Pollenbretter im Brutraum, was machen?

  • Hallo,

    Als ich neulich meine Völker durchgeschaut habe ist mir in einem Volk aufgefallen das im Brutraum viele Pollenbretter und nur wenige Brutbereiche waren. Muss ich mir Sorgen machen oder sollte ich die Pollenbretter gegen Mittelwände austauschen?

    Was könnte die Ursache für solche Verhalten sein?

    Imkere auf Zander 1-zargig, derzeit mit 2 HR. Am Flugloch ist noch sehr guter Betrieb. ;)

  • Das hat rase in seinem letzten Video sehr gut erklärt. In Summe: Die Königin schafft es nicht alles zu belegen, deshalb machen die Damen das mit Vorräten voll. Fazit: rausnehmen.
    War eine richtige Erleuchtung für mich :)

    Für Details bitte nochmal nachlesen/-hören.

    Grüße von Miriam

  • Danke, dann hatte ich ja schon den richtigen Riecher. Nehme mal 2 Pollenbretter raus und ersetze sie mit MW.

    brumli Haben die Mädels dann wieder Pollenvorräte angelegt oder Brutfelder ?

    Die MW würde ich dann aber ganz an den Rand hängen und das Brutnest entsprechend zusammenschieben. Alternativ die Pollenwaben gar nicht ersetzen sondern ersatzlos raus und dann ein Schied an den Rand des Brutnest setzen (geht auch mit Futtertasche z.b.) Wenn du jetzt die Pollenwaben 1:1 gegen Mittelwände tauschst werden die MW ausgebaut und wahrscheinlich wieder mit Pollen und Honig vollgetragen.

  • Nehme mal 2 Pollenbretter raus und ersetze sie mit MW

    Wichtig ist vor allem: Weniger MW geben als Pollenwaben da sind. Der Brutbereich war ja zu groß. Da würde ich ein Schied empfehlen - auch wenn das bei Zander nicht üblich ist. Eventuell auf einen Brutraum einengen.

    Bei Großraumbeuten geht das gut: Man erweitert wie im Frühjahr nach und nach.

    Teilweise bebrütete Pollenbretter verwende ich für Ableger.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Ja, aber sie ziehen frischen Pollen vor. Ein Pollenbrett kann man gut als Randwabe stehen lassen. Warum auch immer lagern die Bienen aber weit mehr Pollen als sie benötigen. Auch im Spätwinter scheinen Pollenvoräte für die Volksentwicklung keine große Rolle zu spielen. Ein starker Bruteinschlag kommt erst mit frischem Pollen.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Hallo,

    Als ich neulich meine Völker durchgeschaut habe ist mir in einem Volk aufgefallen das im Brutraum viele Pollenbretter und nur wenige Brutbereiche waren. Muss ich mir Sorgen machen oder sollte ich die Pollenbretter gegen Mittelwände austauschen?

    Was könnte die Ursache für solche Verhalten sein?

    Imkere auf Zander 1-zargig, derzeit mit 2 HR. Am Flugloch ist noch sehr guter Betrieb. ;)

    Hi!

    Ich imkere auch auf Zander mit 1 Brutraum. Da brauchen die Kö s wenn sie vollast fahren einfach Platz.

    In 2 Wochen ist Sonnenwende...außerdem ist es - zumindest bei uns- schon wieder zu trocken. Sprich Pollenspender können vertrocknen.

    Da ich die letzten 2 Jahre aufgrund von Pollenmangel Brutmangel im Juli/August hatte, werde ich den Pollen drin lassen.

    Mal ein anderer Gedanke aus anderer Gegend.

    Gruß Jule

    Begeisterung ist der Schlüssel zum Tor der ungeahnten Möglichkeiten.

  • ich nehm sie regelmäßig raus und nehm sie als Grundlage für meine Ableger. Hast ja meist solche gemischten Pollenbretter wo auch etwas Honig und vereinzeln Brut drauf ist. So hab ich sie aus meiner Sicht sinnvoller verwendet.

  • hauptsächlich will ich sie aus dem Brutraum meines WV raus haben.. und ja das ist die Hoffnung :D dass die Wabe quasi eine gute Basis für den Ableger ist.


    Meine Ableger sind generell sehr opportunistisch. Auch die alten Futterwaben, welche ich markiert habe und teils noch im Honigraum hatte, hab ich nach und nach in die Ableger überführt. Dann hab ich wieder Platz im Honigraum und muss mir keine Gedanken machen wo ich sie hintu bzw. den Ablegern keinen frischen Honig opfern - ich fütter selten.

    Meine Ableger sind quasi der Schrottplatz meiner Völker. Auch alte oder schlecht ausgebaute Brutwaben werden so aussortiert. Markier mir halt die Waben von denen ich wirklich nachziehen will. Der Rest wird gebrochen.