Mini-Traube im Baum gefunden

  • Hallo zusammen,

    an meinem Ablegerstand hing ein kleines Häufchen Bienen (200 bis 300) im Pflaumenbaum. Ich konnte nicht erkennen aus welcher Kiste sie sein könnten.

    1) Königin hat die Kiste nicht wiedergefunden?

    2) Mini-Schwarm nach dem Schlupf mehrer Königinngen?

    Ich habe sie eingesammelt und mit an meinen Heimatstand genommen. Dort habe ich die Königin in dem Träublein gefunden und das Häufchen in ein 5 Waben Zanderabteil gehängt. Flugloch sehr eng (2 Bienen-Öffnung) Um Ihnen etwas mehr Bienenmasse zu geben habe ich aus dem Honigraum eines anderen Volkes Bienen hinzugefegt.

    Nach ein paar Stunden waren alle tot. Sie haben sich offenbar gegenseitig abgestochen.

    Was hätte ich anders machen müssen, Königin Käfigen wäre meine erstes Learning, aber die Bienen hätten sich trotzdem nicht vertragen. Warum vertragen sich Bienen zum Beispiel im Sammelbrutableger und hier haben sie sich umgebracht?

    Richtig verstanden habe ich es noch nicht. Würde mich über Hinweise und Denkanstöße freuen um etwas dazu zu lernen. (Von Vorwürfen und Abstrafen bitte ich abzusehen - kann ich selber.)

    Danke und summende Grüße

    Markus

  • Nein, die zugegeben Bienen müssen sich erst richtig weisellos fühlen, das heisst 1 Stunde warten. Zum Zweiten ist der Status der Weisel entscheidend. Die ist bestimmt noch unbegattet und damit noch nicht in der Lage, größere fremde Bienenmengen zu beherrschen. In dem Fall sollte man frisch geschlüpfte nehmen.

  • die hängten schon traurig im Baum mit zuwenig Bienen, da hätte ein Begattungskästchen gereicht, wenn die Weisel dann begattet ist und ein kleines Brutnest hat, treffen beim Verstärken fremde Bienen auf einen kleinen aber funktionierenden Bien.

    Andere Möglichkeit - wie Kunstschwarm- eingesprühte junge Bienen von mehreren Völkern haben mit sich zu tun- wenn da noch eineHandvoll Bienen mit Königin drin ist,finden die sich in 2 Tagen Dunkelheit zusammen

  • Danke für die guten Hinweise, ich konnte mir nicht vorstellen das diese kleine Traube alleine zurecht kommen könnte. Aber ich habe nun einige Hinweise wie ich es besser machen kann.

  • Die Frage warum im Sammelbrutableger kein Abstechen erfolgt habe ich noch immer und was den Unterschied gemacht hat.

    Liegt es daran dass die Königin im Sammelbrutableger fehlt - jede Wabe bringt aber zunächst den eigenen Düft mit??

    Liegt aes daran, dass im Honigraum die eher kampfbereiten Flugbienen sitzen und auf den Brutwaben Ammenbienen?

    Vielleicht kann hier nochmal ein Denkanstoß gegeben werden - vielen Dank!

  • Danke, in der Zwischenzeit habe ich auch den Ableger gefunden dem die Königin vermutlich fehlt. Könnte sein, dass die Königin nach dem Hochzeitsflug den richtigen Kasten nicht gefunden hat? Sie war nur ein paar Meter entfernt in 2m Höhe.

    Gestern habe ich eine Sammelbrutableger erstellt und die Bienen der unterschiedlichen Völker haben keine Anstalten gemacht aggressiv auf die der Nachtbarwabe zu reagieren. Ammenbienen mit Brutpflegeauftrag....

    summende Gruße

    Markus

  • Hallo, die Idee Bienen spontan aus dem Honigraum zu nehmen um die Bienenmasse zu stärken hatte ich auch. Ich habe natürlich Bienen vom gleichen Stand genommen und die Tracht ging zu neige. Die Folge war dann natürlich Räuberei.


    Schönen Gruß Markus

  • ...in der Zwischenzeit habe ich auch den Ableger gefunden dem die Königin vermutlich fehlt. Könnte sein, dass die Königin nach dem Hochzeitsflug den richtigen Kasten nicht gefunden hat?

    Wenn niemand bei der Rückkehr stört oder irritiert, findet die Kö.bzw. ihre Leibgarde den eigenen Stock problemlos. Sogar Belegstellen funktionieren so, wo ja massenhaft Begattungseinheiten aufgestellt sind. Wenn aber der Imker selber zur Flugzeit an diesem oder benachbarten Stöcken hantiert, wirds schwierig für die Heimkehr.

  • verstehe ich, ich war allerdings nicht dort, sondern habe die Traube "fertig" im Pflaumenbaum vorgefunden. Hatte ich letztes Jahr auch einmal, da hat die Königin allerdings ein paar Meter vom Stock entfernt im Graf gesessen mit wenigen Bienen. Hatte sie in den Ableger laufen lassen der keine Königin hatte, terminlich aber ein haben sollte. DIe Bienen haben diese nicht getötet, aber wenig später still umgeweiselt - ich staune immer wieder.