Entdeckelungs-Honig

  • Ach Ihr Profis, macht Euch das Leben doch nicht so schwer. Es geht hier um Entdeckelungshonig. Und darum, den geschmacklich zu bewerten. Ich hab wirklich Spaß dran, mit Honig zu arbeiten und auch mal zu verkosten. Entdeckelungshonig ist besonders fein, weil bisschen Wachs drin ist. Die saubere und regelkonforme Behandlung sollte doch selbstverständlich sein. Und auch die sinnvolle oder -lose Beschriftung. Dafür lernt man doch das ganze Drumherum.

    8)

    Grüße

    Roland

    *Amateur-Honigbär*

  • Ihr verwechselt da was - gefiltert ist nicht gesiebt!

    Filtern kann nur die Industrie, mit Druck und hochfeinen Filtern, die wirklich alles rausnehmen. Mit ein Grund, warum solche Honige ewig flüssig bleiben.

  • Hallo WFLP ,

    In der HonigV steht nirgendwo, dass man "gefiltert" draufschreiben muss, nur dass man es darf. Also auch keine Selbstverständlichkeit.

    "Nicht gefiltert" auf "Honig" zu schreiben wäre auch eine "Selbstverständlichkeit" bei Honig nicht aber bei "gefiltertem Honig" ...

    Das ist ungefährt so als würde man sagen: "Blütenhonig" draufzuschreiben ist auch eine Selbstverständlichkeit, wenn man nicht Honigtauhonig draufschreiben kann, weil keiner drin ist. So verquer denken nicht mal Juristen.


    Für Honig gibt es (wie man im "guten" Honigkurs gelernt hat) nicht nur die Deutsche Honigverordnung.


    Da ich aber doch "fast" zu viele Honigbezogene Schulungen, Vorträge, u.a. hinter mir habe, mußte ich doch gleich nochmal Nachschlagen:


    RICHTLINIE 2001/110/EG DES RATESvom 20. Dezember 2001 über Honig:


    .... Diese Verkehrsbezeichnungen können durch die einfache Verkehrsbezeichnung „Honig“ ersetzt werden, sofern es sich nicht um gefilterten Honig, ....


    weiter


    Bei gefiltertem Honig und Backhonig ist auf den Transportbehältern, den Verpackungen und in den Handelsunterlageneindeutig die vollständige Verkehrsbezeichnung gemäß AnhangI Ziffer 1 Buchstabe b) Ziffer viii) und Ziffer 3 anzugeben.


    und


    b) Nach Herstellungsart und/oder Angebotsform:

    ...

    viii) Gefilterter Honig

    Honig, der gewonnen wird, indem anorganische oder organische Fremdstoffe so entzogen werden, dass Pollen in erheblichem Maße entfernt werden.


    Externer-LINK zur Richtline


    Puhhh ....


    Also auf "gefiltertem Honig" muß "gefiltert" draufstehen ...

    ... und was bedeutet das umgekehrt ? Naaa ....


    GdBK


    Macht es mir doch nicht so schwer und "glaubt" ab und zu mal !

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • wie Alle wieder ausflippen.....

    OT.:)

    Zum Ursprungsthema:

    Ich denke , der "Entdeckelungshonig" schmeckt intensiver durch das Wachs.

    Fett ist ein Geschmacksträger.

    Ähnlich wie Honigbrötchen MIT BUTTER

    schmeckt mir auch besser.

    Schönes Wochenende euch Allen, bleibt/werdet gesund.

    LG

    Martin.


    PS.

    Verrücktes Jahr, in vielen Belangen.

  • Ah die Chuck Norris Variante, Entdecklungshonig mit allem drum und dran, weil das Honigsieb schon verstopft ist;)

    Anscheinend hab ich meinem Entdecklungshonig nie die gebührende Aufmerksamkeit geschenkt, schmeckt gut, aber der andere mit Trauma auch.

  • Hey Leute !


    Grade n voll guten Trick für mich entdeckt ( entdeckelt)


    Mit Kopfhörern ( oder auch ohne, egal) schöne Mucke hören und die Posts lesen sich gleich viel entspannter..

    wirklich.

    ^^

  • Das ist wie beim Tapezieren. Geht besser mit „ The Race „ auf voller Lautstärke.

    Viele Grüße

    Wolfgang, der wegen der klebrigen Finger auf Kopfhöhrer und Handynutzung verzichtet beim Schleudern

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Ich denke , der "Entdeckelungshonig" schmeckt intensiver durch das Wachs.

    Fett ist ein Geschmacksträger.

    Das bedeutet, der Honig wird ca. einen Monat oder mehr im Wachs gelagert und der Entdeckelungshonig schmeckt intensiver, weil er ca. 2 Stunden länger mit dem Wachs in Kontakt war?


    Was passiert denn mit dem Honig beim Schleudertrauma oder Schleuderwandklatschen?

    Was ist beim Tropfhonig effektiv anders?

    Für mich nur die persönliche Wahrnehmung oder Erwartungshaltung. Eine sich selbst erfüllende Prophezeiung.

  • Anscheinend hab ich meinem Entdecklungshonig nie die gebührende Aufmerksamkeit geschenkt, schmeckt gut, aber der andere mit Trauma auch.

    Ohgottogott. Ich habe jetzt nur diese Seite gelesen, aber der Post lässt mich erahnen, dass wir etwas grundlegend verkehrt machen. Wir haben da so Sackerln, da kommt das Entdeckelungswachs rein und wird geschleudert und der Honig ist mit dem ganzen anderen zusammen in einem Hobbock =O


    Das Wachs samt Resthonig liegt in Korn für Likör, ups, da könnt ich mal gucken, was das gegeben hat 8|




    ;)

    HG

    Monika


    Wir sollten immer daran denken: Im wesentlichen sind unsere Bemühungen auf eine vernünftige, fürsorgliche Pflege beschränkt. (Bruder Adam)

  • Kein Grund zur Panik;), Berggeist hat es recht gut hinterfragt.

    Und da ich lange, weil zu geizig, getropft habe, meine 2 cent. Vielleicht, ganz vielleicht ergibt die Laboranalyse bei Tropfhonig das ein oder andere Pollenkörnchen u. Enzymchen mehr. Ob man das allerdings schmeckt, wage ich anzuzweifeln. Honig durchgesiebt, abgeschäumt und fertig. In Likör ist der Rest Entdecklungswachs bestimmt gut aufgehoben, wie in Futterteig oder im Schmelzer.

  • ich glaube, hier liegt ein Missverständnis vor,

    habe das dann wohl falsch ausgedrückt.

    Meine Theorie war nur, das der Geschmack intensiver durch das Fett sein könnte, für die , die davon überzeugt sind.

    Als mögliche Begründung für die "Wachsesser" hier.

    Ich habe das nicht behauptet und schreibe dem Honig auch keine magischen Kräfte zu.

    Nur schmeckt MIR ein Butter-Honig- Brötchen besser, daher meine "Fett" Theorie.

    Klar soweit ?

    Das blöde war, das ich überhaupt was geschrieben habe

    Ein Zirkus hier !

    LG

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Beehulk ()

  • Ach was Hulk,

    ist doch ganz friedlich. Butter unter Nutella schmeckt auch besser, obwohl in Nutella ja genug Fett sein sollte. Es liegt einfach am besten Käse der Welt, die gute Butter.

    Viele liebe Grüße

    Wolfgang, der um 6.00 Uhr schon an den Bienen war, in der Hoffnung, daß die noch in den Beuten sind, Fehlanzeige. Nicht nur, daß die Kleinen Abends nicht ins Bettchen wollen, senile Bettflucht haben sie auch noch. Ich jedenfalls, ich hab mich danach gleich nochmal hingelegt.

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.