Verbleibt beim Schwärmen IMMER eine Königin im Ursprungsvolk?

  • Hallo liebe Mitimker*innnen,


    kurz zur Ausgangslange für meine Fragen:

    Nach dem unglücklichen Tod der alten Königin vor drei Wochen am vor 19.04. (sie lag zweifeslfrei - weil gekennzeichnet - tot im Flugloch ...) wollte ich das Volk nachschaffen zu lassen. 5 Tage später (24.04.) fand ich dann auch bereits auf der ersten Brutwabe zwei verdeckelte Nachschaffungszellen und wollte sie deshalb erstmal in Ruhe lassen, habe die restlichen Waben nicht weiter kontrolliert und mir auch die wöchentlichen Kontrollen gespart. Ich ging davon aus, dass sich selbst bei mehreren Nachschaffungszellen die erstgeschlüpfte Königin die noch nicht geschlüpften Königinnen absticht.


    Nach meiner Berechnung hätte die neue Königin um den 30.04. schlüpfen müssen, was ich aber ebenfalls nicht an der offenen Beute kontrolliert habe, weil ich dachte, dass das Volk zurzeit andere Sorgen mit der Nachschaffung hat als in Schwarmstimmung zu kommen.


    Offenbar geirrt, denn gestern ging dann ein Schwarm ab (ca. 2 kg). (NB: Mutmaßlich sogar mit zwei Königinnen? Weil, nachdem ich den größten Teil des Schwarms mit der Königin eingefangen hatte, ein paar Stunden später die restlichen Bienen, die noch am Baumstamm saßen, erneut wie in einem kleinen Schwarm über die Häuser davongezogen sind. Und den gefangenen Schwarm inkl Königin habe ich bereits gestern in eine Beute einlaufen lassen.)


    Bei der Durchsicht des Volkes heute habe ich 6 Nachschaffungszellen gefunden (glaub ich; habe immer noch etwas Schwierigkeiten, die evt. von Spielnäpfchen zu unterscheiden ...), alle natürlich leer; wurde seit 19.04. ja nichts mehr bestiftet.


    Jetzt aber meine Fragen:

    Bedeutet aber das Schwärmen, dass mindestens eine weitere Königin entweder gleichzeitig oder in den Tagen seit 30.04. geschlüpft ist, die eben von der neuen Königin nicht abgestochen wurde?

    Und kann ich davon ausgehen, dass dann wahrscheinlich diese jüngste Königin im Volk verblieben ist? -- Hört sich jetzt wie eine dumme Frage an, ich würde ja nicht davon ausgehen, dass ein Volk durch einen Schwarm (geplant?) weisellos wird, oder gibt es das?:/

  • Das gibt es nicht.

    Es bleibt eine Prinzessin zurück.

    Bei der nun in den nächsten Tagen folgenden Begattung, kann allerdings noch etwas schief gehen, wobei die Königin zu Schaden kommt.

    Im Normalfall funktioniert das aber. Sei zuversichtlich.

  • Eine Nachschaffungszelle wird nicht bestiftet! Sie wird um eine schon vorhandene Larve herum gebaut.
    (nur um Missverständnisse zu vermeiden)


    egal ob Schwarmstimmung oder Nachschaffung: immer nur eine Zelle stehen lassen, nur zwei. Und lieber einmal zu oft auf weitere NSZ prüfen.


    im Gegensatz zu Berggeist halte ich es durchaus für möglich dass im Trubel des (Nach)-schwarms mehrere und somit auch möglicherweise ALLE bereits geschlüpften Königinnen mit fliegen. Theoretisch wäre es also möglich dass am Ende gar keine geschlüpft oder ungeschlüpfte Königin mehr da ist.

  • Die Bienen sind bereits älter und es ist keine Brut mehr im Volk. Dann fliegen alle Bienen mit den Jungköniginnen, ob eine oder mehrere hängt davon ab, aus.


    Normalerweise ist beim Schwärmen noch Brut in der Beute vorhanden. Die Königin fliegt ja normalerweise am Tag der Verdeckelung der Weiselzelle ab und hat auch noch bis 2-3 Tage vor Abflug gestiftet. Da ist also auch noch offene Brut. Und es schlüpfen noch sehr viele Jungbienen pro Tag. Bis die Weisel schlüpft, ist normalerweise immer noch Brut vorhanden.... bis fast zum Begattungsflug.


    Das kritische ist der Begattungsflug der Jungweisel. Wenn die Bienen schon älter sind, fliegen die einfach den Pheromonen nach. Ich habe mal aus Versehen eine Mini plus mit Bienen von der ersten Wabe am Flugloch gebildet, da ist mir dann am 6 Tag ein Minischwarm aufgefallen und es war nichts mehr in der Beute. Jungbienen bleiben auf den Waben. Deswegen bilde ich die Begattungseinheiten nur noch mit Bienen aus dem Honigraum oder von Brutwaben mit offener Brut.

  • Es sind Bienen - alles ist möglich. Dennoch bleibt i.d.R. eine unbegattete Kö' zurück oder mind. eine WZ. Habe auch bei einem Kö'-Ableger (wg. Schwarmstimmung Kö' mit einer Brutwabe mit Bienen separiert) erlebt, dass die abgehauen sind und nur Stifte und einpaar Bienen zurück blieben. Die zogen daraus eine Kö', die ich aber ausgetauscht habe....


    Bienen halt!

  • Ok, Danke euch für die Anworten. Bleibt mir wohl nur, die Daumen zu drücken und darauf zu vertrauen, dass die Bienen schon wussten, was sie taten ;)

    Immerhin habe ich jetzt ein weiteres Volk.

  • Bleibt mir wohl nur, die Daumen zu drücken und darauf zu vertrauen, dass die Bienen schon wussten, was sie taten

    Wenn, wie bei den anderen Völkern in gleicher Weise Pollen eingetragen wird, ist das Vertrauen in die Bienen zumindest erstmal gerechtfertigt.:)

    Mal ne kleine Zwischenfrage nicht nur für dieses Thema: Macht eigentlich noch irgend Jemand hier Fluglochbeobachtung:confused:

  • Mal ne kleine Zwischenfrage nicht nur für dieses Thema: Macht eigentlich noch irgend Jemand hier Fluglochbeobachtung:confused:

    Täglich wenn es mir möglich ist. Ist entspannender als Lagerfeuer 🔥.

    Anfängerin 2019, Ökotante, Warré klassisch, aktuell 6 Völker

  • Sehr gerne sogar!

    Es ist sehr entspannend, und für das Wohlergehen der Bienen besser als: Hin an den Kasten, Deckel runter, Blick von oben, ...

    Nur Störung, Wärmeverlust, ...

    Am Flugloch sitzen, staunen, feststellen, dass ... Ups! Keine Zeit mehr zum Kasten aufmachen!

    Ich habe ja gesehen was ich wissen wollte.

    Wenn es nur so leicht und so einfach wäre! Aber schön ist es.

    Eine gute Zeit wünscht

    Harald

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Hatte ein Volk, das keine Pollen eintrug. Dann doch mal nachgesehen. Keine (verdeckelte) Brut.

    Also Weideland aus dem Winter gekommen!?

    Eine reichliche Woche später: Auf mehreren Waben Brut.

    ein paar Wochen später: Deckel auf und alle „Angreifer“ in der Luft!

    Na prima!

    Ein paar Tage später: Massen von toten Bienen vor der Beute (?).

    Nun fast alles gut. Volk ist wieder im Gleichgewicht.

    Aber um Monate zurück.

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • ein paar Wochen später: Deckel auf und alle „Angreifer“ in der Luft!

    Na prima!

    Ein paar Tage später: Massen von toten Bienen vor der Beute (?).

    Nun fast alles gut. Volk ist wieder im Gleichgewicht.

    Aber um Monate zurück.

    OT: Schon mal an Spritzschaden gedacht ? Wie waren denn die Zeitverläufe uns was gsb's für Tracht ?