Gehen Mäuse an Weichfaserplatten und Styrodur

  • Hallo, ich habe dieses Jahr 12 Völker im Bienenhaus stehen und will mir den Außendeckel sparen. Gehen Mäuse an die braunen Weichfaserplatten oder auch an Styrodur dran ?

    Bis bald

    Marcus

  • Hallo Marcus,

    ja, das tun sie. Aber nur, wenn sie durch müssen, um irgendwas zu holen oder wenn sie das Material brauchen. Den Deckel sehe ich nicht gefährdet. Biete ihnen einfach wenig an. Keine Wohngelegenheit und vor allem nichts, was Textil heißt.

    Beste Grüße

    Roland

  • Hallo, ich habe dieses Jahr 12 Völker im Bienenhaus stehen und will mir den Außendeckel sparen.

    Gegenfrage, an was erkennt man das eine Maus im Bienenhaus war? Ja, die gehen auf alles was die Beute verschließt, achte lieber darauf das keine Maus in das Bienenhaus rein kann oder das die beim Deckelmaterial nicht viel angreifen können. Ich hatte zuletzt im Bienenhaus als Deckel eine Weichfaserplatte genau EINEN Winter... ;-)

    Aber nur, wenn sie durch müssen, um irgendwas zu holen oder wenn sie das Material brauchen.

    Richtig, aber um in die Wärme oder an Futter ranzukommen ist schon ein guter Anreiz, wenn dann aber die Maus den Ausgang nicht mehr findet, dann kann sie schon mal ziemlich viel zerlegen in so einem Bienenhaus mit lauter weichem Isoliermaterial...

  • Hallo, ach mein Bienenhaus..... Ist jetzt 60 Jahre alt und der Balken vom Dach kam jedes Jahr ein paar cm tiefer. Das Haus war im laufe der Zeit 30 cm eingesunken. Habe es jetzt im Fruehjahr die 30 cm mit Winden hochgedrueckt und auf Steine gestellt. Es ist jetzt nur noch Wildschweindicht.... Werde die Deckel mit Absperrgitter im Herbst schuetzen

    Bis bald Marcus .

  • Hallo zusammen!


    Ob die Mäuse an aufliegende Deckel gehen kann ich nicht bestätigen, allein meine diversen Erfahrungen mit kleineren und größeren "Schadnagern" lassen mich alles sehr nagersicher aufstellen / hinlegen / lagern, daher würde ich nicht auf Außendeckel verzichten wollen.

    Zumal man die Beuten dann jederzeit aus welchen Gründen auch immer frei aufstellen kann, was in meinen Augen durchaus mal kurzfristig erforderlich werden kann.


    Nagererfahrene Grüße

    vom

    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Ne Falle und ZACK;)

    Jaha doch, Tierschützer schlagen auch Fliegen tot, sind die nur lästig.

    Lebendfalle ist wohl auch eine Möglichkeit.

    Wenn da eine drin ist, rufe ich meine Katze - die kennt die Falle schon sehr gut.

    Seit 2005 Sächsischer* Hobby-Imker mit ca. 10 Völkern in DNM

    * sie summen weicher als die nicht-sächsischen Bienen

  • Ja,

    Gehen Mäuse an die braunen Weichfaserplatten oder auch an Styrodur dran ?

    Sie mögen Weichfaserplatten, auch Styroporplatten werden zerlegt. Die kleinen Kügelchen fallen im Garten unangenehm auf.

    Aber nur, wenn sie durch müssen, um irgendwas zu holen oder wenn sie das Material brauchen.

    Nö, leider nicht nur. Bei mir hat über WInter eine Mäusesippe die Styroporplatte unter dem Blechdeckel zerlegt, dann die Weichfaserplatte und den Rand des Innendeckels zu einer Wohnung mit Fußbodenheizung umgebaut. WC ist bei Mäusen unüblich, die pinkeln auch in ihr Bett.
    War sehr ärgerlich bei der ersten Durchsicht.

  • RalfK Dann war letzteres der Fall :D Styropor dämmt gut. Ich stell mir nur grad vor, wie eine Maus mit lauter weißen Kügelchen am Pelz durch die Gegend flitzt (wg. statischer Aufladung).

  • Eine Maus sprang ohne Kugelbesatz aus dem Nest, als ich arglos den Blechdeckel abnahm. Die zweiteversteckte sich tief in den Resten der Dämmplatte. Die meisten weißen Kugeln hat der Wind verteilt.