Variobeute von Bienen Lutz

  • Bei dem Preis der Beute würde ich vom Kauf abraten, solange Du nicht jemand gefunden hast, der Dir aus eigener, mehrjähriger Erfahrung berichten kann, wie es sich damit imkert.

    Die Idee der hochklappbaren Honigräume erscheint zunächst pfiffig, ich könnte mir aber vorstellen, dass es in der Praxis zu einigen unvorhersehbaren Schwierigkeiten kommen könnte. Denkbar wäre z.B., dass man das Scharnier nur schwer bienenfrei bekommt, weil ständig Bienen drüberlaufen und man beim Zuklappen eine Menge Bienen zerquetscht.

    Ich frage mich auch, wie gut man die Beute noch zuklappen kann, sobald die Ränder etwas mehr Propolis angesetzt haben.

    Ergonomisch ist sie auch nicht so toll insofern, dass man die Waben nicht quer vor der Brust sondern längs neben dem Körper bedienen muss, wodurch man immer den Rücken verdreht.

    Wie kann man den Stockmeißel ansetzen, um die Verkittung zwischen Brut- und Honigraum aufzubrechen? Da ist ja ein Falz drüber. Wenn die ordentlich zusammengekittet sind, kriegt man das nieundnimmer aufgeklappt.

    Ich finde den kippbaren Honigraum sehr bedenklich, was Unfälle, Einklemmen etc. betrifft.

    Und auch das Arbeiten am Brutraum mit diesem hochgekippten Honigraum mit vielleicht angepissten Bienen drin, die man dann immer zurückrauchen müßte, was aber nicht gut für den Honig ist...

    Gut, das sind jetzt nur Spekulationen. Aber wenn dieses System der große Wurf wäre, gäbe es das schon lange zu kaufen, denk ich mir. Kann mir gut vorstellen, der jetzige Entwickler ist nicht der erste, der auf diesen Mechanismus gekommen ist.


    Wenn die Honigräume zu schwer sind, müssen leichtere Honigräume her, also Flachzargen oder Halbzargen. Dann könnt Ihr Euer ganzes Zandermaterial weiternutzen und müßt nur neue Honigräume mit Rähmchen kaufen. Gibt auch diese vertikal geteilten Honigräume, die sich angeblich aber verziehen und dann nicht mehr dicht schließen.


    Nur ein Rähmchenmaß ist schön, wird aber überbewertet.


    Oder Ihr schaut nach einer Kipp- und Hebehilfe für Imker. Da gibt es verschiedene Gerätschaften zu kaufen.

    Gruß, frisbee

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von frisbee ()

  • Mein Vater hatte bis zu seinem Tod Bremerbeuten. Grund waren Rücken und Alter.

    Alles sehr solide gebaut, überschaubar auf einer Ebene und kein Heben von Lasten.

    Aber nicht grade das untere Preissegment.

    Honigrähmchen konnte man 5 Stück weise in Ablegerkistchen transportieren. Alles sehr easy.

    Kuntzsch hoch ist das Mass.

    Ich kam leider mit der Betriebsweise für mich nicht klar.

  • wer nicht schon gemischte Material-Systeme in Stückzahlen hat- sollte bei Magazin-Zargen nur bei einer Rähmchenbreite bleiben. Wenn Zander, auch Zander-Flachzarge.

    Schröpfen/Verstärken, Ablegerbildung, Königin im Honigraum, unterschiedliche Mittelwände, Materialvorhaltung bzgl Rä/Zargen, Schleuder nicht für alle vorhandenen Rähmchen geeignet- sind so einige Punkte, wo andere Rähmchenbreiten unnötig lästig werden.

  • Hallo Schulimkerei ,


    an deiner Stelle würde ich keine Spezialbeute anschaffen. Der Junior wird auch irgendwann so kräftig, dass er Bruträhmchen und Honigräume (Ganzzargen sind auch für den Körper Ausgewachsener nicht empfehlenswert!) tragen kann. Bis dahin muss der Senior eben die Last tragen. Und für die Übergangszeit würde ich je nach Imkereigröße ein paar Überwinterungsbeuten MiniPlus anschaffen, an denen sich der Junior eigenständig austoben kann. Gleichzeitig hätte man dann Material für die Königinnen-Vermehrung und für Reserve-Königinnen.


    Grüße vom Apidät

  • Danke für die vielen Hinweise und Ideen.

    Dass die Handhabung der Variobeute bei vollem Honigraum auch nicht so einfach ist und evtl. zur Bienen- oder Fingerquetsche wird, kann ich inzwischen auch nachvollziehen.

    Wir werden uns mal mit halben Zanderrähmchen bzw. mit der Citybox beschäftigen. Der Junior will aber trotzdem mal die Melifera Einraumbeute genauer anschauen. Abeiten auf einer Ebene, denke ich, ist sicher auch für mich eine zukunftsfähige Option.