Weiselprobe "deuten"

  • Hallo,


    ich hab ein Volk wo seit einiger Zeit keine Königin mehr vorhanden ist. Am 22.April habe ich gesehen das einige Nachschaffungszellen vorhanden waren (alle mitten drauf auf paar Waben) und davon einige auch "unten" aufgesägt sind. Offene Brut war keine mehr da. Da bis jetzt noch nichts neues an Stiften da ist habe ich zum test am Freitag eine Brutwabe reingehangen.(jaja etwas früh aber mehr wie nur verdeckeln sollte ja nicht passieren)


    Die Brut auf der Wabe ist komplett verdeckelt aber unten drunter wo keine Eier lagen sind einige Weiselzellen angezogen?! Drin ist in keiner was(wie auch)

    Unbenannt.JPG


    Was soll das werden?

    Wenn da keine Weisel drin ist, wie lange geht das jetzt bis die Dronenbrütig werden?

  • N`Abend, Jung!


    Ich musss gestehen, ich habe in erster Linie Folgefragen zu deinen Fragen:


    1.

    ein Volk wo seit einiger Zeit keine Königin mehr vorhanden ist.

    Was heißt das konkret? Wann hast du die Königin bzw. stehende Stifte zuletzt nachweislich gesehen? Wie viele Waben / Zargen besetzt das Volk?


    2.

    Am 22.April habe ich gesehen das einige Nachschaffungszellen vorhanden waren (alle mitten drauf auf paar Waben) und davon einige auch "unten" aufgesägt sind.

    Was sind "Einige"? Und auf wie vielen Waben waren (sind?) diese vermutlichen NSZ? Was meinst du mit "aufgesägt"? Aufgesägt wie geschlüpft oder aufgesägt wie noch nicht verdeckelt? Waren diese Zellen definitiv belegt?


    3.

    Offene Brut war keine mehr da.

    Kannst du denn einen Schwarm definitiv ausschließen? Wie war die Bienenmasse im Volk vor dem 22.04 und wie ist sie seitdem? Gibt`s da offensichtliche Unterschiede?


    Die Brut auf der Wabe ist komplett verdeckelt aber unten drunter wo keine Eier lagen sind einige Weiselzellen angezogen?

    Dieses Bild spricht für mich tendenziell schon dafür, dass dieses Volk derzeit weder Zelle noch Prinzessin noch eine begattete Königin hat.


    Wenn da keine Weisel drin ist, wie lange geht das jetzt bis die Dronenbrütig werden?

    Das kann von ... bis X Tagen, eher Wochen, gut gehen oder bereits jetzt schieflaufen.


    Gespannten Gruß

    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Zitat

    ein Volk wo seit einiger Zeit keine Königin mehr vorhanden ist.

    habe ich jetzt geschlussfolgert weil schon am 22ten nur verdeckelte Brut da war. Mittlerweile ist nichts mehr an Brut da. Flugbetrieb usw. ist auch entsprechend zurückgegangen.


    Zitat

    Am 22.April habe ich gesehen das einige Nachschaffungszellen vorhanden waren (alle mitten drauf auf paar Waben) und davon einige auch "unten" aufgesägt sind

    Aufgesägt wie geschlüpft. Eine war noch zu. Waren auf 4 Waben zu finden und ca. 10 Zellen


    Zitat

    Kannst du denn einen Schwarm definitiv ausschließen? Wie war die Bienenmasse im Volk vor dem 22.04 und wie ist sie seitdem? Gibt`s da offensichtliche Unterschiede?



    Ziemlich sicher ja. War noch nicht soviel los, Zellen alle "umgebastelte", genug Platz, seit dem 22.4 werdens langsam immer weniger Bienen.


    Zitat

    Dieses Bild spricht für mich tendenziell schon dafür, dass dieses Volk derzeit weder Zelle noch Prinzessin noch eine begattete Königin hat.


    warum bauen die dann Zellen ganz aussen wo keine Eier waren? Keine Lust mehr auf nachziehen?

  • Hast du um den 15.4. oder kurz davor auch eine Kontrolle durchgeführt und das Volk durchgesehen?

    Es ist wahrscheinlich eine Nachschaffungskönigin geschlüpft. Wenn die Begattung geklappt hat sollte sie bald anfangen zu stiften. Aber so früh im Jahr geht da auch gerne mal was schief.

    Aber dann hätten sie Zellen ausgezogen und nicht am Rand gebaut.

    Für Drohnenmütterchen ist es eigentlich noch etwas früh.

  • Guten Abend nochmal!


    habe ich jetzt geschlussfolgert weil schon am 22ten nur verdeckelte Brut da war.

    D.h. das letzte Ei wurde vermutlich spätestens 9 Tage vor dem 22.04. gelegt, sprich am 13.04.. Seitdem legt die Königin nicht mehr. Wann war deine letzte Durchsicht vor dem 22.? :wink:


    Mittlerweile ist nichts mehr an Brut da.

    Und wieviele Waben(gassen) sind aktuell noch richtig dicht mit Bienen besetzt?


    Aufgesägt wie geschlüpft.

    Dann muss ja aller Voraussicht nach eine junge Prinzessin oder schon Königin im Volk sein. Oder ebendiese ist beim Begattungsflug verloren gegangen. Dann ist es allerdings immer noch nicht klar ob a) die Altkönigin nicht doch abgeschwärmt ist und / oder ob b) es mehrere Nachschwärme mit den offenbar geschlüpften Prinzessinnen gab.


    Eine war noch zu.

    Das wäre dann, wenn sie geschlüpft sein sollte, die Kandidatin zum zu Hause bleiben gewesen. Die aber mit Blick auf den Kalender und

    Mittlerweile ist nichts mehr an Brut da.

    aktuell eigentlich (!) schon stiften sollte.


    auf 4 Waben zu finden und ca. 10 Zellen

    muss nicht zwingend für Nachschaffung oder stille Umweiselung sprechen. Können grdstzl. auch SZ sein.


    Ziemlich sicher ja. War noch nicht soviel los, Zellen alle "umgebastelte", genug Platz, seit dem 22.4 werdens langsam immer weniger Bienen.

    Ziemlich sicher ja kannst du einen Schwarm ausschließen. Okay. Weil? Anhand von?

    Woran machst du "umgebastelt" fest? Was ist genug Platz?

    Wie viele Waben / Zargen besetzt das Volk?

    Na?


    warum bauen die dann Zellen ganz aussen wo keine Eier waren? Keine Lust mehr auf nachziehen?

    Verzweiflung? Panik? Weiter vorhandener Schwarmtrieb? Etwas völlig Anderes?


    Bienen lesen keine Bücher...


    Gruß

    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!