Bienendiebstahl in England (sehr großes Volk!)

  • Ein Volk mit 130.000 Bienen. Kann das sein?

    Rein rechnerisch wären das nach Liebefeld ca. 45 Dadant-Rahmen oder 80 Zander. Kommt mir schon a bisserl viel vor.

    HG

    Monika


    Wir sollten immer daran denken: Im wesentlichen sind unsere Bemühungen auf eine vernünftige, fürsorgliche Pflege beschränkt. (Bruder Adam)

  • Dem Imker sind die 500 Bienenstiche in den Kopf gestiegen :sleeping:

    Selten habe ich so ein ungereimtes Zeug gelesen, und das in der SZ. Kein Ruhmesblatt des Journalismus. Und dann steht noch ein Autorname drunter, oh Jammer;(

  • Unwissenheit macht Mut!

    Aber hier haben ja auch einige schon vor der Kirschblüte „richtig große“ Völker 👍

    Die müssten dann im Juni auch mehrere Beuten füllen 😉

    Es sind eben nicht nur die anderen.

    Und die Leute von der Presse sind weder Imker noch Schäfer oder ...!

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Ein Volk mit 130.000 Bienen. Kann das sein?

    Rein rechnerisch wären das nach Liebefeld ca. 45 Dadant-Rahmen oder 80 Zander. Kommt mir schon a bisserl viel vor.

    Mir eigentlich auch.


    ABER: Dee Lusby, schrieb ja schon vor einigen Jahren, von 120 000 Bienen im April......

    Ihre Völker, werden ganzjährig auf 6-7 Zargen (unbehandelt) gehalten.


    Ob dies auch so stimmt, weiss ich nicht.


    Aber dazu könnte doch Markus (Der Drohn) eher Auskunft geben, da er ja mal bei Dee zu Besuch war.


    Von meiner Seite her, würde ich diesen Artikel, doch eher als eine "Schlagzeile" für die Presse betrachten.


    Lg Sulz.

  • Wo sie allerdings recht haben dürften, ist das mit dem Diebstahl. Ich ernte immer große Augen wenn ich erzähle dass Bienendiebstahl nicht soo selten ist.


    Und das passiert nicht (nur) mit Völkern, die 130.000 Bienen haben....