Wie groß sollte der Futtervorrat im Moment noch sein?

  • Hallo Zusammen,
    ich habe meine Völker in der letzten Woche gewogen und frage mich, ob eine Notfütterung stattfinden soll. Wie groß sollte zu dieser Zeit der bestehende Futtervorrat sein?
    Danke für Eure Hilfe,
    Ralf

  • Hallo Ralf,


    ich rechne momentan, man kennt ja seinen Waagstock, mit einem wöchentlichen Verbrauch von 600 -1000g.
    Ich an deiner stelle würde nicht alle Völker wiegen, sondern bei schönem Wetter kurz mal reinschauen, ob das Gewicht auch wirklich Futter ist und nicht Pollen, alte, halbleere Waben usw.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Halbleere Waben = halbvolle Waben. Wieso darauf achten? Können die nicht mehr verwertet werden?
    Wie kritisch ist im Moment noch die Futtersituation? Bei unserem schönen Wetter waren am So. beim Anflug die meisten Bienen in der Warteschleife. Ich habe dann vorübergehend das Flugloch voll geöffnet und bin ewig vor der Beute gesessen. Wie auf einem Förderband wurde der Pollen (überwigend Weide) eingetragen, immer 5 - 8 Bienen sind parallel gelandet, und sobald Platz war die nächsten. Die die abgeladen hatten gingen kopfüber wieder raus, um die Einfliegenden nicht zu stören. Es hat wirklich Spass gemacht diesem scheinbar organisiertem Treiben zuzuschauen, als ob es irgendwo einen Tower gäbe, der dieses Durcheinander ab dem Anflug kontrolliert :lol:. Die Fluglöcher habe ich mittlerweile vergittert.


    Aber nun zur eigentlichen Frage. Pollen heisst ja noch nicht unbedingt Nektar. Ab wann sind die Mädels futtermässig über'm Berg? Erst mit der Obstblüte, oder finden sie schon jetzt genug, gutes Wetter und damit Flugmöglichkeit vorausgesetzt?


    Gruß


    Mic

  • Hallo mic, Futtermäßig sollten die Völker jetzt so gut versorgt sein, das man zur Honigraumfreigabe (Obstblüte, je nach Gegend schon die Kirschblüte, spätestens aber zur Rapsblüte), noch Futterwaben herausnehmen kann. Minimum ist, nicht Füttern zu müssen. Da ich das schlecht in Zahlen ausdrücken kann, braucht man dazu eigene Erfahrungswerte. Noch etwas zu den Fluglöchern, die kannst Du jetzt schon ruhig weiter geöffnet lassen, die Bienen brauchen jetzt mehr Kontakt zur Aussenwelt. Auch die Gitter (ich vermute einmal, das Du Mäusegitter meinst) kannst Du schon weglassen, die Bienen lassen jetzt keine Mäuse mehr rein, entsprechende Volksstärke vorausgesetzt. V.H.w. Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo,bei einzargige Völker sollten jetzt je nach Lage ca 2 bis 3 Futterwaben im Volk sein.Bei mir blüht zur zeit schon die Schlehen daher mußte ich schon 2 Waben heraus nehmen weil das Brutnest schon sehr stark verhonigt war und zum Teil viel Pollen eingelagert wurde.Ich hab jetzt noch 2-3 Futterwaben im Volk drin das reicht nach meiner Sicht bei meine Lage hier voll aus,nur wenn das Wetter weiter so bleibt muß schnell erweitert werden weil sonst die Völker sich nicht gut entwickeln und die gefahr besteht das mitte April die Völker in Schwarmstimmungen kommen können ,fast alle Völker haben schon eine Halbzarge aufgesetzt bekommen weil bei mir hier sehr viel eingetragen wird.


    Mfg Michael2