Kristallisierter Frühtrachthonig wie umtragen lassen?

  • Moin liebe Forengemeinde,

    heute habe ich meinen Frühtrachthonig mit Rapsanteil geschleudert. Nach dem Schleudern habe ich bei einigen Waben kristallisierten Honig festgestellt, der noch in den Wabenzellen fest hängt.
    Gibt es eine Möglichkeit, diese kristallisierten Honig aus den Zellen umtragen zu lassen? Macht es bei 10 DD Honigrähmchen Sinn? Sollte ich diese Rähmchen besser gleich einschmelzen?

    Meine Bienen sind in Dadant US Beuten untergebracht. Wenn Umtragen - wie am besten anstellen?

    Grüsse aus Cuxhaven und frohes Pfingstfest

    Cuximker
    Bernhard

    Imkern ist kein Hobby - imkern ist eine Lebenseinstellung!<3

    Negative Handlungen werden erst dann zu Fehlern, wenn man sie wiederholt, - bis dahin sind es Lernprozesse die einen weiterbringen sollten.;)

  • Stehe vor dem selben Problem und versuche es gerade so:

    Habe die entsprechenden Waben mit dem Stockmeissel abgeratzt und das mit Honig verklebte Wachs über einen Nikot Fütterer über die Honigräume der Bienen gegeben. Ich hoffe, sie tragen den Honig von dort um.

    Ich schaue nachher, ob es so geklappt hat.

  • Stehe vor dem selben Problem und versuche es gerade so:

    Habe die entsprechenden Waben mit dem Stockmeissel abgeratzt und das mit Honig verklebte Wachs über einen Nikot Fütterer über die Honigräume der Bienen gegeben. Ich hoffe, sie tragen den Honig von dort um.

    Ich schaue nachher, ob es so geklappt hat.

    Wünsche viel Glück dabei!
    Leider ist es mir erst nach dem Schleudern aufgefallen. Meinen fleißigen Helfern beim Entdeckeln noch nicht.
    So habe ich es erst nach der Wabenentnahme aus der Honigschleuder bemerkt. Die einzelnen Zellen sind jetzt ja alle offen/entdeckelt.
    Werde diese Rähmchen mal in den Brutraum, hinters Schied hängen und sehen, was damit passiert.
    Die ausgeschleuderten Rähmchen kommen dann wieder in den Brutraum oberhalb des Absperrgitters.

    Imkern ist kein Hobby - imkern ist eine Lebenseinstellung!<3

    Negative Handlungen werden erst dann zu Fehlern, wenn man sie wiederholt, - bis dahin sind es Lernprozesse die einen weiterbringen sollten.;)

  • ok, ich kann sagen mein Versuch war nicht so erfolgreich. Das Wachs ist zu verklebt und wie Finerva auch schreibt, muss man wohl besser Wasser anbieten, damit sie den Honig auflösen können.


    Habe jetzt mal Waben gewässert und aufgesetzt. Mein Problem ist, dass die Ableger schon reichlich Vorräte haben.

  • Hallo Bernhard,


    Es gibt hier viele Threads die das Umtragen von Melizitose behandeln. Vielleicht sind da ja ein paar taugliche Ideen für dich dabei. Dürfte vom Prinzip her ja ähnlich funktionieren.

    Lese dich doch dort mal ein.

    Viele Grüße

    Meike