• Im Screenshot sieht man dass die aber Abends dann ziemlich gaß gibt. Zwischen 17 und 22 Uhr dann knapp 4kg! (Abzüglich 700-1000 Gramm heimkehrenden Bienenfleischs)

    Man sollte nicht rechnen was das geben würde, wenn die Linde die Leistung ab morgens um 6 bringt... :)

    Hallo Luis und Nettisrb ,

    die Linde honigt den ganzen Tag, allerdings ist Morgens die Zuckerkonzentration recht niedrig (und damit nicht so attraktiv), Mittags zu hoch, als dass der Nektar von den Mädels noch aufgenommen werden könnte und Abends sinkt die Zuckerkonzentration wieder ab; dann geht's rund :)!


    Liebe Grüße aus dem Rheinland

    (Wo es aussieht wie beim Patrick Johannes )

    Marie

    "Das will nicht sagen, daß die Imker eine Versammlung von irgendwie seelisch "angeknackten" Menschen wären. Aber wer das ist oder wer das verhüten will, dem kann ich mit gutem Gewissen raten: Schaff Dir Bienen an!"

    Edmund Herold in "Neue Imkerschule", 1965

  • Linde im Berliner Osten vom Samstag, mich traf fast der Schlag! Seitdem immer mal wieder geringe Niederschläge und nur mittelprächtige Temperaturen von tagsüber 16- 13 Grad. Soll aber bald wieder auf über 20 Grad anziehen. Frage mich jetzt, wie ich Robinie und Linde getrennt bekomme =O


    IMG-20200523-WA0002.jpg

  • Hier im mittleren Ruhrtal wirken die Knospen noch etwas kleiner und kompakter - aber viel anders sah es heute Abend nicht aus.


    Hier steht einiges in einem Wohngebiet an den Strassen. Aber die Baumscheiben sind winzig und es ist selbst hier wieder ziemlich trocken gewesen. Frage an die Stadtimker: ist in so einer Situation überhaupt mit nennenswerten Nektarmengen zu rechnen?


    Wenn die Linde hier jetzt schnell auf geht, wird sie sich auch mit der Robinie mischen, alldieweil die Bäume auch räumlich dicht beieinander stehen.

    Munterbleiben!


    Erstes selbstständiges Bienenjahr mit vier WV in 12er Dadant mod.

  • Moin,


    die Linde wird auch im Norden sehr früh starten, am Samstag waren die Knospen der Sommerlinden bedrohlich groß, darum wird Pfingsten geschleudert. Die Robinie ist dieses Jahr bei mir ein Totalausfall (spielt bei mir keine große Rolle als Trachtpflanze, die Bäume verzichten dieses Jahr aber scheinbar auf eine Blüte). Erwartetes Trachtende und Abschleudern: Anfang 2. Juliwoche.


    Beste Grüße


    Peter

  • In Celle sind die Robinien auch kaum zu sehen mit bislang nur wenigen Blüten. Allerdings sind sie -bei mir am Stand- eh nur vereinzelt zu finden und spielen nicht so eine Rolle.

    Die Linden stehen in den Startlöchern, der Regen der vergangenen Tage wird hoffentlich für guten Nektarfluss sorgen und ich werde daher es wie Peter halten. Erstaunlicherweise wollen die Damen die Frühtracht nicht so richtig verdeckeln obgleich selbst die Randwaben unter 17% Feuchte haben. Ist ein bislang viiieeeellll zu trockenes Jahr hier in der Südheide...

  • Das hört sich ja gut an !

    Dann lasse ich, als eingefleischter Optimist, die ausgeschleuderten 1. HR schon mal gleich drauf ;)

    HR 2 (unten) wird dann halt ein Gemische, denn die waren noch nicht komplett gefüllt.

  • Ich hab die Honigräume auch sofort wieder draufgepackt. In ein paar Tagen kann man dann bei meinem Auto wieder normale Notizzettel einfach so wie Post-Its an die Scheibe pappen - die bleiben dann problemlos kleben. Das Auto wieder zu waschen nützt auch erst was, wenn die Kleberei rum ist - so schön wie das Zeug aus der Linde ja ist, aber dieser Baum wirft echt fast das ganze Jahr über IRGENDWAS ab - und das Geklebe unter der traumhaften Lindenallee unter der ich parke ist dann echt extrem.

    "Go, tell the bees that I am gone"

  • Wenns noch bis auf den Boden tropft hast du zu wenig Völker da stehen... :)

    :D Ich bespaße hier mit 3 Völkern eine gigantische Linden-Allee! (Das sind locker 50 uralte und dementsprechend riesige Linden) - das ist wohl wirklich zu wenig - allerdings sind noch weitere Klein-Imker im Ort.

    "Go, tell the bees that I am gone"