2. Zarge jetzt ?

  • Also eigentlich wollte ich mich nicht durcheinander bringen lassen - aber jetzt ist es doch soweit!
    Ich habe vor einer Woche mein erstes Volk auf einer Zarge bekommen. Der Imker sagte, ich solle es sofort zuhause erweitern. Das habe ich getan, aber leider gab es dann einen Wettersturz und die Bienen haben die zweite Zarge mit Baurahmen nicht angenommen, wie ich 2 Tage nach der Erweiterung feststellen konnte. Ein benachbarter Imker meinte, das Erweitern sei falsch gewesen, da es zu kalt sei => also Zarge wieder runter und Deckel drauf, damit es nachts nicht so kalt wird im Volk.
    Tatsache ist aber, daß nachts zwar Temperaturen von -5C herrschen, aber tags in der Sonne vor dem Magazin mehrere Stunden 25C. Es weht aber ein eiskalter Wind und die Temperatur im Schatten ist ca 5C.
    Jetzt habe ich natürlich schwere Bedenken, daß es den Bienen zu eng wird und ich sie dadurch zu einem frühen Schwärmen reize. Es handelt sich um ein starkes Volk mit einer Königin aus dem Vorjahr. Es besetzt ca. 8 Wabengassen.
    Soll ich die 2. Zarge mit Baurahmen jetzt aufsetzen oder lieber warten bis es insgesamt wärmer wird?
    Falls ja, morgens, mittags oder abends aufsetzen?
    Bin gespannt auf Antworten !!!! :(

  • hallo willy
    hab geduld erweitern erst wenn es wärmer geworden ist.mit acht besetzten waben ist der kasten noch lage nicht voll.das geht jetzt aber rasend schnell.erst wenn wirklich alle waben besetzt sind erweitern. zum schwärmen bringst du sie im moment mit sicherheit nicht.


    gruss andy

  • Hallo Willi,


    ab Sonntag solls ja wieder richtig warm werden. :D Das Aufsetzen eines weiteren Magazins ist zwar hauptsächlich von der Bienenmenge in der Beute anhängig, aber auch vom Trachtangebot, und wie Du bereits selbst bemerkt hast, von der Witterung. Manchmal ist es auch sinnvoller ein Volk noch etwas "eng" zu halten, als zu früh zu erweitern. Gilt natürlich auch für den 1. Honigraum. Da Du offensichtlich im Zandermaß o.ä. imkerst, ist das Aufsetzen der nächste Zargen auch immer ein mit Risiko verbundenes Glückspiel. Mit Dadant kann man "sanft" rähmchenweise und mit Schieden erweitern, und die Wärme bleibt auf dem gleichen "Stockwerk". :wink: 
    Ein Tip noch zum Aufsetzen: Lege ein durchlöchertes Stück Zeitung beim Erweitern zwischen die Zargen. Die Bienen Erweitern dann selbst zum richtigen Zeitpunkt, und die Wärme entweicht nicht so stark aus der unteren Zarge.


    Viel Erfolg !


    Matthias

  • Gebt die Zeitung besser gleich ins Altpapier. Diese Vorgehensweise braucht man nur beim Vereinigen zweier Völker. Wenn die Bienen bei Zugabe der zweiten Zarge diesen Raum noch nicht besetzen wollen oder können, dichten sie die Wabengassen mit ihren Körpern ab. Die Wärme bleibt dann unten. V.H.w. Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.