Hilfe ich habe erst gestern begonnen und chaos bei den Biene

  • Hilfe
    Ich bin seid vorgestern Imker. Ich habe zwei Völker (Paketbienen bekommen) Beide Völker habe ich nach gebrauchsanweisung eingesetzt. Bei beiden Völkern habe ich die Königinnen gesehen.
    Heute morgen fingen auch beide Völker ganz normeal an zu fliegen. Gegen Mittag schaute ich raus und sah, das plötzlich ganz viele Bienen durch die Gegend flogen. Es waren unmengen von Bienen die in der Luft waren. Ich dachte zuerst das das der Reinigungsflug wäre. Dann sah ich auch noch einen Haufen Bieden der zu Fuß von einer Beute zur anderen ging. Nach einer Stunde war der Spuk dann vorbei. Ich habe dann nachgeschaut und musste feststellen das alle Bienen plötzlich in einer Beute saßen. Die ander Beute war bis auf 20 Bienen komplett leer. Was ist da passiert? Was mache ich jetzt ? In der einen Beute sind jetzt unmengen an Bienen. Was ist mit der einen Königinn? Habe ich jetzt zwei Königinnen in einem Volk? Bitte schnell um eine Antwort weil mein Bienenvater in Urlaub ist

  • Hallo Klanes
    Vor allem hättest du zuerst im Forum genau lesen müssen, was hier über die Paketbienen steht. Auch steht in jeder Bienenzeitschrift eine Warnung vor dem Kauf von Paketbienen, da die berechtigte Annahme besteht, daß der kleine Beutenkäfer so den Weg nach Europa findet. Und das wäre katastrophal.
    Zu deinem Problem: Es ist nur noch 1 Königin vorhanden, nämlich die stärkste. So hast du ein stärkeres Volk, daß in die Saison startet.


    Das wird ein langes Thema, und lese immer gut mit. Vor allem zeige es deinem Imkerpaten, denn wenn er dich zum Kauf der Paketbienen angeregt hat, hat er verantwortungslos gehandelt. So viel mal zu meiner Meinung.
    Trotzdem herzlich willkommen in dem erlauchten Kreis der Imker
    Grüße aus dem Saarland
    Guido

    Das Leben sollte keine Reise sein, mit dem Ziel,attraktiv und mit einem gut erhaltenen Körper an unserem Grab anzukommen.
    Wir sollten lieber seitlich hineinrutschen, Schokolade in einer Hand,Eis in der anderen, unser Körper total verbraucht und schreiend
    "Wow, was für eine Fahrt!"....

  • Ich weiß, ich habe mich auch schon über den Rat meines Imkervaters geärgert. Werde ich auch nie wieder machen .Großes Indianerehrenwort.
    Die alte Königinn war aber nicht in der leeren Beute. Was ist denn mit der passiert. Ist das neue Volk nicht zu stark?

  • Hallo, alle Miteinander,
    Hallo, Klanes,
    da zeigt sich wieder was die Sache mit den Paketbienen taugt!
    Normalerweise hättest Du die (Kunst-)Schwärme zwei- besser drei Tage an einen dunklen kühlen Ort zum Eingewöhnen stellen müssen.
    Das hätte in der Gebrauchsanweisung, ein schreckliches Wort, stehen müssen.
    Und den Verkäufer kratzt es nicht was aus Deinen Bienen wird, er hat bestimmt noch genug.
    Ich, halte es von Deinem Imkerpaten für Gleichgültig und Verantwortungslos, Dir so einen Tipp zu geben!
    Wie Du in unserem Markt sehen kannst, gibt es genug Angebote an heimischen Bienenvölkern und du hättest immer einen kompetenten Ansprechpartner, den Verkäufer!
    Ich vermute dass Deine beiden Schwärme ursprünglich, sowieso ein Schwarm war, man hat ihn geteilt und eine andere Königin dazu gegeben und nun haben sich die Bienen wieder vereint und eine Königin wird daran glauben müssen, es sei denn Du findest sie noch.
    Nun hast Du ein schönes starkes Volk, wenn der Preis nicht wäre!
    Dein Lehrgeld hast du nun bezahlt, bedank dich bei deinem Imkerpaten!
    Wenn Du dir das nächste Mal nicht sicher bist, frag lieber vorher das Forum, hier sind soviel kompetente Fachleute, die scharren schon mit den Hufen, vor Ungeduld!


    Ich wünsche Euch viele gesunde Bienen!


    Margret

  • Hallo Klanes und die andern,
    Laß dich nicht verrückt machen. Du hast einen kleinen Fehler gemacht: Du hast die Königin gleich ausfressen lassen.
    Du mußt auch die Anleitung richtig lesen: Einschlagen des Kunstschwarmes am Abend,Königin im Käfig geschlossen zusetzten und füttern.
    "Am nächsten Abend" erst die Königin zum ausfressen frei geben.
    Du hast jetz ein unheimlich starkes Volk, setze Ihm den anderen Kasten drauf und füttere Sie gut.
    Die Bienen bauen deine Mittelwände sehr schnell aus und die Königin brütet dir auf zwei Räume.
    Nach der Frühtracht (in der Zwischenzeit gibst du die benötigten Räume) teilst du das Volk und stellst die Ableger an einen aderen Platz und gibst von dem Ableger,eine begattete Königin( bei zwei ,eben Zwei)kannste überall Kaufen.
    Teile daas Volk aber erst wenn du die Königinnen hast,die Lingustica verläßt sonst den Kasten und zieht in ein weiselrichtiges Volk ein.
    Du kannst die Königin gleich zum ausfressen frei geben, da Lingusticabienen jede Königin annehmen.
    Las mal wieder von Dir hören ob`s geklappt hat.
    Gruß
    Heike[/u][/b]

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike

  • Hallo Klanes und die andern,
    Laß dich nicht verrückt machen. Du hast einen kleinen Fehler gemacht: Du hast die Königin gleich ausfressen lassen.
    Du mußt auch die Anleitung richtig lesen: Einschlagen des Kunstschwarmes am Abend,Königin im Käfig geschlossen zusetzten und füttern.
    "Am nächsten Abend" erst die Königin zum ausfressen frei geben.
    Du hast jetz ein unheimlich starkes Volk, setze Ihm den anderen Kasten drauf und füttere Sie gut.
    Die Bienen bauen deine Mittelwände sehr schnell aus und die Königin brütet dir auf zwei Räume.
    Nach der Frühtracht (in der Zwischenzeit gibst du die benötigten Räume) teilst du das Volk und stellst die Ableger an einen aderen Platz und gibst von dem Ableger,eine begattete Königin( bei zwei ,eben Zwei)kannste überall Kaufen.
    Teile daas Volk aber erst wenn du die Königinnen hast,die Lingustica verläßt sonst den Kasten und zieht in ein weiselrichtiges Volk ein.
    Du kannst die Königin gleich zum ausfressen frei geben, da Lingusticabienen jede Königin annehmen.
    Las mal wieder von Dir hören ob`s geklappt hat.
    Gruß
    Heike[/u][/b]

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike

  • Was bedeutet "die Königinn ausfressen lassen" ? Was wäre der Grund die Königinn einen Tag länger in dem käfig zu lassen?
    Haben die Bienen denn die eigene Königinn umgebracht un wenn ja warum denn. Als ich die eingesetzt habe lebte Sie ja noch.
    Ich habe immer gedacht wenn die Königinn mal tot ist dann produzieren die Bienen eine neue oder werden selber Drohnenbrütig. Desweiteren dachte ich ein Bienenvolk lässt keine Fremden Bienen in Ihren Stock, weil Sie den Geruch nicht haben. Ist es denn normall dass wenn in irgendeinem Volk die Königinn stirbt das die Bienen ienfach in nächste Volk einziehen?
    Tausend Fragen pardon!! Schön ürigens das ihr mir so schnell helft DANKE!!

  • Hallo Klanes
    Ich schrieb dir am Anfang ja, das wird ein langes Thema ;-)
    also:
    die Königin ausfressen lassen heißt, der Zusetzkäfig wird geöffnet und mit Futterteig verschlossen. Die Bienen fressen sich dann den Weg zur Königinn frei.
    Wenn der Käfig eine Nacht verschlossen im Volk hängt, gewöhnen sich die Bienen an den Geruch. Und bis sie dann ausgefressen ist, vergeht auch noch mal einige Zeit.Bis dahin haben sich die Bienen an den neuen Geruch gewöhnt.
    Eine neue Königin können sie nur ziehen, wenn Stifte oder 1 bis 3 Tage alte Maden vorhanden sind.
    Heike hatte dir doch erklärt, dass sie wahrscheinlich eh aus einem Schwarm bestanden haben, und nur geteilt wurden.
    Und wie Magret dir geraten hat: Immer wieder im Forum lesen, lesen und nachschlagen im Archiv.


    Gruß Guido

    Das Leben sollte keine Reise sein, mit dem Ziel,attraktiv und mit einem gut erhaltenen Körper an unserem Grab anzukommen.
    Wir sollten lieber seitlich hineinrutschen, Schokolade in einer Hand,Eis in der anderen, unser Körper total verbraucht und schreiend
    "Wow, was für eine Fahrt!"....

  • Hallo,
    im allgemeinen sollte man bei Kunstschwärmen auch ein Gitter einlegen, und zwar UNTEN!
    Damit ihre Majestät angesichts noch nicht vorhandener Legemöglichkeiten und fehlenden Futters gar nicht erst auf die Idee kommt, sich nach einer besseren Behausung umzusehen... :lol:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallöchen,
    die Königin saß ganz gewiß in einem Käfig,oder.
    Dieser Käfig hatte unten ein kleines Kläppchen vof dem Futterfach.
    Wenn man dieses Kläppchen entfernt können die Bienen an den Futterteig und lassen so ungewollt durch auffressen des Teiges die Königin raus.
    Dies nennt man in der Imkersprache ausfressen.
    Die Bienen werden die Königin nicht umgebracht haben , da Sie schon mindestens 4-5 Tg. (Transport) mit Ihr zusammen waren.
    Man läßt Sie nur deswegen noch im Käfig damit die Bienen die neue Behausung annehmen und schon anfangen die Mittelwände auszubauen.
    Läßt man dann die Königin frei kann sie gleich mit dem Eierlegen anfangen und die Bienen fühlen sich dann nicht mehr fremd.
    Was bei deinen warscheinlich passiert ist, das Sie aus dem Kasten ausziehen wollten als Schwarm und die Königin dabei (vielleicht zuschwach) auf den Boden gefallen ist und das andere Volk zu nah drangestanden ist und Sie deswegen in den anderen Kasten gezogen sind.
    Gruß
    Heike

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike

  • Hallo Imkeranfänger, da Du die Paketbienen aus dem Ausland bezogen hast, solltest Du wissen, das in den meisten Ländern Gebrauchsanweisungen besser mit "Haftungsausschlusserklärung" übersetzt werden sollte. Da geht es bei Entschädigung schon mal um für unsere Verhältnisse astronomische Summen. Wenn Du Dich nicht 100%ig an die Gebrauchsanweisung gehalten hast, wirst Du wahrscheinlich vom Händler keinen Ersatz bekommen. Ich kann mir aber auch gut vorstellen, das in der Gebrauchsanweisung "Fachchinesisch" stand, das dann nur von langjährigen Imkern verstanden wird. Ist den Verkäufern von Paketbienen denn noch nicht in den Sinn gekommen, das evtl. auch Anfänger solche beziehen? Der steht dann da, mit Paketen voll Bienen und ist völlig ratlos, mit einer Gebrauchsanweisung, die er nicht versteht... Da wären selbst unsere Ratschläge im Forum nicht rechtzeitig angekommen. V.H.w. Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo,
    ja du hast recht. Die "Bedienungsanleitung" bestand nur aus einigen schlecht kopierten Bildern und ein wenig Text. Da stannt aber nichts drin, von wegen die Königinn etwas länger im Käfig zu halten ect. Ich habe mich genau an die Einsetzanleitung gehalten. Positiv möchte ich wohl hervorheben dass ich den Mann gestern angerufen habe;Ihm mein Leid geschildert habe und heute schon eine neue Königinn in der Post hatte. Somit habe ich dann heute mein Volk wieder geteilt und hoffe das es gutgeht ;-))