Mehrere Stifte in einer Zelle: Drohnenbrütig oder junge unerfahrene Königin?

  • Werbung

    Hallo zusammen,


    ich habe vor zehn Tagen einen Minischwarm eingeschlagen, der der Schwarm eines Ablegers war. Dieser Ableger hat sich anfangs hervorragend entwickelt, war dann aber am umweiseln und offensichtlich hat sich eine Prinzessin entschieden, mit einem Teil der Bienen zu schwärmen.


    Da der Schwarm recht klein ist (aktuell 1,5 Wabengassen Zander), bezweifele ich, ob er es noch bis zur Überwinterungstärke schafft. Ich wollte ihn aber als weiselrichtigen Brutsammler für eine TBE in rund drei Wochen nehmen.


    Nun war ich heute nachsehen, ob es mittlerweile eine stiftende Königin gibt und fand einige Zellen mit mehreren Stiften. Teilweise fünf Stück! Sind alle am Boden, nicht am Rand (siehe Fotos).

    Da bitte ich jetzt um Rat: Ist das eher ein Hinweise auf Drohenbrütigkeit oder auf eine noch unerfahrene Jungkönigin? Was soll ich tun?

    Vielen Dank vorab!

    Axel



  • Diee sind drohnenbrütig, da hilft nur noch Abfegen. Tut mir leid.


    Bei so geringer Bienenmasse sollte doch eine Königin finden nicht schwierig sein.

    Dubium sapientiae initium. Zweifel ist der Weisheit Anfang. René Descartes

  • Diee sind drohnenbrütig, da hilft nur noch Abfegen. Tut mir leid.


    Bei so geringer Bienenmasse sollte doch eine Königin finden nicht schwierig sein.

    Wenn Sie Drohenbrütig sind wie du schreibst, wird es schon schwer ne Königin zu finden, da keine da ist.


    Merkwürdig ist, ein Schwarm von vor 10 Tagen dürfte jetzt noch keine Drohnenmuttis haben!?

  • Das sieht schon danach aus, dass die Kö' nicht zählen kann. ;)

    Hast Du sie gesehen oder nicht ?


    Ich hatte d.J. auch so eine; es waren aber max. 2 Eier pro Zelle und ich dachte, die Bienen regeln das. Haben sie auch gemacht - sie wurde entsorgt. Die Neue ist jetzt besser im Zählen -immer nur 1 am Boden.


    Ich würde da keine Mühe mehr drauf verwenden. Einen anderen Ableger an den Platz - mit Gitter am Flugloch und abfegen dieser Einheit in einiger Entfernung.

  • Das hatte ich interessanterweise auch, schau mal hier


    Die Königin hatte trotzdem ein Brutnest angelegt, das auch zuerst ganz gut aussah. Das wurde dann aber immer kleiner und jetzt muss ich das Volk vereinigen da sie wohl nicht mehr legt. Hatte sie leider nie gefunden, aber es war Arbeiterinnenbrut von ihr da.


    Die Mehrfachbestiftungen sieht man immer noch, wurde wohl weder ausgeräumt noch ist was geschlüpft.

  • Ich hatte auch mal so eine Königin. Die hatte noch über ein Jahr so gelegt. Das Volk brachte auch Honig. Ein Jahr später wurde sie danm entsorgt. Allerdings war sie da auch schon 2 Jahre re alt und wäre sowieso rausgeflogen.


    Heuer habe ich wieder eine solche Kö im MP. Es gibt ein sauberes verdeckeltes Brutnest, alles scheint normal, nur eben 5 oder 6 Eier am Boden. Woran liegts?

  • Ich hatte auch mal so eine Königin. Die hatte noch über ein Jahr so gelegt. Das Volk brachte auch Honig. Ein Jahr später wurde sie danm entsorgt. Allerdings war sie da auch schon 2 Jahre re alt und wäre sowieso rausgeflogen.


    Heuer habe ich wieder eine solche Kö im MP. Es gibt ein sauberes verdeckeltes Brutnest, alles scheint normal, nur eben 5 oder 6 Eier am Boden. Woran liegts?

    Es gibt tatsächlich Zwischenstufen. Die entstehen wenn zu spät umgeschalten wurde, die Pflege und/ oder die Temperatur nicht gestimmt hat. Ist die Weisel im Grunde ok aber legt mehrere Eier dann checkt sie entweder die Zelle vor dem Legen nicht oder sie kann es körperlich nicht. Diese werden dann häufig bei nächster Gelegenheit umgeweiselt.

  • Es gibt tatsächlich Zwischenstufen. Die entstehen wenn zu spät umgeschalten wurde, die Pflege und/ oder die Temperatur nicht gestimmt hat. Ist die Weisel im Grunde ok aber legt mehrere Eier dann checkt sie entweder die Zelle vor dem Legen nicht oder sie kann es körperlich nicht. Diese werden dann häufig bei nächster Gelegenheit umgeweiselt.

    Was meinst du mit zu spät umgeschalten, von Arbeiterin auf Königin?


    Tja, die Zelle hatte ich von einem für mich neuen Züchter, kann man das tatsächlich auf die Bedingungen bei der Zucht zurückführen? Dann müsste ich das ja nochmal überdenken....

  • Da bitte ich jetzt um Rat: Ist das eher ein Hinweise auf Drohenbrütigkeit oder auf eine noch unerfahrene Jungkönigin? Was soll ich tun?

    Das sieht wirklich stark nach Afterweiseln aus. Wenn man denen noch etwas Zeit gibt sieht man meist 1, 2 oder mehr Drohnenflöten. Hat man Zeit und sind es mehr Bienen die es zu retten gilt, dann gibt es auch noch einen 3. Weg die weiselrichtig zu bekommen. Man hängt ne kleine Weiselprobe ein, nachdem man alle Drohnenflöten zerstört hat. Wenn es klappt und WZ auf der WP angezogen werden, gibt es nach ca. einer Woche keine Eier mehr. Dann einfach die Weiselprobe und alle (versauten) BW entfernen und eine legende Königin einweiseln.

  • Was meinst du mit zu spät umgeschalten, von Arbeiterin auf Königin?

    Genau! Wenn man Nachschaffen lässt, so kenn ich es zumindest, sollte man am Abend des 5. Tages reingehen und alle bereits verdeckelten WZ zerstören. Die wurden vermutlich in der Panik zu spät noch umgestimmt.

    Tja, die Zelle hatte ich von einem für mich neuen Züchter, kann man das tatsächlich auf die Bedingungen bei der Zucht zurückführen?

    Also eine verdeckelte Zelle? Da gibt es auch Zeiten da sollte sie weder bewegt werden noch Temperaturschwankungen ausgesetzt werden. Wenn doch ist Minderwertigkeit zwingend die Folge. Ein Beispiel ist der Einwabenableger der auch noch Nachschaffen muss. Umsonst prangert rase den nicht so an. Aber auch bei der Verwertung von Schwarmzellen muss man gewaltig aufpassen wenn man diese in Ablegern separiert. Die sitzen meist unten an der Wabe und müssen oft ein Kälteloch von bis zu mehreren Stunden aushalten.

  • Rein aus Interesser: Erkennen die Bienen dass es Drohnen sind und die Zellen ausgezogen werden müssen oder wölben sich die Deckel weil die Drohnen keinen Platz mehr haben?

    Kann es sein dass zuerst normal verdeckelt wird und erst später ausgezogen wird bzw. sich die Deckel einfach wegen der Größe der Drohnen wölben ? Hat das mal jemand beobachtet ?

    VG

  • Rein aus Interesser: Erkennen die Bienen dass es Drohnen sind und die Zellen ausgezogen werden müssen oder wölben sich die Deckel weil die Drohnen keinen Platz mehr haben?

    Kann es sein dass zuerst normal verdeckelt wird und erst später ausgezogen wird bzw. sich die Deckel einfach wegen der Größe der Drohnen wölben ? Hat das mal jemand beobachtet ?

    VG

    Man sieht an der offenen Brut bereits, dass die Zellen weiter ausgezogen werden. Gestern erst ein drohnenbrütiges Volk mit nur offener Brut in der Hand gehabt... das ist eindeutig.


    Grüße

    Mike