Ableger will schwärmen...

  • Werbung

    Bei einem Ableger, bei dem die Königin erst seit 2 Wochen Eier legt, habe ich Weiselzellen gefunden (und ausgebrochen). Was könnte der Grund sein? Was muss ich unternehmen, um weitere Schwarmversuche zu verhindern?

    Beste Grüsse, Goergl

  • Moin Goergl,


    bei deinem Ableger wird es sich eher um stille Umweiselung als um Schwarmstimmung handeln. Die Nachschaffungskönigin scheint den Bienen nicht zu gefallen. Wo saßen die Weiselzellen? Eher mittig im Brutnest oder am Rand? Wie sieht die Kö aus? Klein, dunkel oder evtl. mit Defekt? Ich würde sie machen lassen...


    Viele Grüße

    Ron

  • Das dürfte eher eine stille Umweiselung sein. Wo befinden sich die Weiselzellen: Auf der Wabe und nicht unten/am Rand?

    (Da war Ron schneller.)

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • hallo,

    Vielen Dank für die regen Reaktionen.

    Die weiselzellen saßen mittig im schmalen nest. 4 Stück. Die Königin habe ich noch nicht gesehen, aber sie hat ganz gut bestiftet, flächig, soweit ich es erkennen konnte.

    Hmm, dann lass ich sie also machen? Wenn die bisherige Königin schwärmt, schwächt sie dann nicht massiv den Ableger?

  • Wenn es nicht zu eng ist - und davon ist ja bei einem Ableger nicht unbedingt auszugehen - dann werden sie nicht schwärmen. Etwas zur Geschichte des Ablegers, DEINEM STANDORT (Alpen über 800 Meter, Küste Südschweden, Großstadt), Deiner Beute und dem Hergang könnte allen helfen, etwas Licht ins Dunkel zu bringen... Aber die Bienen einfach mal machen lassen. Da die Zellen raus sind, abwarten, ob es damit erledigt ist - wahrscheinlich nicht.

  • Wenn die Zellen mittig sind, sind es in der Regel keine Schwarmzellen. Wie oben bereits vermutet, weiseln die eher um. Schwarmzellen werden in der Regel am Rand gebildet, damit die Königin so wenig wie nötig damit genervt wird und das Volk weiter wachsen kann, bevor dann der Schwarm auszieht (die Königin wird kurz davor sowieso auf Diät gesetzt damit sie flugtauglich ist, da das Volk dann schon die Prinzessinen-Maden riecht). Die "wichtigen" Schwarmzellen am Rand sind aber für die Bienen schwieriger zu pflegen bzw. warm zu halten. Trotzdem schaffen Sie sie so weit wie möglich vom "Arbeitsplatz" der Königin weg.


    Übrigens meiner Erfahrung nach auch gerne mal recht weit oben (Kippkontrolle und so).


    Zellen, die zur Nachschaffung oder Umweiselung verwendet werden, sind den Bienen aber heiliger als alles, da sie auf deren Entwicklung angewiesen sind. Daher werden diese in der Regel mittig erzeugt, wo sie einfacher zu wärmen sind. Die bestehende Königin findet das nicht toll, aber diese soll ja auch weg (bzw. im Falle einer Nachschaffung ist keine da)...mit der schwärmt meißt dann auch nix mehr weg, denn die Bienen halten sie nicht (mehr) für tauglich.


    Je nach Buch, was man studiert, wird diese Königin sich dann sowieso von alleine zurückziehen, wenn sie merkt, daß sie nicht mehr gefüttert und geputzt wird, und irgendwo im Stock verhungern.

  • ...Ableger, bei dem die Königin erst seit 2 Wochen Eier legt, habe ich Weiselzellen gefunden (und ausgebrochen)

    Sie wollten eine neue Kö' ziehen, da die Alte vermutlich nichts taugt. Nun ist die Option ja erst einmal weg. Mglw. ziehen sie erneut Zellen (aus älteren Maden ?) und es wird wieder nix Richtiges dabei herauskommen...


    Ich würde - falls vorhanden - von meinem Lieblingsvolk eine Brutwabe mit Stiften und jungen Larven reinhängen. Ersatzweise reicht auch ein ausgeschnittener Eistreifen mit einigen Zellen. Aus denen können sie dann erneut nachschaffen.


    Alternativ Kauf einer begatteten Königin vom Züchter und diese einweiseln.


    Viel Erfolg !

  • Die Königin habe ich noch nicht gesehen, aber sie hat ganz gut bestiftet, flächig, soweit ich es erkennen konnte.

    Sind das Stifte für Arbeiterbrut der für Drohnenbrut? Das wirst Du nicht sagen können, oder?

    • Auch habe ich schon gehabt das eine Königin anfängt zu stiften und dann verloren geht oder stirbt, dann schaffen die nach.
    • Oder bei dem schlechten Wetter wurde die nicht richtig begattet, die Damen wissen das und richten das.
    • Oder die Begattung hat ein paar Tage länge gebraucht als üblich und die Damen legen schon einmal Zellen an (Spielnäpfchen).
    • ...

    Also, wenn ich die Königin nicht finden kann, schau ich einen oder zwei Tage später noch einmal rein, aber nicht am Nachmittag! Sollte ich dann die Königin immer noch nicht finden, entweder machen lassen oder auflösen.


    Wenn ich die Königin finden kann dann breche ich ein- oder zweimal die Zellen, wenn die dann immer noch nachschaffen wollen, dann machen lassen oder Königin abdrücken und auflösen...


    Gruß

    Franz