Fliegen Bienen heim bevor es regnet?

  • Werbung

    Hallo zusammen,


    darüber habe ich jedesmal nachgedacht wenn Regen angesagt war wenn ich wandern wollte, und nie eine Antwort gefunden.


    Hintergrund ist, dass ich am Samstag gerne schleudern möchte und am selben Tag dann, wenn die HR unten sind, die Bienen aus dem Raps wieder an ihren eigentlichen Stand stellen möchte. Der Wetterbericht sagt am Vormittag noch eher trocken, am Nachmittag Regen.


    Wenn die Bienen bei Regen daheim sind könnte ich ja auch schon früher am Tag die Kisten zumachen (also nicht die Dunkelheit abwarten) und mich auf den Weg machen. Dazu müssten sie aber alle gegen Mittag nach Hause kommen.


    Oder, wenn die Bienen bei Regen unter Blättern warten sollten, müsste ich ja wieder Flugwetter abwarten bis alle wieder nach Hause fliegen können und dann erst bei Dunkelheit umstellen. Dann könnte ich am Samstag evtl gar nicht umstellen, sondern erst Sonntag Abend.


    Wie macht ihr das?

  • Am Abend bevor gewandert wird, werden die Fluglöcher schon verschlossen. Dann kann morgens in Ruhe aufgeladen werden.

    Der Pessimist ist ein Optimist, der aus seinen Erfahrungen gelernt hat.

  • Noch nie am Bienenstand gewesen und erlebt wie auf einmal alles nur noch am zurück kommen ist? Dann gibt es da, wo sie am sammeln waren, gerade einen Regenschauer. Ist immer wieder lustig zu beobachten, besonders wenn am Stand selbst noch die Sonne scheint.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Hallo Elmue!


    Hintergrund ist, dass ich am Samstag gerne schleudern möchte und am selben Tag dann, wenn die HR unten sind, die Bienen aus dem Raps wieder an ihren eigentlichen Stand stellen möchte.

    Das halte ich, insbesondere vor dem Hintergrund der zu erwartenden / herrschenden Temperaturen für eine ganz arg besch-...eidene Idee. Wenngleich ich sie voll nachvollziehen kann, denn Völker ohne HR druff sind nun mal wesentlich handlicher.

    Bedenke aber: Die nicht unterhebliche Bienenmasse der HR ist wo? Im Brutraum, richtig. Und das musst du sie, sollten sie mangels Platz inner Beute vor`m Abwandern noch vor`m Flugloch rumhängen, hinkriegen, da du ebendies` Flugloch sonst nicht schließen kannst. Was dann zu einem oder auch zwei rammelsvollen BR führt, dessen Bienenmasse meines Erachtens unfassbar schnell verbrausen könnte.


    Wenn die Bienen bei Regen daheim sind könnte ich ja auch schon früher am Tag die Kisten zumachen (also nicht die Dunkelheit abwarten) und mich auf den Weg machen. Dazu müssten sie aber alle gegen Mittag nach Hause kommen.

    Ich sag`nur: Lass das! Dieses Vorgehen wird zu absolut vermeidbaren Flugbienenverlusten führen. Du könntest natürlich den sprichwörtlichen "Lumpensammler" stehen lassen, hast dann aber den Vorteil einer gesparten Fahrt nicht mehr.


    Oder, wenn die Bienen bei Regen unter Blättern warten sollten, müsste ich ja wieder Flugwetter abwarten bis alle wieder nach Hause fliegen können und dann erst bei Dunkelheit umstellen. Dann könnte ich am Samstag evtl gar nicht umstellen, sondern erst Sonntag Abend.

    Siehe rot.

    Du könntest in dem Zusammenhang aber bereits Samstag Abend die leeren HR wieder aufsetzen, die Bienen diese über Nacht ohne (Such-)Stress säubern, reparieren und neu verkitten lassen und dann am Sonntag Abend gaaaanz entspannt weiterwandern.


    Wie macht ihr das?

    Beispielhaft:

    - Freitag morgens vor Flugbeginn die BF einlegen

    - Samstag möglichst früh die HR abnehmen

    - Schleudern

    - Samstag Abend die leeren HR wieder aufsetzen

    - Sonntag-, besser Montagabend weiterwandern


    Gruß

    Patrick


    P.S.:

    Das "besser Montagabend" resultiert daraus, dass die HR-Waben dann sehr sicher wieder richtig stabil befestigt worden sind und kein Geklapper inkl. tödlichem Bienengequetsche zu erwarten ist.

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Hallo Markus und Patrick,


    vielen Dank, es gibt also anscheinend geteilte Meinungen, ob die Bienen heimkommen vor Regen oder auf dem Weg Schutz suchen. Dem entnehme ich dass die einzige Ausnahme, an der man auch tagsüber wandern kann ohne Bienen zurückzulassen, die Tage sind, an denen es in der Nacht davor schon angefangen hat zu regnen und die Bienen gar nicht erst losgeflogen sind.


    Vielen Dank auch Patrick, ich hatte nicht erwähnt, dass ich von drei HR einen drauflassen werde, da durch das schlechte Wetter letzte Woche keine drei voll sind.


    Du hast natürlich recht, dass ich nicht Bienen aus drei HR in den BR zum Wandern pressen sollte, allerdings bin ich bisher sonst auch nicht mit drei HR gewandert, da hätten wir glaube ich Probleme, die Türme zu transportieren. Aber mit einem müsste es doch gehen? Das mit dem Verkitten ist natürlich ein Argument.


    Ansonsten ist ja gerade am Samstag nachmittag Regen angesagt, also eher keine hohen Temperaturen und vielleicht fürs Wandern besser, zumal mit einem HR drauf.


    Das lasse ich mir alles nochmal durch den Kopf gehen.

    Jedenfalls weiß ich jetzt, dass Regen nicht bedeuten muss dass alle Bienen daheim sind.