Buckelbrut?

  • Werbung

    Hallo, ich bin noch ein ziemlicher Neuling und möchte einfach meine Vermutung über eine Buckelbrut bestätigt oder verneint haben.

    Was meint ihr zu dem Bild.

    Eindeutig Buckelbrut?

  • Es handelt sich hierbei um einen Kunstschwarm mit standbegatteter Königin. Ich habe diese vor 2Wochen einlaufen lassen. Die Königin kann ich nicht finden. Die Königin ist aus dem letzten Jahr.

  • Wie alt ist die Königin? Bei einer frisch begatteten kommt es schon mal vor, dass mehrere Stifte am Zellboden liegen...

    Und eine kurze Vorstellung und das Ausfüllen von Deinem Profil wird hier gerne gesehen :)

    Wenn ich mal groß bin, will ich auch Imker werden...

  • Es handelt sich um eine ERB. Vielleicht war ich zu voreilig weil ich so aufgeregt über diese vielen Stifte war. Ich habe Euch mal eine weiteres Foto angehängt, einer anderen Wabe. Qualität ist hier leider nicht ganz so gut.

  • Guten Nachmittag AniBee!


    Aufgeregt zu sein ist bei den Bienen zu Beginn "voll normal". Und später auch noch - dann halt anders. :wink:

    Ich würde auch auf dem zweiten Foto eine normal im Ausbau befindliche, regulär aus Drohnenbau bestehende und entsprechend mit Drohnenbrut belegte Naturbauwabe sehen.

    Gibt`s denn auch Arbeiterinnenbrut in dem Volk?


    Gruß

    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Dankeschön für Euer Verständnis. Ehrlich gesagt sind das im Moment leider die einzigen beiden Rähmchen von fünf wo ich Bildmaterial habe.

    Zu gern würde ich nochmal nachschauen aber ich möchte auch nicht zu sehr eingreifen. Was würdet Ihr mir raten.

  • Ja was jetzt Anni? Helfen oder Hoffen? Wenn wir helfen sollen müssen wir was zu schauen haben. Und wenn dann was zu tun ist, musst du auch machen.

    Das zweite Bild schaut IMHO nicht nach einer guten Situation aus bei deinem Volk. Deshlab BITTE nachsehen, ob Arbeiterinnenbrut vorhanden ist. Ich hoffe, dass die anderen Waben größer sind, denn nach 14 Tagen sollte schon DEUTLICH mehr Wabenbau vorhanden sein und auch gedeckelte Brut. Ist bei euch Tracht (nicht nur Blüte, Tracht?!) oder fütterst du?

  • Ich kann da nur in das gleiche Horn tuten.

    Mit 90% Wahrscheinlichkeit würde ich das als Buckelbrut deklarieren.

    Normalerweise würde ich zu einer sofortigen gabe einer Weiselprobe raten.

    Hast du den seltenen Fall einer jungen Königin, wird sich bald Arbeiterinnenbrut einstellen.

    Fangen die an Weiselzellen zu ziehen, ist der Fall klar.

    Halten die Afterweisel die Oberhand, kannst du das Volk fast nur noch abkehren.


    Schade, habe diese Bilder selber schon oft genug gesehen.


    Nicht aufgeben, weiter machen.

    Freier Imker

    Ohne Verein, DIB, Imkerverband und sonstigen Establishment

    Für Rassevielfalt.

  • Das soll jeder so ausleben wie er will. Da hat jeder sein Geheimrezept.

    Ich persönlich gebe zwei Brutwaben nacheinander. Wenn der Erfolg sich dann nicht einstellt, werden die Tanten zu Alt und der Aufwand zu hoch.

    Das hängt aber viel von der Jahrezeit, der Tracht und dem Wetter sowie der Beute und der Anzahl der Völker ab.

    Die Situation bleibt immer irgendwo unbefriedigend.

    Freier Imker

    Ohne Verein, DIB, Imkerverband und sonstigen Establishment

    Für Rassevielfalt.