Wenig Brut

  • Hallo,

    Seit einiger Zeit finde ich im Brutraum (Zander) immer weniger Brutflächen, fast garnicht mehr. Dafür tragen die Honig und Pollen ein wie verrückt. Sollte doch auf ein gesundes Volk hindeuten, oder?

    Habe noch nicht jede Wabe abgeschüttelt um zu kontrollieren aber ich würde behaupten es doch zu sehen wenn Brutflächen da sind.

    Die Bienenmasse muß ja woher kommen. Alles etwas verwirrend für mich.

    Da sie keine Nachschaffung gestartet haben würde ich annehmen das die Kö an Board ist, aber vielleicht sollte ich eine Weiselprobe machen. Nur dazu bräuchte ich vom Kollegen ja Waben mit frischer Brut. Hmm so ein Dilemma. ||

    Kann es sein das die Kö eine Legepause einlegt?

  • Hi Chris!


    Was bedeutet

    Seit einiger Zeit

    ?

    Wann hast du die Königin oder frische Stifte zuletzt definitiv gesehen?


    Dafür tragen die Honig und Pollen ein wie verrückt. Sollte doch auf ein gesundes Volk hindeuten, oder?

    Grundsätzlich ja, aaaaber: Auch ein gesundes Volk ohne Königin sammelt Honig wie irre und auch Pollen kann bei beginnender Drohnenbrütigkeit nennenswert eingetragen werden.


    Die Bienenmasse muß ja woher kommen.

    Über wie viele richtig flächig besetzte Waben(gassen) sprechen / schreiben wir?


    Da sie keine Nachschaffung gestartet haben würde ich annehmen das die Kö an Board is

    DIE Königin? DIE alte Königin? DIE junge, noch unbegattete Prinzessin? DIE frisch begatette, noch nicht stiftende Jungkönigin? DIE ggfs. drohnenbrütige Jungkönigin?

    Und Annehmen ist nicht gut - auch und gerade nicht beim Imkern. Wissen tut not. Auch um die herrschenden Zustände in idealerweise jedem Volk.


    Darüber hinaus eine Frage, die mir beim ersten Lesen deines Beitrages direkt kam: Hat das Volk genug Platz? Bzw. wie viel Platz hat es? Also in BR und HR (jeweils).

    Und, nicht ganz unabhängig davon, kann es bei möglicherweise herrschender, massiver Tracht und einer ggfs. vorhandenen Jungkönigin durchaus auch sein, dass kurz- und mittelfristig der ganze BR förmlich im frisch eingetragenen Nektar ertrinkt.


    Mein Tipp:

    Schau` in einer Woche noch einmal rein, guck gezielt nach Stiften und mach` dir bis dahin Gedanken, woher du zeitnah eine junge, idealenfalls bereits begattete, Königin bekommen könntest.

    Alles Andere ist wäre bei negativer Kontrolle auf Stifte in meinen Augen verlorene Zeit und die kann (!) langsam knapp werden.


    Gruß

    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Bisher habe ich die mit 1 BR und 2 HR geführt. Den einen habe ich vor einer Woche geschleudert da er knackevoll war, den zweiten drauf gelassen da noch reichlich Platz. Jetzt ist dieser auch schon voll und ich überlege ob ich noch eine Flachzarge mit Leerwaben drauf setzen sollte.

    Aber gestern habe ich ihnen den zweiten BR gegeben, da ich das Volk auch so einwintern will und die noch genügend Zeit haben ihn auszubauen.


    Stifte habe ich zuletzt bei der Schwarmkontrolle im Mai gefunden, aber auch wenig wie ich fand. Ziehe aber nicht jede Woche die Waben zum kontrollieren. Vielleicht hätte ich das tun sollen.

    Hatte mir da auch keine Gedanken gemacht da ein guter Flugbetrieb herrschte und massig Bienen in der Kiste waren.


    Mit DIE Königin meinte ich die von letzten Jahr, welche das Volk ja wohl gut aufgebaut hat.

  • Hallo Pinky69,

    die vorhandene Bienenmasse kommt ja aus der Zeit, wo die Kö noch fleißig war. Genauso schnell wird sie dann abnehmen, wenn keine neuen Bienen schlüpfen. Der Eintrag ist ja auch klar, die Damen haben nichts zu tun und sammeln wie hulle, gleicher Effekt wie nach der TBE.

    Du schreibst, dass die Bienen sammeln wie verrückt und sehr gut eintragen. Da würde ich auf jeden Fall noch einen HR geben, um den BR nektarfrei zu halten. 1 BR Zander reicht, aber bei gutem Eintrag sollten auch 3 oder 4 HR auf dem Volk sitzen, damit sie es oben reinpacken und auch Platz zum Umshiften haben!

    Und in jedem Fall Zeit nehmen und BR auf Stifte kontrollieren oder Weiselprobe. Wenn Stifte da sind und auch Platz frei ist, würde ich umweiseln und auf eine n.i.o. begattete Königin tippen, das hat dann keinen Mehrwert.

    Viel Erfolg und Grüße, Rudi!

    Bee forward :-)

  • Wer soll denn die Stifte legen, wenn sie dir irgendwann im Juni abgeschwärmt sind?


    Rechnerisch könnte das schon hinhauen, 8 Tage ab Verdeckelung der Schwarmzelle nach Abgang des Vorschwarms. ~12 bis Eilage der Jungkönigin. Gibt ca. 20 Tage Brutpause.

    Blackbox hast du seit irgendwann im Mai, Vorschwarm kann also in einem Zeitraum von ca. 30 Tagen raus sein. Vielleicht ist da auch jemand nicht zurückgekommen vom Begattungsflug.


    Mal sehen, was die Erfahrenen noch sagen, ich an deiner Stelle würde die Kiste gründlich (!) durchsehen und insbesondere auf geschlüpfte oder ausgebissene Weiselzellen und Stifte (Lage? Einzeln?) achten. Dann mit dem Ergebnis und Fotos hier weiter fragen.