Nachschaffung fehlgeschlagen

  • Hallo Zusammen,


    Am 12.04 ist mir aufgefallen dass an einem Volk keine Königin mehr da ist, dafür 3 WZ. Wie in einem anderen Thema besprochen habe ich dann 2 WZ gebrochen (wenn auch unnötig).

    Am 25.04. (letzte Woche Samstag) habe ich gesehen dass die WZ offen ist ( verfranzter Rand).

    Bei der heutigen Durchsicht waren noch keine Stifte und keine KÖ zu sehen.

    Es ist keinerlei Brut mehr vorhanden, denke also dass das Volk nicht mehr allzulange durchhält. Was kann ich tun?


    Grüße Ritzbert

  • Warten! Wenn die Königin vor ca. 7 bis 10 Tagen geschlüpft ist, ist das ganz normal, wenn sie noch nicht legt. Wenn sich der Begattungsflug wetterbedingt verzögert, kann das auch mal drei Wochen vom Schlupf bis zur Eilage dauern.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Okay. Also noch warten bis Ende der Woche ;( erschreckend die ganzen dunklen leeren Waben (nur Honig Ränder) zu sehen.

    Naja habe zumindest die Königin an meinem Ableger bei dem ich eine WZ zugehängt habe gefunden. Vermutet aber dass sie auch noch nicht begattet ist, da keine Stifte vorhanden und sie nur minimal größer war als eine Arbeiterin.

  • Soo heute hatte es bei uns 18 Grad und Sonne.

    Morgen soll’s 21 Grad und Sonne geben. Da ich am Freitag meine Durchsicht mache, stellt sich für mich nun die Frage, ob ich in diesem Volk nach Stiften schauen soll oder lieber nicht stören und nochmal eine Woche warten?

    Eigentlich sollte sie ja spätestens morgen mal fliegen :/:/

    Wie lange dauert es denn bis sie nach dem Hochzeitsflug anfängt zu stiften?

  • Da ich am Freitag meine Durchsicht mache, stellt sich für mich nun die Frage, ob ich in diesem Volk nach Stiften schauen soll oder lieber nicht stören und nochmal eine Woche warten?

    Wenn genügend Futter drin ist, lass die Beute zu! Mindestens noch eine Woche, besser zwei Wochen...

  • Setz Dich am besten auf die Hände....


    Erstens kannst Du es ja auch nicht beschleunigen, zweitens nichts dagegen tun wenn sie noch nicht legt und daher ist das Beste, sie einfach in Ruhe zu lassen.... sonst fliegt sie Dir noch weg oder nimmt beim Zeichnen Schaden oder oder...


    Du hast ja jetzt auf die Nachschaffung gesetzt, ich schau da erst nach vier Wochen das erste Mal rein, wenn nicht MS ansteht oder etwas deutlich unnormal wirkt. Dann freue ich mich am bereits bestehenden Brutnest und an einer jungen und gut entwickelt Königin.... oder verwerte den Rest, wenn irgendwas nicht geklappt hat beim Begattungsflug.


    Klar schrumpfen die um diese Jahreszeit drastisch, aber Drohnen hat es schon und das Wetter ist nicht nur schlimm...es gibt unvorteilhaftere Bedingungen.

  • Ich wiege sie jeden Abend, haben mindestens 10 Kilo Honig drin also Futter dürfte nicht knapp werden.

    Aber weiterhin sieht man von außen dass sie sehr unruhig sind und keine Pollen eintragen.

    Ich denke das beim Hochzeitsflug irgendwas nicht gekappt hat, aber gebe Ihnen noch 1 Woche.

    Habe momentan bei einem Bekannten einen Ableger stehen, bei dem die Königin gerade ihren Hochzeitsflug gemacht hat. Kann ich diesen Ableger mit dem schwächling vereinigen falls sich bis nächste Woche keine Stifte finden? Wenn ja was wäre die beste Methode?

  • Ich sitze genauso vor diesem Problem. Bei mir sind es zwei Völker wo drauf warte und noch ein Ableger dem ich eine unbegattete Königin zu gehängt habe.

    Keine Stifte, nix.

    Ich hoffe auch auf nächste Woche ansonsten müsste ich evtl auch vereinigen mit nem kleinen anderen Ableger.


    Da würde mich auch interessieren wie man da am besten vorgeht!


    Lg

  • Hat keiner einen Tipp für uns?

    Ableger aufsetzen mit Zeitungspapier oder Ableger an den Platz vom weiselllosen schwächling und den schwächling ins Gras schlagen? Oder oder oder....?

  • Vom Schlupf bis jetzt sind es 14 Tage. Ist noch im Zeitrahmen. Pollen sollte getragen werden, und die Unruhe ist untypisch. Aber jedes Auge sieht anders. Wir haben erst eine warme Woche gehabt. Warte noch bis Mittwoch. Sind da keine Stifte zu sehen, hänge eine Weiselprobe ein.


    Gruss

    Ulrich

  • man redet sich den Mund fusslig oder verschwendet nur Zeit.... die oder notwendig im 1000. Thread zu erklären ist müssig,

    als Anfänger muss man Grundlagen lesen- und in der beute erkennen lernen.

    Arbeitsblätter vom LWH LLH sind konventionell, gerade passend für Leute, die nichts auf der Wabe oder vor dem Flugloch sehen und deuten können!

  • Ihr müßt das nicht verlangen und Ihr müßt Euch nicht den Mund fusslig reden, es gibt im Forum diesbezüglich keine Verpflichtungen.

    Wenn Ihr der Meinung seit das das Thema bereits X Mal diskutiert wurde, dann kann man das auch stillschweigend aussitzen. Einfach in's Leere laufen lassen. Das ist besser als hinterher arrogant etc. zu sein.
    Was meint Ihr wie es mir gestern hier Einfach Imkern (Dr. Liebig) in den Fingern gejuckt hat. Aber arrogant wollte ich auch nicht sein, jemanden der keine Lust hat zum lesen und stöbern im Forum alles auf dem Silbertablett zu servieren aber auch nicht...

    Und weil ich gerade dabei bin, man muß auch nicht immer die eigene Meinung als die alleinig richtige Meinung darstellen. Man kann auch andere Meinungen und Wege gelten lassen.
    Ansonsten kommen solche Meinungen dabei heraus: https://imkerforum.nordbiene.d…e/&postID=39234#post39234

    Bitte einfach mal darüber nachdenken....


    Beste Grüße

    Hartmut