Auf der Suche nach der RICHTIGEN Honigschleuder

  • Kann man eigentlich in der Schleuder auch Zuckerlösung anrühren? Ich hab's mal gelesen das es geht aber noch nicht gelesen, das es jmd. praktiziert :-) Erfahrungswerte?

    In den Schleudern, die ich kenne, geht es nicht.


    Das untere Lager wird voll Sirup laufen, die Welle unter ist oft nicht abgedichtet - das würde reiben oder wäre aufwendig - und zudem sind die Motoren sicher schnell überlastet bei zähflüssigem Honig.

  • Vielleicht lässt sich ein Deckelwachsschmelzer in Kombi mit einer Schmutzwasserpumpe missbrauchen? ;-) Natürlich unter Beachtung des evtl. Füllgewichts. Hier könnte dann bequem abgefüllt werden in KAnister :-P

    Blutiger Anfänger auf 12er Dadant mod. (Ries) mit Buckfast-Damen in der Hütte :love: :-)

  • Vielleicht lässt sich ein Deckelwachsschmelzer in Kombi mit einer Schmutzwasserpumpe missbrauchen? ;-)

    Der Zucker klumpt und setzt die Schmutzwasserpumpe zu - zumindest bei entsprechenden Mengen Zucker auf einmal. Wasser muss ja einiges sein wegen der Kühlung, es geht nur, wenn man de Zucker in kleinen (kleinsten) Portionen zugibt und rührt, bis er sich auflöst. Mühsam!


    Am besten geht es von Hand mit einem ordentlichen Rührwerk...

  • Vorschlag Futter-Mischer - ohne die teuren V2a Spielzeuge zu gefährden:

    Weithalsfass oder ein Mostfass mit Ablasshahn. Oder je nach Mengen-Bedarf ein IBC.

    Schmutzwasserpumpe sollte gehen, darf halt nicht ganz unten drinn hängen. Auf zulässige Partikelgröße achten.

    Alternative Idee wäre ein Mörtelrührer mit selbstgebautem Haltegestell.