Schlüpfen die jüngsten Larven auch zuletzt?

  • Die Bienen wählen ja bei der Anzucht von Königinnen nicht immer die allerbesten Larven aus, habe ich jedenfalls mehrfach gelesen. Wie ist das nun beim Schlupf? Bei Umlarven erwische ich ja auch welche unterschiedlichen Alters. Schlüpfen dann logischerweise auch die Kös aus ältesten Larven zuerst und sollte ich dann lieber die zuletzt geschlüpften Königinnen selbst behalten, oder hängt das auch noch von anderen Faktoren ab? Schlupf zieht sich so über 3 bis max. 4 Tage hin. Eigentlich sollten sie gestern ... da kamen 2. Heute Mittag noch mal 8 dazu. Die Hauptmenge hängt noch brav in ihren Hüllen.

  • Die Bienen wählen ja bei der Anzucht von Königinnen nicht immer die allerbesten Larven aus, habe ich jedenfalls mehrfach gelesen. Wie ist das nun beim Schlupf? Bei Umlarven erwische ich ja auch welche unterschiedlichen Alters. Schlüpfen dann logischerweise auch die Kös aus ältesten Larven zuerst und sollte ich dann lieber die zuletzt geschlüpften Königinnen selbst behalten, oder hängt das auch noch von anderen Faktoren ab? Schlupf zieht sich so über 3 bis max. 4 Tage hin. Eigentlich sollten sie gestern ... da kamen 2. Heute Mittag noch mal 8 dazu. Die Hauptmenge hängt noch brav in ihren Hüllen.

    Also wenn sich der Schlupf über vier Tage hinzieht, solltest du die Umlarv- und Aufzuchtbedingungen kritisch beleuchten.


    Beim Umlarven solltest du eben nicht Larven unterschiedlichen Alters nehmen, sondern nur die jüngsten.


    Wärme ist ein ganz wichtiger Faktor für den Schlupfzeitpunkt. Es bringt also nicht, wenn du alte Larven kühl aufziehst und dann genau den richtigen Schlupftag erhältst.


    Grüße vom Apidät

  • Na ja, mache ich ja nicht mit Absicht, ich versuche schon immer, die kleinsten zu erwischen. Die Aufzuchtbedingungen waren für alle identisch, abgesehen davon, daß die Endpflege der zwei Latten in unterschiedlichen Völkern stattfand. Von der kleineren Latte ist noch gar keine draußen.