienen
    Bei mir hat jetzt ein einzariges Volk ca 5 -6 Brutwaben zum teil sind die einzargen Völker schon erweitert auf fast 3 Zargen bei den großen Nektarmengen von Kirschen bei mir sind die Bienen sehr baulustig und entwicklungsfreudig.
    Zb hab ich ein Volk was jetzt wieder auf 6 Waben sitzt auch kein großes Brutnest hatte, das Brutnest war auch nur faustgroß und zum Flugloch hin und hinten war viel Futter und es waren wenig Bienen vorhanden , dadurch konnte das Volk wenig Brut anlegen was sich jetzt durch den guten Wetter schlagartig geändert hat und 2 neue Mittelwände ausgebaut hat und mehr Brut angelegt hat. Die Bienen haben das Futter umgetragen ,aber da bei mir viel Kirschen am blühen sind ist das Brutnest wieder verhonigt.
    Zur zeit sind hier Tages zunahmen von bist zu 1200 Gramm, dann blüht der Raps noch langsam auf.


    Michael2

  • es wird wohl am Wetter liegen, denn hier blühen noch die Weiden,
    die Krokusse sind erst gerade vorbei,
    bei den Kirschen müssen wir wohl 1-2 Wochen warten, jenachdem wie das Wetter weitergeht.


    Die Völker haben genug Bienen, haben alle neue Königinnen
    daran kann es also nicht liegen.