Nördlich der Elbe

  • OK, volle ist ganz oben. 2. hatte ich untergesetzt.

  • So, ich war heute morgen bei meinen Bienen um die Bienenfluchten einzulegen. beim 3. von 4 Völkern habe ich aufgehört und die Fluchten wieder entnommen. Spritzeprobe war bei vereinzelten Waben negativ. Hatte erst überlegt die beim Schleudern auszusortien aber beim 3. Volk war es mir dann doch zuviel. Gemessen hatte ich alles von 15,5% bis 19% Wassergehalt war alles dabei, habe Rand und Mittelwaben gemessen. Vor 2 Wochen hatte ich schonmal geschaut, da spritze nichts. Es sieht so aus, dass ich auch noch bis Pfingsten warten muss. Es wird aktuell auch noch was eingetragen, was immer sie noch finden - ich sehe nichts mehr in der Umgebung. Meine Stockwaage meldet seit 4 Tagen zunahmen zwischen 200 und 400g pro Tag.


    Ich habe zudem das Problem, dass der Honig auf 2 Zargen quer verteilt ist und deshalb nicht überall verdeckelt wird. Umgehangen (alles was bald voll ist nach oben) habe ich schon vor 2 Wochen. Ich arbeite in DN mit einem Brutraum. Als der erste Honigraum zu so 1/2 - 2/3 voll war, habe ich einen 2. untergeschoben. Ich habe das Gefühl die Tracht reicht nicht aus um 2 HR zu fülen, möchte den Bienen aber auch genug Platz geben. Werde nach der Ernte auf jeden Fall mal Flachzargen testen.


    Hat jemand mit dieser Betriebsweise ähnliche Erfahrungen und einen Tipp für mich?

  • So, ich war heute morgen bei meinen Bienen um die Bienenfluchten einzulegen. beim 3. von 4 Völkern habe ich aufgehört und die Fluchten wieder entnommen. Spritzeprobe war bei vereinzelten Waben negativ. Hatte erst überlegt die beim Schleudern auszusortien aber beim 3. Volk war es mir dann doch zuviel. Gemessen hatte ich alles von 15,5% bis 19% Wassergehalt war alles dabei, habe Rand und Mittelwaben gemessen. Vor 2 Wochen hatte ich schonmal geschaut, da spritze nichts. Es sieht so aus, dass ich auch noch bis Pfingsten warten muss. Es wird aktuell auch noch was eingetragen, was immer sie noch finden - ich sehe nichts mehr in der Umgebung. Meine Stockwaage meldet seit 4 Tagen zunahmen zwischen 200 und 400g pro Tag.


    Ich habe zudem das Problem, dass der Honig auf 2 Zargen quer verteilt ist und deshalb nicht überall verdeckelt wird. Umgehangen (alles was bald voll ist nach oben) habe ich schon vor 2 Wochen. Ich arbeite in DN mit einem Brutraum. Als der erste Honigraum zu so 1/2 - 2/3 voll war, habe ich einen 2. untergeschoben. Ich habe das Gefühl die Tracht reicht nicht aus um 2 HR zu fülen, möchte den Bienen aber auch genug Platz geben. Werde nach der Ernte auf jeden Fall mal Flachzargen testen.


    Hat jemand mit dieser Betriebsweise ähnliche Erfahrungen und einen Tipp für mich?

    Ich werde Dir berichten.

    Habe DN auf 2 BR und auch die HR untergeschoben als HR1 1/2 bis 2/3 voll war. Frei schnauze.

    Ich warte jetzt bis Pfingsten. Sie tragen auch noch fleißig ein.

    Ich hoffe, der 2. HR füllt sich noch bis dahin.

    Schlecht Wetter bekommen wir auch noch, kurz vor Pfingsten ;)

    Dann sollte alles "eingedampft" sein :)

  • Man bin ich froh zur Entscheidung, Pfingsten erst zu schleudern!

    Tragen noch so schön ein. 1-2 kg/Tag.

    Eigentlich wäre dieses WE wieder eine Duschsicht fällig.

    Da aber keine Schwarmstimmung die letzten Male da war und sie noch so fleißig eintragen, (auch Pollen), überlege ich, einmal ausfallen zu lassen und alles Pfingste zu machen.

    Lasst Ihr auch amö eine Durchsicht ausfallen oder schaut Ihr unbedingt alle 7-9 Tage rein?

  • Man bin ich froh zur Entscheidung, Pfingsten erst zu schleudern!

    Tragen noch so schön ein. 1-2 kg/Tag.

    Eigentlich wäre dieses WE wieder eine Duschsicht fällig.

    Da aber keine Schwarmstimmung die letzten Male da war und sie noch so fleißig eintragen, (auch Pollen), überlege ich, einmal ausfallen zu lassen und alles Pfingste zu machen.

    Lasst Ihr auch amö eine Durchsicht ausfallen oder schaut Ihr unbedingt alle 7-9 Tage rein?

    Wow, soviel ist bei mir nicht mehr drin.


    Ich schaue spätestens alle 7 Tage rein. Da kann viel passieren. Wenn du das gegen Abend machst, können Sie den Tag ja trotzdem noch eintragen vorher.

  • Ich habe heute das erste Mal dieses Jahr geschleudert. Tatsächlich konnte ich pro Volk aber nur etwa einen HR Dadant entnehmen, im zweiten war der Honig noch zu feucht. Aber da beide Räume fast voll waren, wollte ich ihnen mehr Platz geben - und drei HR schaffen sie nach meiner Erfahrung nicht, auf die richtige Feuchte zu bringen

  • Moin,

    hier im im Nordosten ist vor Pfingsten nicht an Schleudern zu denken. Bei mir läuft der Honig fast schon beim normalen Waben ziehen raus. Allerdings ist auch noch nicht viel Honig eingetragen.

    Es ist einfach kein richtiges Honigwetter.

    Gruß

    Martin

  • Jetzt endlich ist auch hier der Winter vorbei. Seit drei Tagen sind die Immen im Nektarrausch. Sie fliegen, als gäb's kein Morgen. Von früh bis spät ackern die jetzt, wie toll. Infolge der kühlen Witterung ist ja genügend Volksstärke aufgebaut und es könnte doch noch 'was mit der Frühtracht werden :) :thumbup:. Nun denn - ich werde warten, bis die Akazien verblüht sind und dann schleudern. Bei dem Enthusiasmus soll man nicht eingreifen...


    Ach ja, bisher kaum Spielnäpfchen - aber das kann ja noch kommen.

  • Man bin ich froh zur Entscheidung, Pfingsten erst zu schleudern!

    Tragen noch so schön ein. 1-2 kg/Tag.

    Eigentlich wäre dieses WE wieder eine Duschsicht fällig.

    Da aber keine Schwarmstimmung die letzten Male da war und sie noch so fleißig eintragen, (auch Pollen), überlege ich, einmal ausfallen zu lassen und alles Pfingste zu machen.

    Lasst Ihr auch amö eine Durchsicht ausfallen oder schaut Ihr unbedingt alle 7-9 Tage rein?

    Seit diesem Jahr und dem Erklärbären z.Zt. sogar alle 5 Tage ( incl. Bienen abstossen ) !

    Bei einem Volk war ich schlampig und habe über eine Woche gewartet, die zogen prompt aus - allerdings auch wieder ein :/

    Am Schwarmtag geschaut und 3 Zellen gefunden.

    Jetzt ist Ruhe und die grüne Mutti stiftet fröhlich weiter.

    Meine Damen lehren mich immer wieder Neues...