32 bestiftete Weiselzellen

  • Vermutlich hat Kabal die alte Königin gezeichnet. Dann ist es recht einfach zusagen, ob es die alte Königin ist. Klar kann sie ihr Zeichen verlieren.... Aber umgekehrt, kann eine gezeichnete Königin nur höchst selten eine Jungweisel sein.


    Also Frage an Kabal war die alte Königin gezeichnet? Und wann ist sie in Brut gegangen?

  • Also Frage an Kabal war die alte Königin gezeichnet? Und wann ist sie in Brut gegangen?


    ...die alte gezeichnete Königin ist geschwärmt und bereits am stiften in einer anderen Box."

    Wenn Du tot bist, weißt Du nicht, daß Du tot bist. Aber für Dein Umfeld ist es hart.

    Genauso ist es, wenn Du blöd bist.


    Ich halte die Erkenntnis für einleuchtend, dass alle Menschen frei geboren sind und nicht alle das überhaupt wollen.

  • das ist auch leider der verworrenen Lage/ Schilderung geschuldet,

    deswegen bitte keine verbalen Wrestlingkämpfe unter euch Pros, ist es absolut nicht Wert.

    Also warten wir auf ein paar aufschlussreiche Bilder und Berichte von Kabal.

    Klar soweit ?

    Señor Kabal ?

    LG

    Martin

  • Ich zeichne Königinnen ausschließlich erst wenn sie begattet zurück kommen und das stiften beginnen. Das war ja mein Ziel bei der letzten Durchsicht gestern, die Königin zu zeichnen.
    Bilder kommen morgen!

  • Hier die versprochenen Bilder.
    Königin zuletzt gesichtet am 19.5

    Kontrolle am 24.05, Königin nicht gefunden (eventuell nicht gesehen) so ein Brutnest vorgefunden mit sehr sehr vielen Schwarmzellen auf fast jeden Rähmchen 5-6. Heute nun wie gewünscht die Bilder gemacht, erneut keine Königin und die gebrochenen Zellen wurden durch neue ersetzt.


    Die rähmchen wurden abgefegt deswegen so wenig Bienen. Die sitzen stark auf 6 DD

  • Ja Nachschaffung.


    Die sind alle verdeckelt und obwohl du am 24.5, also vor zwei Tagen, alle Zellen gebrochen hast?

    Dann haben die Bienen aus 6 Tage alten Larven diese Zellen angelegt. Damit würden die Larven schön mit Nektar und Pollen gefüttert, was die daraus entstehende Königin nicht besser macht.


    Ich kann jüngere Brut nicht erkennen, aber dann hätten die Bienen diese wohl genutzt und dann wäre da noch unverdeckelte Weiselzellen. Von der noch offenen Brut nicht irritieren lassen. Arbeiterinnenbrut braucht 9 Tage zur Verdeckelung. Vermutlich ist die Königin am 19.05 verloren gegangen.


    Du hast mehrere Möglichkeiten.

    Du belässt es so..... und wartest drei Wochen. Damit hast du dann das Risiko für eine Königin, die klein ist und sich kaum von den Bienen unterscheidet und vielleicht wieder schnell umgeweiselt wird. Die kann auch durch das ASG.

    Oder du brichst jetzt alles und hängst eine Brutwabe mit Stiften und jüngster Brut rein, so dass sich die Bienen junge Larven aussuchen können, für eine Königin. Du wartest drei Wochen.

    Oder du kaufst eine Königin und brichst alle Weiselzellen und nach 4-5 Stunden hängst du die gekaufte Königin ein und wartest 10 Tage.


    Ich wäre bei der Geschichte für die dritte Variante. Weil deine Bienen alt sind. Du brauchst für eine schöne Königin viel Gelee Royal und das bilden Bienen, die 4-10 Tage alt sind. Dein Volk hatte die letzte echte Masse an Stiften vor dem Schwarmabgang und von da 3 Wochen gerechnet, schlüpfen diese. 10 Tage weiter, hast du zunächst keine Ammenbienen mehr in der Menge....Die Bienen können sich aber wieder anpassen und nach kurzer Zeit wieder bilden. Nur bleibt eine Versorgungslücke, die man als Züchter nicht haben möchte.

  • Kurze Frage, woher kommt die Brut? Sprich die alte „neue“ Prinzessin ist wohl begattet zurück gekommen hat das stiften begonnen und danach vermutlich abgekratzt? Wie kommt sowas zustande? Vermutlich muss es ja zu Komplikationen und Unzufriedenheit gekommen sein.


    Nightshadow, die hab ich vermutlich nicht Gesehen. Ich werde eine Königin zukaufen.